+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: [gelöst] Öl aus LIMA-Seite: ich bin am Verzweifeln!!!


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard [gelöst] Öl aus LIMA-Seite: ich bin am Verzweifeln!!!

    Moin,

    letztes Jahr habe ich mir eine Schwalbe (KR51/1K) gekauft. Nach kurzer Zeit musste ich jedoch feststellen, dass die Simmerringe auf waren. Darauf hin habe ich den Motor zu einem Typen geschickt, der Lager, Dichtungen und Simmeringe gewechselt hat, weil ich keine Ahnung und kein Werkzeug zum Motorspalten habe. Und seitdem habe ich das Problem: Öl tropft nach der Fahrt aus der Lima-Seite. Als mir das nach der Reparatur aufgefallen ist, habe ich alles auseinander genommen und gesehen, dass die Dichtung schon zerissen war. Also neue Dichtung reingesetzt. Gleiches Problem. Dachte, das lag daran, dass die Dichtung eben billig war. Habe es dann mit Dichtungsmasse für Motorräder probiert. Gleiches Problem. Jetzt habe ich mir einen neuen Deckel gekauft, weil ich nicht wusste, ob der alte nicht doch ein wenig verbogen war. Also neue Dichtung, Simmerring ganz vorsichtig aus dem alten Deckel herausgeholt (war nichts dran zu sehen) und wieder in den neuen eingesetzt, und wieder alles zusammengebaut. Gestern bin ich kurz ein paar Meter gefahren, Wetter war mir aber zu schlecht, und ich musste den Vergaser neu einstellen, also die Bombe wieder ausgemacht.
    Heute wollte ich dann noch 'n bisschen dran machen, und was sehe ich: wieder eine kleine Öllache darunter, und ein Tropfen, der unter der Lima-Seite hängt.
    Ich bin echt am Durchdrehen!!! Jedes mal auseinander schrauben (ohne Bühne, dafür aber mit kaputtem Kreuz), und wieder zusammenbauen, und immer wieder der Ölverlust. Was kann man da noch machen??? Ich habe echt keine Idee mehr...

    MfG, der verzweifelte Ozzy...

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Welches Blechle meinst denn du? Das hinter der Lima oder das hinter dem Abtriebsritzel?
    In Beiden fällen wären die Lager auf Spiel zu prüfen , ist solches vorhanden , zerstöhrt die Welle durch das daraus resultierende Spiel den Simmerring.
    Dies bekommt dann nicht mehr wieder dicht, ohne den Motor wieder zu spalten.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    ich meine den Deckel hinter der Zündung:

    Aber ich glaube, das Öl kommt nicht bei der Welle, sondern unten raus. Ist es eigentlich egal, wohin die "Nase" beim Deckel zeigt?

    mfG, Ozzy

  4. #4
    Tankentroster Avatar von klauswaizner
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    luebeck
    Beiträge
    162

    Standard

    also wenn du meinst das das öl unten herauskommt, dann müsste ja eigentlich der motorblock nicht plan sein oder?? oder halt deine metallplatten hinüber.

    allerdings müsst man das doch mit hylomar oder änlichem dichtbekommen.

    ansonsten können es ja nur die lager sein!

    greets klaus

    (dichtmasse hab ich noch gute von audi(für ölwannen), falls du welches brauchst....)


    viel erfolg

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Naja, es kommt ja nicht aus den Motorblockhälften, sondern wirklich aus der Lima-Seite. Sprich, wenn ich Polrad und Zündung abnehme, dann steht da unten etwas Öl drin... Ich verstehe auch nicht, warum das nicht dicht wird...
    Aber ich glaube, ich bau mir erst mal 'ne Bühne...

  6. #6
    Tankentroster Avatar von klauswaizner
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    luebeck
    Beiträge
    162

    Standard

    also ich meine die dichtfläche des motorgehäuses. auf limaseite hinter der grundplatte. könnte ja sein das die irgendwie schief bzw sonst was hat!

    andererseits: bei mir is da auch immer ein wenig öl.. und ich glaube das ist von der kette!

    allerdings hab ich an der motorunterseite keine tropfen!

    greets klaus

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Guten Abend,
    nein, es ist nicht egal, wohin die Nase zeigt -Die ist nämlich eine Aussparung zur Schmierung mittels Getriebeöl. Die Nase muss auf 8 Uhr stehen ( an der Stelle, an der die Vertiefung ist-ungefähr so, wie sie auch auf deinem schönen Bildchen positioniert ist). Ich würde auch nochmal prüfen, ob die "Platte" wirklich eben ist.
    Viel Erfolg
    Martin

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Der Ölsteg gehört nach unten (dein Blechle)

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Gut, dann habe ich das ja wenigstens schon einmal richtig. Aber langsam frustets richtig...

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Hey es gibt wirklich schlimmeres als son bissel Ölverlust....
    ... der klimawandel z.B.

    Wenns aus einer der Schrauben plätschern sollte dann holste die einen entsprechenen Kupferring zum abdichten.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    was auch sein kann: die ausgleichsscheibe die zwischen lager und dichtkappe sitzt ist zu dick, und dadurch kann die dichtkappe nicht am gehäuse anligen -> ölverlust.
    ..shift happens

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    also die Ausgleichsscheibe sieht mir ziemlich passend aus; ich werde da aber noch einmal dahingehend überprüfen.

    Aber echt ärgerlich!!!

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    also ich wollte mich die Tage wohl doch noch mal an die Schwalbe ransetzen. Meine Frage ist aber: kann man irgendwie feststellen, wo das Öl rauskommt? Wie würdet Ihr das machen? Also vielleicht kommt es ja doch bei der Welle raus...

    MfG, Ozzy

  14. #14
    Tankentroster Avatar von klauswaizner
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    luebeck
    Beiträge
    162

    Standard

    einfach alles sauber machen ne runde fahren und dann sieht man das eigentlich!

    öl hinterlässt "laufspuren". hab das mal an nem defektem simmerring an nem vw getreibe gesehen.

    ev kann man das auch an der farbe erkennen. mein getreibeöl ist z.b noch ziemlich klar. das der kette grau!

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    alles sauber machen, z.b. mit bremsenreiniger entölen,.... hinsetzten, bierchen trinken und augen auf,....

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Also gegen die ersten Sachen habe ich nichts, Nur kam das Öl immer erst raus, wenn ich einige Zeit gefahren war. Da ist ja schlecht, wenn Zündung und Polrad ab sind. Und sind sie drauf, sieht man ja nichts mehr...

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simmerring Lima Seite
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 19:35
  2. Öl aus Lima-Seite
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 23:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.