Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: gelöst: S51 dreht nicht hoch und hat keine leistung


  1. #1
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    175

    Standard gelöst: S51 dreht nicht hoch und hat keine leistung

    Hallo liebe Nest'ler!

    Mein Kollege hat letzte Woche seine S51 aus dem Winterschlaf erweckt und hat leider große Probleme. Die ersten 10-20km lief sie ganz vernünftig und dann ging es steil bergab. Zuerst brach die Leistung so weit ein das mehr als 40Km/h nicht drin waren. Danach habe ich sie mir angeschaut, Krümmer mit neuen Dichtungen versehen, Auspuffschellen nachgezogen, Vergasersieb gereinigt (bing), rissige Vergasermuffe ersetzt und alles mal sicht-kontrolliert.

    Jetzt springt sie zwar immernoch an (das auch beim ersten Kick), und läuft sehr stabil im leerlauf, aber dreht zum einen nicht sauber hoch (gashahn auf anschlag und dann muss man sicher 4-5 sekunden warten bis sie sich langsam auf drehzahl gekämpft hat und maximale drehzahl ist zu niedrig) und hat zum anderen überhaupt keine Leistung. Will man also anfahren, dann bricht sie auf eine drehzahl unter leerlaufniveau und tuckert vor sich hin... Choke bewirkt dann das sie absäuft, mehr gas führt zu nix.

    Habe darauf den Bing aufgemacht und die Düsen alle nochmal kontrolliert und freigeblasen, der war sauber. Das Sieb war vorher schon ordentlich mit Rostpartikeln zu. Also muss definitiv mal der Tank gereinigt und versiegelt werden. Aber den Durchfluss von 250ml die Minute schafft der Tankhahn ohne Probleme.

    Jetzt Frage ich mich woran es liegen kann das so überhaupt keine Leistung da ist. Zündung ist es eher nicht, da sie wirklich absolut ruhig im Leerlauf läuft und ja auch mit einer Drehzahl weiter unter Standgasniveau vor sich hin rollen kann. Sprit kriegt sie auch genug, da alle Düsen frei, spritdurchfluss i.o. und Zündkerze auch eher Schwarz als weiß (lässt sich halt bei nicht möglicher Testfahrt nur zum Teil interpretieren). Wellendichtringe wurden letztes Jahr getauscht (rechts im Frühjahr, links im Herbst).

    Woran kann es liegen? Auspuff zu?! Doch irgend was übersehen? WD's schon wieder im Eimer?!

    Gruß
    Micha

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zitat Zitat von Dos Beitrag anzeigen
    Auspuff zu?!
    Mach mal das Fragezeichen weg und schau nach.

    Peter

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Mach mal eine ausführliche Wartung/Inspektion (wie? Siehe Wiki).
    Das schadet der Simme nach dem Winter bestimmt nicht.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Geändert von Bremsbacke (15.04.2014 um 08:51 Uhr)

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich glaube es könnte doch an der Zündung liegen, und zwar wenn sich der ZZP in Richtung spät verstellt hat.
    Da sie zuerst gut lief und plötzlich nicht mehr, wäre ein abgescherter Halbmond auf der Kurbelwelle der wahrscheinlichste Kandidat. Dieser wird bei zu losem Polrad weggeschert, das Polrad verdreht sich von allein ein Stück und der Nocken des Polrades öffnet den Unterbrecher zu spät. Das ganze passiert meistens sehr plötzlich und unerwartet.

    Ein zu später Zündzeitpunkt führt zu unvollständiger Verbrennung ("fetter Lauf", dunkle Kerze bis hin zu absaufenden Motorlauf), starke Leistungseinbuße und erlaubt außerdem keine sehr hohen Motordrehzahlen.

    Zur Prüfung muss entweder die ZZP-Markierung mit Meßuhr überprüft werden (die Markierung steht dann bis zu mehreren Zentimeter falsch, obwohl der Kolben die richtige Position hat) oder der Halbmond wird per Augenschein nach Demontage des Polrades auf Vorhandensein geprüft (Abzieher notwendig).

    Das Abblitzen via Stroboskop ohne vorheriges Ausmessen der Markierungen bringt bei diesem Fehler keine Erkenntnisse, weshalb dieses Problem sehr trügerisch sein kann.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #5
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    175

    Standard

    Werde mal die Wartung aus dem Wiki durchlaufen und den Auspuff checken.

    Die Sache mit dem abgescherten Halbmond kenne ich zwar, werde ich auch prüfen, ist in diesem Fall allerdings eher unwahrscheinlich, weil ich am Polrad schon lange nicht dran war und sie auch keine Fehlzündungen oder Auspuffzündungen hat. Ausserdem wäre dann definitiv der Leerlauf beeinträchtigt und bei Spätzündungen gingen meine Simmen wenn immer nur schwer an...

    Meld mich wenn ich was herausgefunden habe. Danke schonmal für die Antworten.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von f34rless
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    Bad Dürrenberg
    Beiträge
    65

    Standard

    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    Ich glaube es könnte doch an der Zündung liegen, und zwar wenn sich der ZZP in Richtung spät verstellt hat.
    Da sie zuerst gut lief und plötzlich nicht mehr, wäre ein abgescherter Halbmond auf der Kurbelwelle der wahrscheinlichste Kandidat. Dieser wird bei zu losem Polrad weggeschert, das Polrad verdreht sich von allein ein Stück und der Nocken des Polrades öffnet den Unterbrecher zu spät. Das ganze passiert meistens sehr plötzlich und unerwartet.

    Ein zu später Zündzeitpunkt führt zu unvollständiger Verbrennung ("fetter Lauf", dunkle Kerze bis hin zu absaufenden Motorlauf), starke Leistungseinbuße und erlaubt außerdem keine sehr hohen Motordrehzahlen.

    Zur Prüfung muss entweder die ZZP-Markierung mit Meßuhr überprüft werden (die Markierung steht dann bis zu mehreren Zentimeter falsch, obwohl der Kolben die richtige Position hat) oder der Halbmond wird per Augenschein nach Demontage des Polrades auf Vorhandensein geprüft (Abzieher notwendig).

    Das Abblitzen via Stroboskop ohne vorheriges Ausmessen der Markierungen bringt bei diesem Fehler keine Erkenntnisse, weshalb dieses Problem sehr trügerisch sein kann.

    Ich habe ein ähnliches Problem. Bei mir äußert sich das so als würde die S51 den Sprit aus dem Vergaser ansaugen und zu 75% unverbrannt in die Tüte jagen.

    Wie kann sich der ZZP verschieben?
    Ich verstehe das so das die Kerbe am Motor nicht zum "echten" OT passt!

    Verstehe ich das richtig?
    Erst denken, dann lenken.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Der ZZP verschiebt sich:
    - wenn der Unterbrecher abnutzt
    - die Scheibenfeder abschert

    Peter

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von f34rless
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    Bad Dürrenberg
    Beiträge
    65

    Standard

    Kann die Scheibenfeder sich abnutzen?
    Normalerweise doch nicht. Sie sitzt ja fest auf der Welle und in der Schwungscheibe!
    Erst denken, dann lenken.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    S51 Reparaturthread

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  10. #10
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Zitat Zitat von f34rless Beitrag anzeigen
    Kann die Scheibenfeder sich abnutzen?
    Davon war ja auch nicht die Rede - sondern vom Abscheren!

    qdä

  11. #11
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    175

    Standard

    Das mit dem abgescherten Halbmond für den ZZP hatte ich mal bei meiner Schwalbe vor ewigen Zeiten. Es passiert häufig dann, wenn man etwas unkonzentriert das Schwungrad montiert. Entweder mal Falsch angesetzt und dadurch den Halbmond z.T aus der Fassung gedrückt (dann kann schon ein Teil abscheren) oder schlichtweg die Mutter des Schwungrads nicht gut fest gezogen.

    Das mit dem unverbrannten Sprit könnte allerdings trotzdem ein grundlegendes Zündungsproblem sein. Nur weil bei rausgeschraubter Kerze Funken kommen, heißt das noch lange nicht das im montierten Zustand alles ok ist. Da herrschen ja andere Druckverhältnisse...

  12. #12
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    175

    Standard

    Danke nochmal für die Hilfe. Es lag am Auspuff... Haben den von meiner Schwalbe kurz montiert und die s51 rennt wieder.

    Gruß
    Micha

Thema geschlossen

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht hoch aber keine Kraftübertragung
    Von Jules822 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 14:57
  2. KR 51/2 geht aus oder dreht hoch [gelöst]
    Von Kökichan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 12:16
  3. Wenig Leistung, beim Auskuppel dreht Motor hoch
    Von DaWichtel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 09:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.