+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [gelöst] Schwalbe geht aus, bleibt aus


  1. #1
    Tankentroster Avatar von DerLobi
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102

    Standard [gelöst] Schwalbe geht aus, bleibt aus

    Hallo zusammen,

    Bin letztens bestimmt 50km mit der Schwalbe gefahren und sie lief relativ gut, dann aus heiterem Himmel ging sie aus und ließ sich nicht mehr ankicken.

    Ich dachte dass es am Wärmeproblem liegen könnte, aber dann müsste sie doch wenigstens nach 10 Minuten wieder anspringen, oder? Hab ne halbe stunde gewartet, dann frustriert nach hause geschoben (4km), doch auch zuhause hat sich nichts getan (wo sie ja eigentlich nicht mehr warm gewesen sein sollte).

    Ich habe sie noch manchmal "an" gekriegt, dann aber nur mit voll aufgedrehtem Gashahn, und dann tuckert sie nur seeehr langsam. Sobald ich dann das Gas loslasse geht sie aus.

    Was mir auch noch aufgefallen ist (war nicht von anfang an da, sondern erst nachdem ich schon nen kilometer geschoben habe), dass da irgendwas piepst. Es hört sich wirklich an wie ein Mäuse-piepsen und tritt auf nachdem ich versucht habe sie anzukicken.
    Also ich kicke, Kolben bewegt sich, und kurz bevor er aufhört sich zu bewegen hört man besagtes Piepsen.

    Woran könnte es liegen, was bedeutet das Piepsen und ist das schlimm?
    (regenerierter Motor, bisher ca. 100km eingefahren)

    Edit: Was ich auf der Fahrt überprüft habe: Sprit war genug im Tank, läuft auch flüssig raus, choke schließt richtig, gasschieber bewegt sich richtig, Zündkerze gewechselt.

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    hm....Piepsen...könnte schon was unerfreuliches sein..Woher kommt das Piepsen denn genau? Aus dem Zylinder? Sicher?

    Am besten mal nachschauen. Gibt ja genug Gründe, die dafür sorgen können, dass die Schwalbe aus heiterem Himmel nicht mehr weiter will. Mach´s am besten so:

    1.) Zündkerze abschrauben, Elektrode reinigen, einschrauben und Startversuch.
    Wenn´s nicht´s gebracht hat
    2.) Neue Zündkerze besorgen, nochmal probieren.
    Wieder nix?
    3.) Vergaser abbauen, öffnen, alles prüfen (z.B. ob die Düsen noch fest sitzen, der Chokegummi noch dran ist), reinigen, einbauen und nochmals probieren
    Wenn´s das nicht ist
    4.) Lichtmaschinendeckel vom Motor abmachen und schauen wie es der Zündung geht. Polrad fest? Scheibenfeder noch da? Zündzeitpunkt noch ok? Kabel noch alle dran? Unterbrecher noch gut?
    Falls da alles passt
    5.)Zylinderkopf abbauen und schauen wie es Kolben und Lauffläche geht. Prüfen, ob die Sicherungsklipse noch dran und die Kolbenringe ok sind.

    Probier doch vielleicht zuerst mal, ohne den Motor zu starten, ob das Piepsen bei Bewegung des Kolbens auch (Gang einlegen, mit Kickstarter oder Polrad Kurbelwelle bewegen) zu hören ist...Dann könntest du auch erstmal direkt das Innenleben des Zylinders begutachten.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von DerLobi
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102

    Standard

    So,
    was ich bis jetzt gemacht habe:
    Zündkerze sauber/neu
    Luftfilter sauber
    Vergaser komplett sauber gemacht

    Nen Funken gibt es an der Kerze, ob der besonders gut ist, kann ich nicht sagen..

    Was mir aufgefallen ist:
    nachdem ich ein paar mal gekickt habe, kommt sehr viel Luft auf einmal aus dem Auspuff. Also so als würde sich Druck aufbauen und auf einmal kommt alles hinten raus (mit nem lauten *pfft*), was könnte das bedeuten?

    Das hat mich jedenfalls dazu gebracht mir den Auspuff mal anzugucken (ich dachte der könnte vielleicht dicht sein).

    Nachdem ich den auseinander genommen und sauber gemacht hab (war an sich relativ frei, also keine besonders dicke Kohleschicht...), hab ichs noch einmal geschafft, dass der Motor läuft aber wieder nur so total langsam und nur mit Vollgas.

    Ne Idee zu dem *pfft* ?

    Ansonsten werd ich mich morgen mal an die Zündung setzen

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von DerLobi
    ...Ansonsten werd ich mich morgen mal an die Zündung setzen
    Das mach mal...und achte auf den Polradkeil, vielleicht ist der abgeschert :wink:
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Lobi,

    das *pfft* wird ne Fehlzündung gewesen sein - ist also ziemlich wahrscheinlich, dass da was mit Deiner Zündung nicht hinhaut...

    Gruß schwalbenraser-007 :wink:

  6. #6
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    hallo Lobi,
    hört sich vielleicht blöd an aber meine hat auch pffft gemacht. zündfunke war da aber zur falschen zeit, hab auch erst spät rausbeckommen das meine grundplatte sich gelokert hatte und dan beim fahren hat sie sich verdreht und nichts ging mehr. hab dann alles mögliche versucht, die versuche haben fast n viertel jahr gedauert.

    gruss gerhard

  7. #7
    Tankentroster Avatar von DerLobi
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102

    Standard

    Danke für alle sachdienlichen Hinweise ;-)

    Es lag am Unterbrecher, der hatte sich so verstellt, dass er fast gar nicht mehr geöffnet hat.

    Edit: Er hat sich nicht wirklich verstellt (Wie soll das auch gehen? Ne Schraube kann ich ja wohl anziehen...), sondern er ist gebrochen (Nachbau-Unterbrecher).

    Also hat der Nocken nicht den U-Kontakt geöffnet, sondern den Unterbrecher nur am Riss bewegt.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Vielleicht hat er sich aber auch abgenutzt, und zwar am Hebel zur Polradnocke hin. Wie schaut der Ölfilz auf der anderen Seite der Grundplatte aus? Noch Öl dran, oder alles trocken?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe (KR 51/2) geht bei voller Fahrt aus (GELÖST!!!!)
    Von Foul-Pfiff-Schwalbe! im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 10:38
  2. Gelöst: Schwalbe läuft 2 km und geht dann aus
    Von knut34 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 08:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.