+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: gelöst: Schwalbe KR51/2 Spannung bricht zusammen - Blinker gehen nicht


  1. #1
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard gelöst: Schwalbe KR51/2 Spannung bricht zusammen - Blinker gehen nicht

    Vor einigen Tagen hat sich ein Problem bei mir eingeschlichen.
    ich muss dazu sagen meine Batterie habe ich vor ca 1/2 erneuert.

    Nun habe ich das Phänomen dass sobald ich einige Minuten fahre meine Blinker immer schwächer gehen und auch nicht mehr richtig blinken sondern nur noch glimmen... umso mehr ich dann Gas gebe dann bricht der Strom komplett zusammen und es geht nicht einmal die Hupe mehr.
    Wenn ich die Schwalbe aus machen oder mal neue Starte scheint wieder mehr Strom da zu sein und die Blinker gehe wieder etwas besser.
    Das Problem kommt aber immer wieder sobald ich unter Last fahre.

    Kann es sein das einfach nur meine Batterie leer ist? Werde die Tage mal Spannungsmesser dran halten... was sollte dieser mininmal anzeigen?
    Was könnte noch Ursache sein, dass die Blinker im Fahrbetrieb nicht gehen... MAsseproblem? Lichtmaschine?

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hihi,

    " ca 1/2 erneuert."

    Halbe Kartoffel

    Das ist schon so, dass wenn der Akku leer ist, der Blinker nur schwach leuchtet, das leuchten dann durch ein Glimmen ersetzt wird, logo, wartet man, macht die Karre aus, dann ist das Leuchten wieder etwas stärker...der Akuu hat wieder etwas Luft geholt, anders kann ich's nicht ausdrücken.
    Dabei müsste es aber egal sein ob du nur etwas wartest oder ob du die Karre aus machst, was ich nicht so ganz verstehe ist das Fahren bzw. Gas geben die Situation nicht verbessert, schließlich lädt das ja den Akku bz. die ganze Bordspannung ist ja um so höher je mehr Gas man gibt.

    Ich würde den Akku mal ausbauen und dabei auch mal mit eine Glühlampe als Test belasten, das Meßgerät verbraucht ja in dem Sinne keinen Strom, lässt da auch das Leuchten schnell nach wird extern nachgeladen.

    Grüße!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Max,

    welche KR51/2 hast Du denn g.e.n.a.u.? Da fehlt ein Buchstabe, um zu entscheiden, welche elektrische Ausrüstung vorhanden sein sollte.

    Du kannst mal vorübergehend die Batterie ausbauen und mit einer 5W Prüflampe belasten, wenn Du die Spannung (DC) misst. Es sollten dabei über 6 Volt zu messen sein.

    Dann schliess mal die 5W Prüflampe anstelle der Batterie an und starte den Motor. Leuchtet die Lampe? Leuchtet sie heller, wenn Du Gas gibst?

    Peter

  4. #4
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Danke für eure tipps.
    batterie ist erst 1/2 JAHR alt wollte ich schreiben.
    es handelt sich um eine KR51/2 L also mit eZündung

    mich irritiert auch dass die blinker, hupe usw immer schlechter gehen je mehr gas ich gebe. Ich tät eher das gegenteil erwarten.
    ich werd wie von euch vorgeschlagen die batterie checken und auch eine prüflampe an die anschlusskabel ansccließen um zu schauen ob Ladestrom von der LiMa an der batterie ankommen würde

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    sei froh das in deiner /2 der Akku die Spannung offensichtlich 1/2 Jahr hält, ob nun kaputt oder nicht, in meiner /1 ist der Saft nach 10 Tagen raus und dann ist extern laden angesagt obwohl der/die Akkus neu sind/waren und Ladespannung an der Battarie anliegt! (gleichmal den Thrad rauskramen denn der Akku ist ja nun gewechselt und verbessert hat sich dadurch nix)

    Grüße!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Problem gelöst!!!

    Ursache war ganz simpel. Es hatte sich ein Kabel vo nder Batterie gelöst und hing nur noch lose, sporadisch am Kontakt... bei starkem Gas geben und den auftretenden Vibrationen hat sich die Verbindung dann sporadisch gelöst... so das Blinker & Hupe dann nicht mehr funktionierten.... KAbel nun ordentlich an der Batterie befestigt... alles i.o. :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 Blinker und Hupe gehen nicht.
    Von Ogni77 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 10:16
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 13:54
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 06:08
  4. Motor zusammen mit Licht - gehen nicht!
    Von sr2schuppen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 15:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.