+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 45 von 45

Thema: gelöst: Unterbrecher-Zündung an S51 ! Kabel ?


  1. #33
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.494

    Standard

    Rot/weiss ist für den Scheinwerfer.
    Grau/rot für Bremslicht etc.
    Rot/gelb wäre für Batterieladung. Wenn da nix kommt, dann könnten Deine Durchgangsmessungen nicht stimmen. Die MUSST Du ohne angeschlossene Verbraucher machen.
    Vermutung: möglicherweise, eventuell, vielleicht ist der Masseanschluss der zugehörigen Spule nicht mehr i.O. Siehe linkes Bild in #22.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  2. #34
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Rot/gelb liefert Spannung aber nur wenn auch das Grau/rote Kabel angeschlossen ist.
    Alleine liefert das Rot/gelbe keine Spannung und auch das Grau/rote Kabel liefert alleine keine Spannung.

    Das Rot/weisse Kabel liefert Spannung hat aber ja nur Bedeutung für den Schweinwerfer.

    Also wäre das nächste die Überprüfung des Masseanschlusses der Lade- und Stopplichtspule.

  3. #35
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    882

    Standard

    Multimeter und gegen Grundplatte messen. Ich hab wie gesagt noch 3 U-Grundplatten mit Kabelbaum für die S51 rumkullern. Sind alle mit 6V-Lichtspulen bestückt.

    Andere Frage, woher kommst du?

  4. #36
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    So ich habe das nächste Problem....etwas komisch.
    Das Licht im Schweinwerfer ist bei laufenden Motor und einer 6V Birne so gut wie nicht vorhanden....es klimmt nur ganz Schwach (Glühfäden werden etwas rot).
    Wechsel ich die 6V Birne aber gegen eine 12V Brine aus leuchtet diese deutlich heller.

    Lass ich den Motor aus und klemme die Batterie an die 59 vom Zündschloss leuchtet die 6V Birne richtig gut und hell so wie es sein sollte (bei Ab- und Aufblendlicht).
    Daraus kann ich schließen das die Kabel in Ordnung sind und auch kein Masse fehler am Schweinwerfer vorliegt.

    Desweiteren habe ich Versucht bei laufenden Motor die 6V Birne direkt an das Kabel (Rot/weiße) das von Grundplatte kommt und für das Licht im Scheinwerfer zuständig ist anzuklemmen + ein Massekabel.
    Ergebnis war das selbe wie oben beschrieben....kein Licht, klimmt nur ganz Schwach (Glühfäden werden etwas rot).
    Gemessen habe ich außerdem noch am Scheinwerfer die Kabel 56a (grau) und 56b (gelb) hier kommen jeweils ca. 6-8V an.
    Am Kabel von der Grundplatte (Rot/weiße) habe ich bei laufenden Motor auch gemessen ohne es am Zündschloss anzuklemmen dort kommen auch ca. 6-8V an.

    So richtig weiß ich jetzt nicht weiter. An der Birne liegt es nicht diese funktioniert einwandfrei.
    Ich werde morgen nochmal das Polrad und die Grundplatte demontieren und dort die Masseverbindungen prüfen.
    Was fällt euch noch so ein ? Was könnte ich machen ?

    Danke !

  5. #37
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    882

    Standard

    Mit dem Multimeter an den Anschlüssen, wo angelötet sind messen. Also ein Anschluß des Multimeters mit einer Krokodielklemme an die Gundplatte klemmen und die Spulenanschlüsse durchgehen. Also mein angebot steht, du kannst 3 Grundplatten, wovon 2 noch gehen sollten bekommen. Diese waren alle in einer B1-3(4) im einsatz. Oder du invesdierst in ein neues Grundplattenkabel...

    Hier bei Moped Werner, garantiert in Deutschland hergestellt: https://www.moped-werner.de/Kabelsat...Zuendung-S51B1
    Ich bin öfters bei ihm, meine Kabel einkaufen. Und Theisen (Nonnewitz) ist nicht weit. Seine Features: Kabelschuhe zusätzlich mit Polfett an der Klemmstelle, hundertprozentig die richtigen Farben, hohes Qualitätsnivau, eigene Fertigung.
    Geändert von docralle (30.09.2016 um 19:52 Uhr)

  6. #38
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Hey danke für den Tipp.

    Schaut mal bitte die Fotos an.
    Dort ist an der Halterung/Befestigungsschrauben von der Zündspule und von der Lichtspule jeweils eine Lötstelle.
    An der Lade- und Stopplichtspule jedoch fehlt dieser Lötpunkt an der Befestigungsschraube.
    Ist das so richtig oder müsste dort auch ein Lötpunkt sein ?
    Angehängte Grafiken

  7. #39
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    882

    Standard

    Endweder vom Duo die Grundplatte oderdie 12V Stoplichtspule. Such mal die 2 Kabel raus. Der Krause-Duo hat auch die üblichen Farben und zusätzlich ein Braunes Massekabel an Motorgehäuse. Zumintest laut Schaltplan.

  8. #40
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Endweder vom Duo die Grundplatte oderdie 12V Stoplichtspule. Such mal die 2 Kabel raus. Der Krause-Duo hat auch die üblichen Farben und zusätzlich ein Braunes Massekabel an Motorgehäuse. Zumintest laut Schaltplan.
    Ich kann jetzt nicht so ganz nachvollziehen was du meinst. Sry !
    Was soll ich machen ?

  9. #41
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    882

    Standard

    Na die Spule nachschauen, ob die beiden Kabel wenigstens Durchgang haben. Mit Isoband oder Krepp makieren und beim laufenden Motor messen, also Birne drann halten. Beim Duo wurde die Batterie direkt über einen Selengleichrichter geladen, wodurch das Stoplicht und Rücklicht zum Gleichstromverbraucher wurden.

    Nee im Ernst, was ist die nächste größere Stadt in deiner Nähe. Gibt bestimmt ein Schwalbennestler, der mal vorbeikommenkann um vor Ort zu helfen...

  10. #42
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    ok das versuch ich das dann nochmal.
    Ich habe aber gestern schon mal die 6VBirne an das Rot/weiße Kabel (von der Lichtspule) gehalten was für den Schweinwerfer zuständig ist...dabei klimmt die Birne nur ganz Schwach (Glühfäden werden etwas rot) bei der 12V Birne ist es deutlich heller (da 12V Grundplatte) aber noch nicht wirklich richtig hell.


    Aber du kannst mir auch nicht genau sagen ob ein Lötpunkt an die Befestigungsschraube der Lade- und Stopplichtspule muss oder nicht ?

    Ich habe diese Grundplatte 8307.12/1-100.
    Das ist doch eine 12V Grundplatte für S51 laut AKF: https://www.akf-shop.de/a-21694/?pk_...arch&pk_kwd=69
    Dabei ist auf folgendem Foto bei AKF erkennbar das dort jede Spule einen Lötpunkt an der Befestigungsschraube hat: https://www.akf-shop.de/documents/im...0016644-02.jpg
    Demnach müsste ich das bei meiner Grundplatte ja auch so machen oder?


    Komm aus der Nähe von Chemnitz.

  11. #43
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.494

    Standard

    Wo hast Du beim Test den zweiten Anschluss der Lampe angeschlossen? Direkt an die Motormasse?
    Miss mal die Spannung vor und nach dem Anschliessen der Lampe.

    Bei allen Spulen, die mit einem "Bein" an Masse hängen, ist der entsprechende Kupferdraht direkt auf das Blechpaket gepunktet. Mit Löten ist da wenig zu wollen. Man könnte allerdings versuchen, eine Lötöse unter die nebenliegende Befestigungsschraube zu setzen und daran den Masseanschluss löten.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  12. #44
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    882

    Standard

    Deswegen würde ich vorbeikommen, hab nächste Woche eh Urlaub. Rumfrickeln hat da keinen Sinn mehr.

  13. #45
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Alles gut ! Danke für eure Hilfe.

    Ich hab eine zusätzliche Masse an die Lichtspuleangebrach und außerdem war in der Verkabelung am Zündschloss noch ein Fehler vom Vorbesitzer.
    Dieser hatte die Kabel der Ladeanlage falsch am Zündschloss angeschlossen (59b und das Grau/schwarze für den 3er Kontakt am Zündschloss waren vertauscht).

    Jetzt funktioniert alles.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. S51 Zündung Umbau (Unterbrecher Zündung auf Vape Zündung)
    Von simson racer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 11:50
  2. Unterbrecher Zündung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 21:10
  3. zündung (unterbrecher)
    Von Crazy_Racer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 23:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.