+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: GELÖST: 51/2 läuft wieder.


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard GELÖST: 51/2 läuft wieder.

    Guten Abend.

    Versuche gerade, meiner Schwalbe Leben einzuhauchen und dabei gibt es folgendendes Problem:
    Trotz Zündfunken und Spritfluss springt sie einfach nicht an.
    Es handelt sich um einen M 531, allerdings mit SLEZ.
    Der Vergaser ist merkwürdigerweise ein 16 N1 - 5.
    Was ich schon gemacht habe:
    ZZP überprüft,
    Vergaser gereinigt und Schwimmer eingestellt,
    Zündkabel gewechselt,
    Zündkerzenstecker gewechselt,
    Zündkerze gewechselt,
    Massekabel Motor-Zündspule gezogen,
    Zündanlassschalter gewechselt.
    Desweiteren die üblichen Tests:
    Zündkerze im Stecker an Masse und schauen, ob`s funkt: Ja, tuts.........
    Schauen, ob Zündkerze nass: Ja, ist sie,
    Anschieben und beten: Hilft nichts.................

    Habe heute beim erneuten Prüfen entdeckt, dass die Schwungscheibe in ihrer Nut ein festsitzendes Metallstück hat, schätzungsweise die "Feder" vom Kurbelwellenstumpf, Schwungscheibe ist aber fest und auf Markierung gestellt, Kolben gleichzeitig 1,8 mm v. OT.

    Bin allmählich am Ende meines Lateins und hoffe, Ihr könnt helfen.
    Die Suche habe ich schon sehr gequält, dort werden aber m.E. nur die Probleme behandelt, die ich schon gelöst habe (und zwar jedes für sich schon 2x, also bitte keine Verweise auf die Suche oder die FAQ`s, dann lieber gar kein Post).

    Ich bedanke mich bei allen Konstruktiven.

    nuntius

    Kleiner Nachtrag: Falls Jemand einen Motor für mich hat (vorzugsweise 4-Gang), darf er sich gern melden.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    16N1-12 Gaser verbauen, 1-5 nicht der richtige für die /2.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    und außerdem ist bei dir die scheibenfeder abgeschert. diese ist etgegen einigen meinungen nicht dafür gedacht, das polrad zu fixieren sondern nur dafür, dass sich das polrad beim aufschieben auf den kurbelwellenstumpf in der richtigen lage befindet.

    bei dir ist wahrscheinlich der zzp massiv verstellt (aufgrund des abgescherten halbmondes) und darum läuft nichts. du musst also nur die metallreste aus dem stumpf und dem ppolrad entfernen, ordentlich entfetten und dann mit neuer scheibenfeder wieder verbauen.

    dann sollte das möff auch wieder laufen. auch mit dem 1-5 vergaser. ob die schwalbe dann gut läuft ist ne andere frage.

    gruß aus kiel

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von sonni
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Thüringen/Eichsfeld
    Beiträge
    27

    Standard

    so seh ich das auch.
    klingt eher nach nicht stimmendem zzp.

    ich will ja einsehen, das jedes möp sein eignen vergaser hat.
    aber meine *böse* schwalbe [kr 51/2] läuft auch mit 16N3-11.
    und läuft und läuft und läuft.
    naja, was ihr davon haltet schenk ich mir

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wer ihr?
    es haben wohl die wenigsten behauptet, dass man ausschließlich den vorgegebenen gaser nutzen MUSS. aber wenn eine simson nicht ordentlich läuft und einen falschen gaser verbaut ist, so ist es WAHRSCHEINLICH, dass dies die fehlerursache ist. ich fahr an meiner schwalbe nen 21er Amal... der läuft auch gut... (nicht das böse t-wort schreien sondern aufs avatar gucken)
    und wer nen n3 verbaut, isst auch kleine kinder :wink:
    duck und wech

    in diesem falle ist doch aber die "primäre fehlerquelle" offensichtlich! da brauchen wir über den gaser doch zunächst gar nicht streiten. bitte nicht vom wichtigen ablenken.

    gruß aus kiel

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Man kann jeder Vergaser der Simson mit einer Menge gefreggel auf fast jedes Simsonfahrzeug einstellen , aber dann muss man Ahnung haben , besser den Originalvergaser und die Karre läuft X(
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Guten Morgen.

    Das waren ja schnelle Antworten, vielen Dank dafür.
    Ich werd jetzt mal versuchen, einen originalen Vergaser
    aufzutreiben und die Scheibenfeder zu tauschen.
    Weiß denn zufällig jemand von Euch, ob die Feder ein
    Simsonspezifisches Teil ist, oder "Massenware", die ich bei jedem
    Mopedhöker bekomme?

    Schönen Tag.

    Nuntius

    Einen 4-Gang-Motor suche ich nach wie vor.

    Edit: Einen Vergaser habe ich schon gefunden.
    Der wird dann nächste Woche verbaut, genauso wie die Feder.
    Werde dann berichten, wies läuft.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Guten Morgen.

    Mit ein bisschen Glück kommen heute die Halbmonde,
    so dass ich anfangen kann.
    Hab jetzt noch 2 Fragen dazu:

    1. Zeigt die runde Seite beim Einbau in Richtung Kurbelwelle oder davon weg?

    2. Totoking schreibt, ich soll vorher ordentlich entfetten. Ist das richtig oder ein
    Schreibfehler, und eigentlich sollte es ordentlich fetten heissen?

    Vielen Dank schonmal.

    Nuntius

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wenn du den alten halbmond draussen hast, wirst du sehen wie der neue rein muss.
    mit der runden seite auf die kurbelwelle.
    und nein toto hat sich nicht verschrieben, er meint auch entfetten.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Superschnell, Danke.

    Kannst Du mir sagen, warum entfettet werden muss?

  11. #11
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @nuntius,

    entfetten - warum?

    Ganz einfach, die Scheibenfeder nimmt (im Normalfall) keine Kräfte auf (die vom Polrad übertragen werden), sondern garantiert, daß das Polrad sich nicht auf der Kurbelwelle (zum Beispiel beim Aufsetzen desselben - Lagefixierung) verdreht. Für die Kraftaufnahme ist der Konus auf der Kurbelwelle und im Polrad zuständig - und daß da kein Fett sein sollte.....

    Qdä

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Jetzt hab ichs verstanden.
    Ich dachte vorher, ich soll die Nut, in die der Halbmond gehört entfetten.
    Danke.
    Nuntius

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo.

    Habe die Schwungscheibe jetzt mit neuem Halbmond verbaut und was soll ich sagen:

    Angesprungen beim 2. kick

    Ich danke Euch für den guten und helfenden Rat.

    Jetzt gibt es leider ein neues Problem.
    Sie fuhr ein paar Meter und ging dann wieder aus, hatte vergessen, den Benzinhahn aufzumachen.
    Wollte sie wieder ankicken: Nichts!
    Kickstarter bewegt sich nicht.
    Anschiebversuch: Hinterrad blockiert.

    Mein Tipp ist ein Kolbenklemmer.
    1. Frage: Kann es das sein?
    2. Frage: Warum? (Hatte im Oktober etwas 2-Takt-Öl ins Kerzenloch geträufelt und Motor ein paar Mal gedreht, genau nach Anweisung im Buch).

    Ich werde jetzt die Suche quälen, um etwas über Kolbenklemmer zu erfahren,
    falls mir jemand parallel einen Rat geben kann, Danke ich schon jetzt dafür.

    Grüße

    Nuntius

    edit: Werde morgen mal den Motor ausbauen und den Zylinder abnehmen, habe das als erste Maßnahme zur Diagnose in der Suche gefunden.
    Melde mich danach wieder.
    Noch eine Frage dazu: Der Kolben klemmt ja noch, wie löst er sich dann von der Laufbuchse bei der Demontage?

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ein so fieser Kolbenklemmer, eher ein Kolbenfresser, da sich gar nichts mehr bewegt, nur weil der Benzinhahn nicht offen gewesen ist? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

    Du hast sicherlich bei deinen Ankick- und Anschieversuchen wieder in den Leerlauf geschaltet, oder? Wenn ein Gang drin ist, Bewegt sich weder der Kickstarter noch das Hinterrad..

    Falls kein Gang drin ist, würde ich Folgendes Versuchen: Sprüh ein wenig Kriechöl oder falls keines vorhanden, dann 2T-Öl durch das Kerzenloch in den Zylinder und lass es ein paar Minuten einwirken. Wenn sich der Kolben dennoch nicht löst, dann bocke das Moped auf und schraube den Lichtmaschinendeckel ab. Dann kannste am Polrad drehen und bekommst den Kolben damit wahrscheinlich eher in Bewegung.

    Wenn das Alles nichts hilft, musst du den Zylinder wohl abschrauben. Erstmal den Zylinderkopf abmachen. Den Kolben kannst du dann schon sehen. Vielleicht reicht das schon aus. Falls nicht, kannst du den Zylinder mit sanfter Gewalt abziehen. Wenn es tatsächlich ein Kolbenklemmer/Kolbenfresser ist, muss der Zylinder sowieso geschliffen und der Kolben ersetzt werden.

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Nach "ein paar Metern" ist es kein Kolbenklemmer oder -fresser.
    Kannst du den Kickstarter bei gezogener Kupplung runtertreten?

    mfg Gert

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Guten Abend.

    @Experimentator: Ja, bei gezogener Kupplung lässt er sich treten.


    Da es wirklich nur höchstens 50 Meter waren, kommts mir zwar auch komisch vor, aber Morgen früh wissen wir mehr, da versuch ichs dann mal mit den Tipps von Storm.

    @Storm: Leerlauf hatte ich wieder eingelegt.

    Eine friedliche Arbeitswoche.

    Nuntius

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe geht immer wieder aus - und sau schwer an! (gelöst)
    Von Foul-Pfiff-Schwalbe! im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 19:57
  2. Gelöst: Schwalbe läuft 2 km und geht dann aus
    Von knut34 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 08:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.