+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 59

Thema: (GELÖST) KR 51/1 K BJ79, 3,8ltr verbrauch bei 50 km/h vmax


  1. #33
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Also an den Rädern liegt so eine Leistungseinbuße ganz sicher nicht, da müssten die Radlager schon fest sein. Ach und 4 Liter sind kein Normalzustand....

    Zündung und Vergaser mal richtig und vor allem mit dem richtigen Werkzeug einstellen und nicht mal eben so dahin puschen

  2. #34
    Schwarzfahrer Avatar von PSPGOforit
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Niederheldenstein
    Beiträge
    17

    Standard Re: Einfahrzeit

    Zitat Zitat von domdey
    Was hat denn das Tier seit dem Wechsel der Kolben-Zylinder-Garnitur an Laufleistung runter ? Wenn die neue Garnitur ziemlich stramm war sind die Verbräuche von 3,5-4Liter/100km normal . Was mich beunruhigt, ist die schlechte Fahrleistung .
    Das klingt alles stark nach zuviel Spätzündung . Denn 55km/h sollten auf ebener Strecke mindestens drin sein !!! Wenn man dann noch liest, dass ab 35km/h kaum noch Leistung da ist, bestätigt das beinahe meinen Verdacht .
    Schildere doch mal bitte, wie du die Zündung "verstellt" :wink: hast .
    Zündung habe ich mit Messdorn Eingestellt nach Anleitung im netz. Den OT echt lang und präzise mit besten Gewissen rausgesucht und 1,5mm vor OT, bzw 20mm davor öffnet Unterbrecher. Die zündung müsste passen. Werds nochmal kontrollieren und nachmessen am WE.
    Der vergaser hat 32,5 - 28mm Schwimmerweg. Luftfilter is auch neu.
    Der neue Vergaser gibt erst bei 3/4 - 4/4 Gasweg Leistung her, war früher linearer gewesen.

    Oder Bremsen die reifen so massiv? Habe die 80/80 R16 K66 Snowtec reifen mit 1,75VA - 2,00 HA Bar.

    MZA Garnitur hat nun 2000km runter und hatte nie geklemmt. (Beim Einfahren)
    Fahr täglich 2 x 30km fast nur Landstraße, meist 45km/h.

    Achja, was mir noch einfällt, wenn ich Bergab vollgas quasi schwung mitnehme und über 53 km/h komme, dann wird der motor richtig laut brummend / plärrend, so als ob der Auspuff wegwäre. Habe eine Vollkupferdichtung bei Krümmer Verbaut.

  3. #35
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du nicht irgendwo in der umgebung einen schwalbekollegen, der dir seinen auspuff mal leihen kann? alternativ mach deinen mal richtig sauber.

    neue räder sind geldverschwendung! da brauchst du keine neuen. der unterbrecherabstand liegt bei 0,4mm??? dass der zzp stimmt sagt ja noch nichts über die öffnung aus. zum kurzfristigen testen mach mal den unterbrecherabstand und den kerzenelektrodenabstand noch 0,1mm kleiner.

    alles schön nacheinander testen, dann wirds schon.

    gruß sirko

  4. #36
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Leistungsproblem

    Jetzt kommen wir der Sache näher ! :wink: Ist der Püff neu oder gebraucht ? Ist es gar ein Nachbau-Auspuff ? Dann sind massive Leistungseinbrüche zu verzeichnen !
    Die Nadeldüse, in welcher unten die 67er Hauptdüse sitzt, muss klar eine 215er mit vier Korrekturluftbohrungen sein ! Sonst gibt es unter Umständen schlechte Gasannahme .

  5. #37
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    ich hab mich ma auf dem weg zur tanke gewundert das nichts vorwärts geht, an der tanke hatt ich dann festgestellt dass ich nurnoch 0,6bar (!) im hinteren reifen hatte....

  6. #38
    Schwarzfahrer Avatar von PSPGOforit
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Niederheldenstein
    Beiträge
    17

    Standard Re: Leistungsproblem

    Zitat Zitat von domdey
    Jetzt kommen wir der Sache näher ! :wink: Ist der Püff neu oder gebraucht ? Ist es gar ein Nachbau-Auspuff ? Dann sind massive Leistungseinbrüche zu verzeichnen !
    Die Nadeldüse, in welcher unten die 67er Hauptdüse sitzt, muss klar eine 215er mit vier Korrekturluftbohrungen sein ! Sonst gibt es unter Umständen schlechte Gasannahme .
    AAAh, daran hab ich noch nicht gedacht..
    Der komplette Auspuff ist Nachbau von AKF, 1 Jahr alt. Er hat ein 2Rohr Dämpfungseinsatz und Zigarrenendstück.
    Original war ein "Zylinderendstück" dran mit Einrohrdämpfungseinsatz.
    Gut das ich den alten noch hab... werde den Testweise wieder anbauen. Mache dann auch Bilder der Teile davon.
    Gibt es einen Guten Hersteller von neuen Auspuffanlagen für Schwalbe?

    Und bei der Nadeldüse haben alle Shops zwar 4 Bohrungen, jedoch nicht Angaben ob sie nun 212er oder 215er sind, Ich nehme mal an die 215er 4Loch wird nicht mehr von MZA produziert, da sie nirgends explizit angegeben werden. Oder weis jemand wo es eine solche gibt?

    Jedenfalls danke für die ganzen Tipps und die Anteilnahme

    Reifendruck ist es nicht, wird wöchentlich kontrolliert und ist konstant 1,75VA - 2,00 HA in Bar.

  7. #39
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard Re: Leistungsproblem

    Zitat Zitat von PSPGOforit
    Zitat Zitat von domdey
    Jetzt kommen wir der Sache näher ! :wink: Ist der Püff neu oder gebraucht ? Ist es gar ein Nachbau-Auspuff ? Dann sind massive Leistungseinbrüche zu verzeichnen !
    Die Nadeldüse, in welcher unten die 67er Hauptdüse sitzt, muss klar eine 215er mit vier Korrekturluftbohrungen sein ! Sonst gibt es unter Umständen schlechte Gasannahme .
    AAAh, daran hab ich noch nicht gedacht..
    Der komplette Auspuff ist Nachbau von AKF, 1 Jahr alt. Er hat ein 2Rohr Dämpfungseinsatz und Zigarrenendstück.
    Original war ein "Zylinderendstück" dran mit Einrohrdämpfungseinsatz.
    Gut das ich den alten noch hab... werde den Testweise wieder anbauen. Mache dann auch Bilder der Teile davon.
    Gibt es einen Guten Hersteller von neuen Auspuffanlagen für Schwalbe?

    Und bei der Nadeldüse haben alle Shops zwar 4 Bohrungen, jedoch nicht Angaben ob sie nun 212er oder 215er sind, Ich nehme mal an die 215er 4Loch wird nicht mehr von MZA produziert, da sie nirgends explizit angegeben werden. Oder weis jemand wo es eine solche gibt?

    Jedenfalls danke für die ganzen Tipps und die Anteilnahme

    Reifendruck ist es nicht, wird wöchentlich kontrolliert und ist konstant 1,75VA - 2,00 HA in Bar.
    In den Vergaserreparatursets von MZA sind je nach Vergasertyp auch 215er Nadeldüsen mit 4x0,6mm löchern drin.

  8. #40
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Nadeldüse

    Habe ich richtig gelesen ? MZA-Zylinder-Garnitur ? Denen traue ich absolut nicht über'n Weg !!! Ich habe bisher immer (falls nötig) die alten DDR-Zylis schleifen lassen . Nachdem ich von dem schlechten Leistungsbildern der M531/541- Zylinder hörte (und auch von der extrem kurzen Lebensdauer) vertraute ich lieber den regenerierten, und fahre damit Laufleistungen bis zum Sankt-Nimmerleinstag .
    An der KR 51/1 K war generell ein Schalldämpfer neuerer Ausführung mit zylindrischem Endstück und einrohrigem Dämpfungseinsatz .
    Schau bei zweirad-johnson.de nach ! Der verkauft diese für 19,90€ !
    Die MZA-Düsen-Sets sind leider auch nicht immer korrekt bestückt . Wenn du eines in die Hand bekommst, schau dir die Nadeldüse ganz genau an !
    Die Abmessung "215" ist immer eingeprägt ! Die Korrekturluftbohrungen sind manches Mal nur "angedeutet" . Du musst genau hinsehen, ob sie "durchgängig" sind . :wink:
    Auch die Grösse der anderen Düsen ist in den jeweiligen eingeprägt .

  9. #41
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard Re: Nadeldüse

    Zitat Zitat von domdey
    Habe ich richtig gelesen ? MZA-Zylinder-Garnitur ? Denen traue ich absolut nicht über'n Weg !!! Ich habe bisher immer (falls nötig) die alten DDR-Zylis schleifen lassen . Nachdem ich von dem schlechten Leistungsbildern der M531/541- Zylinder hörte (und auch von der extrem kurzen Lebensdauer) vertraute ich lieber den regenerierten, und fahre damit Laufleistungen bis zum Sankt-Nimmerleinstag .
    An der KR 51/1 K war generell ein Schalldämpfer neuerer Ausführung mit zylindrischem Endstück und einrohrigem Dämpfungseinsatz .
    Schau bei zweirad-johnson.de nach ! Der verkauft diese für 19,90€ !
    Die MZA-Düsen-Sets sind leider auch nicht immer korrekt bestückt . Wenn du eines in die Hand bekommst, schau dir die Nadeldüse ganz genau an !
    Die Abmessung "215" ist immer eingeprägt ! Die Korrekturluftbohrungen sind manches Mal nur "angedeutet" . Du musst genau hinsehen, ob sie "durchgängig" sind . :wink:
    Auch die Grösse der anderen Düsen ist in den jeweiligen eingeprägt .
    Die Almotzylinder sind realitv gut in der Verarbeitung und Qualität.

    Was nicht geht sind die ganz billigen Nachbauten für 30eur mit Versand bei ebay. Da stimmten die Steuerzeiten nicht und der Kolben war Mist.
    Dazu gab es im Nest schon eine Diskussion zu, mal die Suche benutzen.

    Ich gebe Domdey aber recht, so lange noch der DDR-Zylinder verwendbar ist, sollte man den auch nutzen.

    Bei den Düsensätze gibt es gute und schlechte nachbauten unnd das nicht nur von MZA. Und Nadeldüse 215 ist NICHT immer automatisch eingeprägt. Es gibt genauso 212er Nadeldüsen mit 4 Bohrungen...

    Bie den Düsen hilft es nur mit Düsenlehre zu messen, ob die eingeschlagene Grösse auch wirklich richtig ist.

    Da hatte ich schon Leerlaufdüsen in der Hand wo die Bohrung nicht mittig war und aus 35 auch mal 55 mit der Düsenlehre wurde...

    Es macht auch Sinn die Schwimmer mal nachzuwiegen, es gab mal eine Sorte die waren zu schwer und schlecht verarbeitet.

    Auch die Nachbau-BVF-Vergaser gibt es verschiedene... Die ganz einfachen Nachbauten haben nichtmal das BVF-Logo im Oberteil eingegossen. Den darfste auch erstmal putzen, weil Späne von der Nachbearbeitung nich überall drin sind...

    Es kommt übrings nicht alles Schrott von MZA, die sind nur am bekanntesten...

    MfG

    Tobias

  10. #42
    Schwarzfahrer Avatar von PSPGOforit
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Niederheldenstein
    Beiträge
    17

    Standard Re: Nadeldüse

    So,
    Habe nun beide Abgasanlagen verglichen und hab völlig verschiedene systeme:
    Erstmal hab ich zwei Nachbau Krümmer mit einmal durchschnittlich 38,25cm und 36,25cm. der eine is oben länger, der andere hinten länger. Beide sind von mir ungekürzt belassen.
    Dann zum Topf:
    So steht auf dem alten "Mila" drauf. Vllt ein Hersteller?
    der alte Schalldämpfer ist wesentlich leichter und ist leicht anders bemaßt.
    Bin den alten mal Testgefahren, 50 km/h Spitze, wobei ein Loch durchgerostet ist. Habs provisorisch mit ner Schraube zugedreht. Somit is der alte Topf echt fertig.
    hab Bilder gemacht und eine Zeichnung mit den unterschieden:
    http://img94.imageshack.us/img94/712...rzeichnung.jpg

    Dämpfeinsatz links alt rechts neu: http://img130.imageshack.us/img130/9347/dmpfer.jpg

  11. #43
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Auspuff

    Tja, dann solltest du dir mal 'ne "richtige" Auspuffanlage an Land ziehen . :wink:
    Dass man am besten die Düsen mittels Lehre checken sollte, gebe ich Rossi absolut recht ! Das Zusammenspiel von Vergaser -samt Bedüsung und Einstellung- , der Ansauganlge, und Abgasanlage ist ungeheuer wichtig ! Nur, wenn hier alles stimmt, erreicht der Motor Leistung und das Fahrzeug seine Maxi-Speed . Auch der Verbrauch hält sich dann in erträglichen Grenzen !

  12. #44
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Der Dämpfeinsatz ist für deine /1. Wurschtel dir mal den Auspuff richtig zusammen und teste dann nochmal. Krümmer 2cm weit in den Auspuff rein und dann mal fahren

  13. #45

    Registriert seit
    07.02.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    ich weiß ja wirklich nicht was ihr habt. die simmen sind ja halt nicht mehr die neuesten. und wenn sie sich mal 3,5 liter gönnt, dann gibs ihr doch.

    mein sr zieht im moment auch gefühlte 5 liter. shit happenz. wenn der meint...

    aber fummelt doch nit für 0,2 L weniger an der karre rum. davon wird doch auch nich alles besser.

  14. #46
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Fundiertes Halbwissen nenne ich das mal Eine Simme ist alt ja das ist richtig aber wenn der Motor überholt ist ist er neu und sollte auch das brauchen was er neu genommen hat....
    Nur weil du mit nem Motor durch die Gegen schruppst heißt das nicht das für jeden das normal ist

  15. #47
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ein sauber laufender Motor spart nicht nur Geld, sondern auch Wartungsaufwand und Pannenärger. Wo saubere Verbrennung ist, ist kein Ruß im Auspuff, kein Bewuchs an der Zündkerze und kein morgendlicher Kampf ums Anspringen.

  16. #48
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Ich bin mit Peter selten einer Meinung. Aber da hat er absolut Recht. Alles andere frustriert nur.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. reifen mit unterschiedlicher vmax
    Von pauzi_der_zweite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 11:38
  2. vmax der Schwalbe
    Von grimreaper77 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.07.2003, 00:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.