+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: GELÖST Kr 51/2E, leistungs abfall ab halbgas, jetzt ganz tot


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von gecko°-°
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard GELÖST Kr 51/2E, leistungs abfall ab halbgas, jetzt ganz tot

    Hallo Zusammen!

    So langsam weiß ich echt nicht mehr weiter...aber ich fang am ebsten mal von vorne an:
    Mein Problem, die Schwalbe Kr 51/2E macht keinen Mucks mehr.
    Sie lief super ohne probleme, dann habe ich folgende sachen gemacht:
    benzinfilter am Schlauch eingebaut, und die kaputte vergaser dichtung ausgetauscht. Seit dem war die beschleunigung etwas schlechter, hat genervt...aber man konnte noch ohne probleme fahren.

    Um das zu beheben habe ich den benzinfilter wieder raus, den unterbrecher nachgestellt und ein bischen an der startvergaser düse rumgedreht..die war urspünglich etwas raus gedreht, hatte sie beim dichtungswechsel ganz rein gedreht..jetzt also wieder etwas raus (aber wahrsch. eh unwichtig).
    Trotzdem hat sich nichts verändert!

    Dann ein paar tage später hat sie plötzlich gestottert ich wurde immer langsamer.. im unteren drehzahl bereich hat sie beschleunigt aber so ab der hälfte wurde sie dann langsammer und stotterte! (hatte das vor ein paar wochen schonmal ganz kurz, habe damal nur den zündkerzenstecker ab und nochmal auf die kerze gesteckt, dann ging alles wieder) aber diesmal am berg hat sie es gar nicht mehr gepackt und ist ausgegangen.. seit dem geht sie nicht mehr an:(

    also hab ich das forum durchsucht und bis jetzt folgendes gemacht:

    - tankdeckel loch überprüft
    - zünfunke nach geschaut, ist vorhanden
    - vergaser düsen gereinigt
    - Luftfilter gereinigt
    - unterbrecher ausgetauscht
    - Kondensator getauscht
    - Zündkerze getauscht
    - ZZP überprüft
    - Auspuff überprüft

    aber noch immer tut sich nichts! nicht mal ganz kurz..auch nicht beim anschieben!

    Über hilfe wär ich super dankbar!!!

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    du hast schon einiges versucht. als nächstes würde ich an deiner stelle einen neuen kerzenstecker probieren und die wellendichtringe an der kurbelwelle links und rechts tauschen.

    ist denn die kerze nass, wenn du dein möff anschiebst?
    hast du mal kompression gemessen?
    dass deine zündkerze einen funken generiert, heißt nicht, dass das unter kompression auf klappt.

    nur als ein paar denkanstöße.

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Mach mal einen Nebenlufttest. Wenn die Schwalbe vorher astrein gefahren ist, und du wirklich (wirklich?) nur den Filter und die Vergaserdichtung (welche denn? die von der Vergaserwanne?) ausgetauscht hast, dann ist logischerweise dabei irgendwas schief gelaufen..

    Wenn du den Vergaser abgebaut und dann wieder an den Zylinder festgenudelt hast, dann könnte sich durch zuviel Kraftaufwand der Flansch verbogen haben. Folge: Zylinder zieht dann am Flansch Nebenluft, was vielfältige Probleme verursachen kann.

    Nebenlufttest: Starthilfespray (zur Not geht auch ein Deospray) bei laufendem Motor um den Vergaser, den Zylinder und den Motor sprühen. Wenn sich die Drehzahl ändert, ist ne Undichtigkeit vorhanden. Nachdem dein Moped gar nicht anspringt, wird der Test do nicht zu machen sein. Dann einfach mal den Vergaserflansch auf ne Glasscheibe setzen und schauen ob er ganz plan aufliegt.

    Vielleicht hast du auch beim Dichtungswechsel den Schwimmer verbogen? Denn dann wäre der Schwimmerstand so bescheiden, dass das Kraftstoffventil vielleicht immer zu ist...

    Vielleicht war das Problem aber auch zu Anfang eine Kleinigkeit (Wie beispielsweise eine lockere Düse) und du hast beim Versuch das Problem zu beheben zu viel gepfuscht und z.B. an der Zündung was verstellt und/oder zerstört?

    Check mal ab, ob der Vergaser plan ist und stelle gegebf. den Schwimmer korrekt ein. Überprüfe auch den Choke! Vielleicht hat sich nur der Chokegummi verabschiedet oder der Chokezug ist zu straff. Den Vergaser immer ordentlich sauber machen. Am besten mit Druckluft und/oder Ultraschallgerät.

    Wenn der Vergaser ok ist, würde ich an deiner Stelle die Zündung von vorne bis hinten checken. Unter Umständen ist der gewechselte Unterbrecher schrott. Sicher dass der ZZP stimmt?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von gecko°-°
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard

    erstmal danke an euch zwei!

    ich wollte vorhin mal eure ratschläge befolgen..bin aber nicht weit gekommen, den als ich den zündkerzen stecker wechseln wollte hab ich gemerkt das jetzt kein zundfünke mehr da ist :(
    auch mit dem anderen stecker war nix!
    ich denke mal es wird wohl am neuen kondensator liegen..oder was denkt ihr?
    kann man irgendwie prüfen wo der fehler liegt?

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Probier noch mal einen neuen Kondensator. Wenns dann immer noch nicht wird, schmeiß die ganze Zündung raus. Am Vergaser liegt das Problem nicht. Außer dass der Schwimmer zum Taucher werden kann, eine Düse sich mal lockert oder durch Fremdpartikel verstopft, passiert dort gar nichts. Den Benzinfilter sollte man aber weglassen.

    Gruß aus Sachsen

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Probier noch mal einen neuen Kondensator. Wenns dann immer noch nicht wird, schmeiß die ganze Zündung raus.
    Nix da! Wenn es der Kondensator nicht ist, dann ist der Unterbrecher an der Reihe. Wenn der falsch eingestellt ist, kommt auch kein Funke (lieber mal etwas zu eng einstellen 0,3 -0,35), genauso, wenn der Kondi schon beim Einbau sein Leben aushaucht, was gar nicht mal so selten ist, wenn er nicht schon, wie die Unterbrecher auch, ab Werk defekt ist.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich denke da doch mehr an den Auspuff , Vergaser , ich glaube auch nicht das der Auspuff frei ist
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von gecko°-°
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard

    ok,..danke erstmal

    ich versuch dann mal mein glück..den zündfunken wieder herzustellen ;-)
    hab grad nich so viel zeit..weiß noch net wann ich mich wieder dran machen kann..meld mich wenn ich weiter gekommen bin

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von gecko°-°
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard

    so..habe nochmal den kondensator gewechselt.. zündfunke ist jetzt wieder da, abers starten wollte sie trotzdem nicht!

    habe dann den schwimmer eingestellt..war tatsächlich etwas verstsellt..
    dann hab ich noch den zündkerzenstecker gewechselt..aber nach wie vor nix... :(
    der ZZP stimmt ...zumindest ist er immer noch so wie ich ihn vor einen halben jahr eingstellt habe ;-)
    der auspuff ist auch frei! ..also habe ihn nicht ausgebrannt aber ist ok.
    die wellendichtringe wurden vor ca. einen halben jahr ausgetauscht! da dürfte nicht sein oder??
    und der choke ist auch ok....gummi ist dran kein kabel verklemmt

    die batterie ist übrigens auch leer...aber die brauch man ja nicht..oder?

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von gecko°-°
    die wellendichtringe wurden vor ca. einen halben jahr ausgetauscht! da dürfte nicht sein oder??
    woher sollen das die ratgeber wissen ???? haste das geprüft ?????

    stichwort nebenlufttest

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von gecko°-°
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard

    naja nach nem halben jahr müssten die doch noch gehen...

    und wie soll ich nebenlufttest machen wenn sie nicht angeht???

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von gecko°-°
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard

    ..habt ihr sonst noch ideen was es sein kann??

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Jetzt mal ganz blöd gefragt
    Von tobassco im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 18:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.