+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: gemeine Zündaussetzer


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    33

    Standard gemeine Zündaussetzer

    Hallo.
    Ich hatte bereits vor einer Woche schonmal ein Beitrag verfasst. Aber die ganze Sache ist wie verhext.
    Bei meiner Schwalbe Kr 51/1 habe ich die komplette Zündanlage erneuert. Unterbrecher,Kondensator,Spule usw...
    Wenn der Motor kalt ist kommt auch ein einwanfreier Zündfunke. Wenn der Motor warm gefahren ist kommen dann große Zündaussetzer und die Schwalbe fährt nur noch ca 40km/h.
    Wenn man aber beim warmen Motor nach dem Funken schaut, scheint alles ok. Es kommt ein guter Funke ...
    Was könnte das sein??? vllt. Masseprobleme zwischen Kerze und Zylindergewinde???
    Gruß aus der Lausitz

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Marabu
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Westberlin
    Beiträge
    251

    Standard

    Schau nochmal nach dem Kondensator: ist bei laufendem Motor am Unterbrecher ein Funkenfeuerwerk zu sehen, dann ist der Kondensator austauschwürdig. Das wäre nicht das erste Mal das neu getauschte Kondensatoren defekt sind (teils durch unsachgemäßen Einbau, schlechte Qualität etc.)....
    KR 51/2E

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    Danke für den Hinweis ich werde euch auf dem Laufenden halten ...
    Schlechte qualität .. naja ich hatte mal eine Störung weil bei neuen Zündspulen das Kabel was zum unterbrecher geht zu lang ist und sich an der Schwungscheibe abnutzt ... naja was solls

    Mfg

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich glaub du könntest mit der Fehlersuche in den Komponenten der Zündanlage auf dem Holzweg sein. Womöglich läuft der Hobel einfach nur zu fett oder zu mager und das Kraftstoff/Luftgemisch entzündet sich deshalb schlecht bei warmem Motor.

    Sollte der Motor kalt ohne Startvergaser ziemlich easy anspringen, dann läuft der Motor eher zu fett. Kannst du das Problem sogar beseitigen, indem du während des ruckens mal den Benzinhahn zudrehst und kurze Zeit später läuft der Motor dann prima (zumindest solange bis er dann wegen Spritmangel ausgeht), wäre das ein weiteres Zeichen für einen zu fetten Lauf.

    Hilft hingegen das öffnen des Startvergasers, um das rucken zu beseitigen, wäre das ein Indiz für einen zu mageren Lauf.

    Je nach Vermutung müssten dann verschiedene Sachen in der Vergaser- und Ansauggegend geprüft werden.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    33

    Standard

    Danke für die Hinweise. Ich habe mich erstmal mit Ursache Nr1 beschäftigt und mir einen neuen (RFT) Kondensator eingebaut ... Wo ich die Probefahrt machen wollte brach mir allerdings die Rückholfeder vom Ständer... Dann wird die Probefahrt leider erst morgen statt finden.
    Ich halte euch auf dem Laufenden .
    Mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Benzinhahn und Zündkerzen..und andere gemeine Dinge >.<
    Von Gelbe-Gefahr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 08:09
  2. Zündaussetzer KR 51/2
    Von tommaskay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 21:37
  3. Zündaussetzer?
    Von yellow im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 11:59
  4. Zündaussetzer
    Von S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 21:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.