+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gepäckträger richtig moniteren?!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Fabi51/1
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    27

    Standard Gepäckträger richtig moniteren?!

    Hallo Nest,
    Ich habe mir letzten Sommer eine Schwalbe zugelegt, welche vom Vorbesitzer eher provisorisch 'Restauriert' wurde.
    Dabei hat der nette Kerl leider auch die Löcher des Gepäckträger weggespachtelt, weil er, wie er sagte es 'cooler' fand.
    Jedoch finde ich sowas ganz und garnicht cool, also habe ich mir einen Gepäckträger besorgt.
    Jetzt weiß ich bloß nicht, wo die originalen Löcher waren.
    Gibt es irgentwelche Maße oder Zeichnungen dieser Löcher?

    lg. Fabi

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn's gespachtelt ist und nicht gelötet, dann schleifst du den Lack ab und findest die Löcher. Oder ist die Lackierung gar so toll geraten, dass du sie behalten möchtest? Dann hilft ein kleiner Magnet, die Spachtelkunst zu finden.

  3. #3
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Wenn es so provisorisch ist wie du sagst müsste man die Stellen doch erkennen, oder? Je nahcdem wie gut der Lack innen oder außen ist könnte man auch versuchen dort wo dir Löcher ca sein müssten mit was scharfem/spitzem durchzustechen, die Spachtel sollte nicht so hart sein wie das umgebende Metall.

    Überhaupt ist es sinnvoll exakt die gespachtelten Löcher zu finden und wieder zu öffnen, weil wenn du die etwa dort ansetzt wo sie sein sollten, kann es passieren das um die Schraube dann nicht überall Metall ist, sondern du direkt neben der Spachtelmasse bohrst.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Durchstoßen ist dumm, besser den Spachtel ausbohren.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ich würde versuchen, die ehemaligen Löcher von der Innenseite zu finden.
    Da sind sie vielleicht sogar optisch oder haptisch auffindbar.

  6. #6
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Durchstoßen ist dumm, besser den Spachtel ausbohren.
    Hab mich vieleicht blöd ausgedrückt, nur Durchstoßen is echt nich so pralle, war auch eher so gemeint das man so evtl die Löcher bzw deren Ränder findet um sie dann EXAKT neu bohren zu können.
    Die Abstandehalter sind ja etwas größer als die Löcher so dass eine wenig abgeplatzte Kante nicht so schlimm wäre. Versiegeln müsste man die Bohrkanten ja sowieso.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Fabi51/1
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    27

    Standard

    Vielen Dank für eure Antworten! :)
    Die Idee mit dem Magneten hat einwandfrei funktioniert.

    Fabi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. gepäckträger...?
    Von dave im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 22:09
  2. Gepäckträger
    Von lulipot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 20:22
  3. Gepäckträger
    Von Habicht1973 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 19:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.