+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Geräusche vom Primärtrieb nach Simmeringwechsel M501


  1. #1

    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    9

    Standard Geräusche vom Primärtrieb nach Simmeringwechsel M501

    Hallo Nest,

    habe bei meiner /2er Schwalbe die Simmerringe gewechselt. Nach dem ich alles wieder zusammengebaut hatte, stellte ich fest, dass die Primärzahnräder ein lauteres Laufgeräusch von sich geben als vor der Reparatur. Das Verwendete Öl ist SAE80W von Addinol, vorher war ebendiese Sorte von LiquiMoly drin.

    Wo kommt dieses Geräusch jetzt her? Hab ich irgendwas falsch gemacht? Kann das so bleiben?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das Primerritzel ist andersherum drauf als vorher
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3

    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    9

    Standard

    hatte den kupplungsdeckel noch mal runter. auf dem ritzel kann man sehen mit welcher seite es gegen den wellenabsatz gedrückt war, und wo das sicherungsblech war. es ist jetzt so eingebaut, dass es wieder so liegt wie vorher. keine änderung.
    liege ich denn richtig, dass das laufgeräusch daher kommt, dass die zahnräder jetzt in einer anderen position zueinander stehen udn sich neu einlaufen müssen? ist das schlimm?

    im leerlauf hört sich die kiste normal an, sobald man einkuppelt kommt halt ein stärkeres zahnradlaufgeräusch als vorher.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nee , das ist nicht normal , klar läuft sich da noch etwas ein , ich hoffe Du hast da nicht mit dem Hammer gewerkelt , das mögen die Sitze nicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5

    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    9

    Standard

    die simmerringe hab ich reingeklopft, aber nicht mit grober gewalt sondern nem 300g hämmerchen direkt unter dem kopf gepackt (fachbegriff: "tupfer" ;-) )
    mit dieser apparatur habe ich auf ein hartholzstück geklopft, dessen anderes ende rund um den simmerring geführt wurde, so dass er stück für stück langsam reinwandert.
    das ritzel musste gar nicht mit gewalt entfernt oder verbaut werden, es lässt sich einfach mit der hand aufstecken und abziehen.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du eventuell zu viel Spiel , mal gemessen ? Lagerspiel am Kupplungkorb ,
    liegt das Primerritzel auf seimem Sitz , sitzt es plan auf , oder zur Scheibenfeder hin schreg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7

    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    9

    Standard

    primärritzel sitzt gut auf der kurbelwelle, wackelt nicht, aber lässt sich ohne gewalt aufschieben. kupplungskorb hat ca 1mm axialspiel. das kommt mir etwas viel vor, aber das war ja vorher auch schon so, und da war das geräusch nciht da....

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ich markiere mir die zähne von primärritzel und kupplungskorb. bei der normalen übersetzung 20 zu 65 zähne treffen sich alle 4 umdrehungen der kupplungwelle die gleichen zähne wieder. das bedeutet auch, dass manche zähne sich nie treffen. hast du nun das primärritzel gerade in einer solchen position eingebaut, kann es sein, dass es höhere laufgeräusche gibt, da die zahnräder sich erst wieder aufeinander anpassen müssen.

    wenn du dir also sicher bist, nichts verkehrt gemacht zu haben, fahr so weiter. nach spätestens 400- 500 km sollten die geräusche dann wieder normal sein.

    ps: zum thema falsch machen: wie weit hast du den simmerring eingestezt?

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    genau dieses problem hab ich auch gerade! mein simmerring ist bündig zur innenkante der fase eingesetzt.
    @totoking: was passiert wenn der ring zu tief eingesetzt wird?
    ..shift happens

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    mir selbst ist das leider noch nie passiert. einem meiner stammtischkollegen schon. hier der link zu seinem damaligen beitrag.
    http://www.schwalbennest.de/index.ph...728&highlight=
    was nun genau unter "scheiße laufen" zu verstehen ist, kann ich nicht mehr rekapitulieren.

    gruß sirko

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    neenee, so dermaßen weit ist der bei mir nicht drin! ich schätz mal dass das ne 1x45° fase ist, meiner ist also 1mm tiefer drin als üblich. ich schätze mal bei mir kommt das geräusch einfach daher, dass die zahnräder sich neu einlaufen müssen.
    ..shift happens

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das mach nichts aus , kein Problem
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich hab´ das mal nachvollzogen, was totoking oben schrieb - es ist wirklich faszinierend: Bei der Kombination 20:65 Zähne gibt es alle 5 Zähne exakt eine Zahnpaarung, in der sich alle Zähne schon mal begegnet sind. In den 3 dazwischen liegenden Zahnpaarungen sind sich die Zähne umgekehrt noch nie (!) begegnet! Erwischt man also so eine Stelle (und die Wahrscheinlichkeit ist 75 %), kann man versuchen, höchstens 3 mal die Ritzel einen Zahn weiter einzupassen, dann muss es wieder stimmen. Crazy!

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    yeah, ich bin begeistert. so als fastfertiger mathelehrer findet man es gut, wenn jemand so gut nachdenkt.

    dickes bienchen ins muttiheft.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplung trennt nicht nach regeneration m501 !!GELÖST!!!
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 00:29
  2. geräusche nach zylinderwechsel
    Von simme-fan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 13:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.