+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Geräusche nach Wechsel der Kolbenringe


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.05.2008
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    10

    Standard Geräusche nach Wechsel der Kolbenringe

    Hallo,

    letzte Woche habe ich an meiner /2 die Kolbenringe getauscht. Ich weiß, dass man das eignetlich nicht tut, aber es war nur einer verbaut und dieser hat leicht gerasselt, wie ich dachte. Der Tausch hat super geklappt, aber nun habe ich aber ca. 52 Km/h ein extrem lautes Klappern oder Rasseln aus der Zylinderregion. Es ist mir natürlich nichts in den Motor gefallen. ;-) Hat jemand einen Tipp, was es sein könnte. Ich möchte nicht auf Verdacht den Motor zerlegen.

    Gruß

    philfiat

  2. #2
    geist333
    Gast

    Standard

    Da richtige Kolbennmaß hast du eingebaut?
    Ausserdem musst du die neuen Ringe erst mal einfahren. Also schneller als 55 ist erst mal eh nicht.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    163

    Standard

    KW-Spiel? Nadellager i.O.? Sind alles faktoren, die ne Rolle spielen.

    Gruß Mario

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ja wo is den der eine Kolbenring hin der fehlte?!
    Es kommt nicht selten vor das diese sich mal selber veraschieden und in seltenden fällen ohne beschädigungen im Motor und Auspuff verteilen.

    Hast du den Zylinder und Kolben ausgemessen? ...... ach was frag ich, nein hast sicherlich nicht.

    Einfahren? Wenn der Zylinder schon gelaufen ist, dann spar dir das ruhig , hat eh kein zweck mehr.

    Nadellager , hätte das Spiel das es zu geräuschen kommt würde der Motor nicht mehr laufen. Hat das bei dem kleinen Ding Spiel , vergößert sich das rasendschnell und dann is feierabend.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Man da war nur ein Ring verbaut , un nun hast Du zwei aufgebaut , Du wunderst Dich das der Motor klappert Da stimmt der Kolbenumkehrpunt nicht mehr ,
    Oh man
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    "Never touch a running system !" Oder ?

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Man da war nur ein Ring verbaut , un nun hast Du zwei aufgebaut , Du wunderst Dich das der Motor klappert Da stimmt der Kolbenumkehrpunt nicht mehr ,
    Oh man
    Er hat nie gesagt, dass der obere Ringe gefehlt hat. Du mit deiner Kristallkugel

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    ------------------------------aber es war nur einer verbaut und dieser hat leicht gerasselt, wie ich dachte................................................... .................................

    Könnt Ihr anne Berge lesen ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.05.2008
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    10

    Standard

    Moin,

    also zur besseren Erklärung:
    ich bekam die Schwalbe sehr günstig, aber der Motor war fest. Um die Kosten niedrig zu halten, habe ich Kolben und Zyl. gg. gute Gebrauchtteile getauscht und wollte aber die Kolbenringe neu machen. Mit den neuen Ringen hat der Zylinder aber nicht gepasst, was an der Ölkohle in den Nuten gelegen hat. (mein heutiger Kenntnisstand) Daraufhin verbaute ich wieder die alten Ringe, wobei mir einer geplatzt ist. Also setzte ich den verbliebenen Ring in die obere Nut und fuhr ca. 200 Km. So weit, so klar, hoffe ich...

    Es kullert also grantiert nichts im Motor rum.
    Das Kolben wurde vor dem Tausch vermessen und die Ringe passten un den Zylinder und über Kolben (nachdem ich nun auch die Ölkohle entfernt habe) :-)
    Das Nadellager ist noch i.O.
    Wie kann ich das KW-Spiel prüfen, möglichst ohne alles zu zerlegen?
    Was ist der Kolbenumkehrpunkt? - Etwa der Punkt, an dem sich im Zylinder eine Art Kante am OT bildet? - Wenn ja, kann man das, denke ich ausschließen, weil der verbliebene Ring oben saß. - Aber müßte es unten nicht auch so einen Punkt geben?

    Vielen Dank im Vorraus

    philfiat

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @philfiat

    Fassen wir zusammen, Motor war festgefahren, Du hast eine gebrauchte Garnitur montiert, wo die neuen Kolbenringe durch Ölkohle in den Nuten nicht gapasst haben, Zeitweise mit 1 Kolbenring gefahren, ergo vergiss es, kauf Dir ne neue Garnitur oder lasse die alte schleifen.

    Möglich ist auch das die KW beim Kolbenklemmer Schaden genommen hat, bau den Motor aus, gib ihn in fachkundige Hände und freue dich dann.

    All deine Versuche, werden ohne Neuteile nichts bringen und sind Zeit und Geld Verschwendung.

    Gruß
    schrauberwelt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Elektrik Spinnt nach Zündschloss wechsel!
    Von S53Endurist im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 12:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.