+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Getrieb Abrieb nach Regenerierung


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard Getrieb Abrieb nach Regenerierung

    Moin, ich habe gestern bei meinem relativ frisch regeneriertem Motor (ca. 300 km gelaufen) das Getrieböl abgelassen und den Getriebedeckel abgenommen, weil ich das Kupplungspaket überprüfen wollte, da diese ein wenig eiert. (Da ist aber soweit alles in Ordnung, also Kupplungspaket hat kein übermäßiges Spiel und das Paket hebt einfach nur nicht ganz gleichmäßig ab)
    Naja, auf jedenfall ist mir dabei der relativ hohe Abrieb an dem Magneten der Ölablassschraube aufgefallen und dass Getriebeöl war ziemlich grau.
    Es wurde bei der Regeneration auch die Abtriebswelle erneuert, da diese verschlissen war. Kann es sein, dass der hohe Abrieb von den Zahnrädern kommt, die sich einschleifen, da beim ausbau evtl. die Zahnräder nicht markiert wurden. Evtl. auch das Primärritzel und der Kupplungskorb? Oder ist hier schlimmeres im argen? Motor lässt sich normal fahren und schalten. Beim Auskuppeln macht der Motor allerdings am Anfang leicht rasselnde Geräusche, weshalb ich auch die Kupplung überprüft hatte. Diese trennt aber einwandfrei.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Also Späne gibt es immer.
    Das Öl wird durch denn feinen Abrieb der Kupplung auch sehr schnell grau/braun.
    Die Getriebezahnräder müssen sich ebenfals wie der Primärtrieb erst "aneinander gewöhnen" sprich die Zähne formen sich so das sie optial ineinander greifen können, das erzeugt auch wieder etwas metalischen Abrieb.

    Genau deswegen soll man auch das Öl nach 500km (dem Einfahren) wechseln.
    Denn sind die Prozesse abgeschlossen entsteht deutlich weniger Arieb.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Okay, danke schonmal für deine Antwort.
    Ist das aber auch so bei alten Zahnrädern, die nur anders positioniert sind?
    Weil die Zahnräder selber wurden ja bei der Regeneration nicht getauscht, sondern nur die Abtriebswelle und halt das Kupplungspaket, aber nicht der Korb.

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Ja, das gilt auch für alte Zahnräder, deren Zähne sich bei anderer Positionierung völlig neu kennenlernen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ja die müssen sich auch erst wieder neu einlaufen.
    Das ist auch der Grund warum man den Primärtrieb makiert (z.B. mit Edding) damit sie die Zähnchen das einlaufen ersparen können weil er wieder so zusammengesetzt wird iwe er vor her war.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    EDIT:

    Mist der Prof war schneller
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Okay super ich danke euch und bin ein wenig beruhigt :-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. M53 springt nach regenerierung nichtmehr an
    Von kr51schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.08.2014, 12:07
  2. S51 Stottert nach regenerierung wenn sie warm ist
    Von Tony_C im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 18:24
  3. Falschluft nach Regenerierung?
    Von sirquickley im Forum Technik und Simson
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 12:09
  4. schaltproblem nach regenerierung des SR50 motors
    Von monotofi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 11:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.