+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Getriebelager


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Hallo,

    ich bin gerade dabei den Motor meiner /2er Schwalbe zu regenerieren. Leider bekomme ich das kleine Getriebelager nicht aus seiner Fassung und einen Abzieher oder ähmliches besitze ich auch nicht. Hat jemand eine Idee wie ich das Lager auch ohne Abzieher herausbekomme? ?(

    MFG Jupp

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Hmmm, ich hab´s zwar schon zigmal hier gepostet, aber für Dich nochmal:

    Man nehme ein Stück M6-Gewindestange, 4 Muttern M6, ne grosse Unterlegscheibe als Druckstück, ne Unterlegscheibe M6 und eine Nuss aus dem Knarrenkasten, die gross genug ist, um das Lager reinflutschen zu lassen. 1 Mutter M6 in das Loch vom Kupplungshebel fallen lassen, Gewindestange von Motorinnenseite ein paar Umdrehungen in die Mutter drehen (etwas fummelig). Dann die Nuss über die Gewindestange stecken. Grosse Unterlegscheibe auflegen, 1 weitere Mutter M6 auf die Gewindestange drehen. Jetzt noch oben an der Gewindestange die letzten beiden Muttern mit Hilfe der Unterlegscheibe kontern. Nun oben an den gekonterten Schrauben gegenhalten und die "mittlere" M6-Mutter (als Druckstück) anziehen. Irgendwann flutscht das Lager ganz einfach raus. Alles klar?!

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Woar, danke schön!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.