+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: getriebeöl


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo,

    habe am Wochenende meine S51 abgeholt. Leider hat die einen Unfallschaden und ich muss doch ein wenig Restaurationsarbeit leisten. Ist aber ne S51/1 E und der Aufwand lohnt sich (wie eigentlich bei jedem DDR Moped :-)
    Da ich das Möp liegend (liegend auf der Lima Seite) tranportiert habe, lief nach 4 Stunden Fahrt das Getriebeöl Zündungsseitig raus. Warum? Ist da eine Motorentlüftung?
    Wer kann mir sagen, wie ich die Dämpfer fer Telegabel aufbekomme, zwecks Dämpferöl auffüllen?

    Gruss

    sb78

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    191

    Standard

    Also das is nich weiter schlimm mit dem Getriebeöl da ist ein ganz kleines Loch und das soll sicher die Entlüftung sein. wenn sie normal steht läuft nichts aus oder??? Also wenn du die Telegabel komplett ab haben willst musst duerst mal das Rad und alles was da unten dran hängt abbauen und die 4 Schrauben am Steuerkopf lösen, dann hast du die beiden gabeln in der Hand. Wenn du sie hochnimmst kommst du eigentlich schon zum reinfüllen ran ansonsten die Sprengringe an den Gleitrohren lösen und dann hast du das Gleitroht und den Taucher einzeln und kannst bequem das alte öl rauslassen und neues einfüllen

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    52

    Standard

    Danke. Wenn sie normal steht läuft nix raus. Nur als Sie lag.
    Die Gabel habe ich raus, hat sich dann wieder hingezogen. Muss eben nur Öl einfüllen. Oben sind die Federbeine ja dicht. Muss ich die auf den Kopf stellen?
    Weiss jemand wie mann einen Tank geschickt Ausbeulen kann? dann ist bei dem Unfall der Kickstarter und die Schaltwippe verbogen. Wechsel ich aus, hoffe nur das das Getriebe selber nichts abbekommen hat, da die Gänge selber etwas hakelig sind. Wie kann man eine Simme nur so mies behandeln, wie der Typ?
    Wie wechselt man eigentlich bei dem M541 Motor die Simmerringe?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Simmerringe kannst du ohne große Mühe und Spezialwerkzeug wechseln:
    Kupplungsseitig->Öl raus->Deckel ab->Zahnrad auf der Kurbelwelle abmachen->Ring raus->neuen rein, Lichtmaschinenseitig->Lichtmaschine ab->Ring raus->neuen rein, Abtriebswelle: Tachoantrieb abklipsen->Kettenrad ab->4 Schlitzschrauben an Kappe lösen->Kappe abnehmen und Ring rausnehmen->alles wieder zusammenbauen.

    mfg Gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Getriebeöl
    Von feldwegsurfer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 21:43
  2. Getriebeöl
    Von Benjamin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 21:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.