+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: getriebeöl grau und so schäumig nach fast nem jahr standzeit


  1. #1
    Tankentroster Avatar von simsonfahrer3001
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Zwenkau
    Beiträge
    194

    Standard getriebeöl grau und so schäumig nach fast nem jahr standzeit

    hallo habe mein mop. nach fast einem jahr stadzeit aud dem schuppen geholt und nach einer vergaserreinigung und neuem spritt nach hause gefahren.
    zuhause angekommen wollte ich ölwechsel machen, solange der motor warm ist damit es besser fließt.
    ölablasschraube auf und dann kam die seltsame brühe raus. hat auch nach etwas undefinierbaren gestunken.
    ich weis nur eins, das mein schuppendach undicht war und alles wasser unsd so in die nähe bzw auf dem motor gespritzt/gelaufen ist.
    kann da irgendwie, was ich mir aber nicht vorstellen kann , wasser ins gertiebe gekommen sein?
    wenn, dann wo.
    mfg

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Mach ganz normal den Ölwechsel und schau nach 100km nochmal nach. Sollte es wieder verfärbt sein machen wir an dieser stelle weiter.
    Es wird wohl nur die Wasserimulsion sein.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von simsonfahrer3001
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Zwenkau
    Beiträge
    194

    Standard

    ja danke werde ich so machen.

    nun noch eine frage, kann ich den getriebeblock mal mit benzin oder diesel spühlen ohne das er schaden nimmt?

    ich meine damit, was von dem o.g. reinschütten 2 minuten oder kürzer den motor kaufen lassen und dann wider rauslassen und öl rein.

    mfg

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Spühlen ja, laufen lassen eher nicht. Die Kupplung wird das nicht so freuen.

    Spahn vom Betrieb des Motor wird sich an der Ölablassschraube sammeln sollte weniger das Problem darstellen. Kupplungsabrieb (grob) wird sich unten im Motor absetzt und dort auch bleiben.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Airhead hat es schon gesagt. Da ist Regenwasser von oben in das Getriebe gesickert und hat mit dem Öl eine Emulsion gebildet.
    Ein Ölwechsel hilft. Wenn du spülst, dann den Motor nur ganz kurz laufen lassen. Spülen brauchst du das Getrieb nicht extra. Das bisschen von dem restlichen Siff verliert sich im neuen Öl.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von simsonfahrer3001
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Zwenkau
    Beiträge
    194

    Standard

    hallo, habe das öl gewechselt und aber vorher gamz kurz gespühlt.
    bin heute von zwenkau nach leipzig gefahren zu k&m ein mainboard kaufen und zurück.
    nachdem ich zu hause war habe ich den motor etwas abkühlen lassen, dann die rote einfüllschraube geöffnet und mal einen schraubenzieher ins öl getaucht und da was es wider grau und riecht nach benzin oder so.
    wellendichtringe eventuell im A.....!?
    aber beim auspuff kommt so gut wie nichts raus.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Getriebeöl dirkt nach wechsel milchig grau
    Von Ltd.Havok im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 17:44
  2. Getriebeöl schaumig
    Von schwalbenreiter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 21:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.