+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Getriebeöl aus Kettenkasten - Hohlwelle? (S51)


  1. #1

    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6

    Standard Getriebeöl aus Kettenkasten - Hohlwelle? (S51)

    Hi,
    habe mir Ende letzte Woche eine S51 geholt...
    Auf der Rückfahrt haben sich 2 Gurte im Hänger angelöst und sie hatte so 20-30Grad Schrägstellung... Im Hänger hat es vor Getriebeöl (so 200ml geschätzt) regelrecht geschwommen...

    Auch nach einer Wäsche hat es noch getropft, aber ich hatte erst gehofft das wäre der Rest vom Transport..
    Wenn ich jetzt aber den Ölstand kontrolliere bin ich nicht sicher, ob es wirklich noch weniger wird oder ich mir das einbilde.
    Austritt des Öles erfolgt m.E. aus dem Kettenkasten - was ist das Wahrscheinlichste, daß ich an Defekt zu erwarten habe?
    Habe leider zuhause nicht viel Möglichkeiten zum Basteln und zum Kumpel komme ich nicht hin, solange sie nur sporadisch läuft

    Bin absoluter 2Rad und 2Takt-Anfänger... Allerdings seit einigen Jahren Autoschrauber - ich hab also keine Ahnung von Simson aber kenne die Grundbegriffe der Motorentechnik^^

    Habe in einem Beitrag über die Schwalbe was gelesen, daß das Öl bei Schräglage durch eine Hohlwelle diesen Weg nehmen kann? Habe eine S51, vermutlich eine B1-4 (vermutlich weil bei den Basteleien des Vorbesitzer nicht wirklich klar wird was das mal war^^ und die Papiere 2004 neu ausgestellt wurden...)
    Hat die S51 sowas auch?
    Da die Kiste im Moment äusserst sporadisch läuft kann ich sie auch nicht einfach mal ne Weile laufen lassen um zu schauen, ob das mit dem Öl mehr oder weniger wird... Und mit auf der Strasse schrauben ist eh nicht so toll wg. der Nachbarn - zum Kumpel komme ich aber erst wenn die Karre wieder läuft^^

    Habt Ihr einen Rat für mich?

    Danke.

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard Re: Getriebeöl aus Kettenkasten - Hohlwelle? (S51)

    das werden deine simmeringe kaputt sein! zumindest der auf der lichtmaschinen seite! da wo auch der kupplungszug reingeht! ...da die S51 den neueren 4 gang (541/531) hat ist das wechseln ganz einfach! hab ich innerhalb von 30min hinbekomm! mfg

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,

    Dann sollten wir mal sehen, das die Simme erstmal läuft, damit Du zum Schrauben fahren kannst :wink: .
    Als Erstes den Vergaser reinigen und schauen, ob genügend Sprit aus dem Tank nachlaufen kann.
    Anschließend den Gaser im warmen Motorzustand einstellen und posten, wenn noch Fragen sind.
    Ich schließe mich meinem Vorredner , in Sachen Simmeringe, an.

    Achso,

    Diese Seite wird Dir helfen die meisten Fragen zu beantworten.

    Gruß
    DER
    PATER

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Wenn das Öl aus dem Kettenkasten tropft, kann es sein das durch zuviel Öl im Getriebe und die Schräglage dieses durch die Welle wo das Antriebsritzel draufsitzt rausgelaufen ist.
    Diese ist hohlgebohrt und drinnen läuft ein Teil des Schaltklapperatismus hin und her, durch dieses Loch mißt man auch beim Schaltungseinstellen das richtige Maß.
    Es kann geraume Zeit dauern ehe das ausgelaufene Öl sich seinen Weg aus den Kettenschläuchen gesucht hat und es aufhört zu tropfen.
    Kannst ja mal den rechten Motorseitendeckel abmachen und reinglotzen und alles schön sauberwischen.

    mfg Gert

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    am linken Kupplungsdeckel ist links OIL Control Schraube, wenn da raus läuft ist zuviel drinn.
    Da gehören 400ml SAE 80 Getriebeöl rein.
    Es kann sein das das Öl trotz korrektem Ölstand dann noch ne Weile rechts rausläuft.
    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6

    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6

    Standard

    Oki, das mit dem Motorseitendeckeln hatte ich mir auch schon vorgenommen...

    Hmm, sooo schnell wollte ich die Technik gar nicht kennenlernen^^

  7. #7

    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich steig jetzt leider durch die online-Dokus noch nicht so richtig durch und die Bilder sind auch eher kleingeraten...
    Und meine bestellte Rep-Anleitung ist noch nicht angekommen...

    Bei mir sifft Öl in grösseren Mengen so wie es aussieht durch die Antriebswelle - also das Öl sammelt sich innen in der Welle...

    Wenn ich das richtig sehe steht auch das Kugellager komplett in Getriebeöl - muss das so sein? Oder ist dann der Getriebeseitige Dichtring fertig mit der Welt?

    Und wie gelangt das Öl IN die Welle - ist das normal?

    Danke.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Die Antriebswelle ist Hohl.
    Was es ja auch erst möglich macht, das Öl durch sie nach außen dringen kann, logisch..

    Hat vielleicht jemand (ja du bist gemeint), es mal zugut mit der Befüllung des Getriebes mit Getriebeöl gemeint? Denn füllt man zuviel ein, ist der Stand des Öls zuhoch und so fließt es in die Antriebwelle rein und läuft nach außen.

    Als selbe ist der Fall wenn das Moped mal auf der rechte Seite lag.

    So ich der Simmerring defekt beim tausch darauf zu achten bzw. zu Kontrollieren ob das Lager der Antriebswelle Spiel hat. Ist das der Fall musss es ausgetauscht werden, ansonsten wird der neue Simmerring durch die so sich kreißfrörmig bewegende Antriebswelle sofort wieder zerstöhrt.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  9. #9

    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    6

    Standard

    Hmm,
    auf einer anderen Seite habe ich inzwischen ein Bild gesehen, auf dem die Welle definitiv nicht hohl war.... Ich versteh jetzt auch nicht, warum die hohl sein sollte, dort wird doch gar kein Öl benötigt?

    Das mit dem auf der Seite liegen kann sein - ich würde mal sagen auf dem Transport war eine Schräglage so um die 25-30 Grad gegeben...

    Das aufgefüllte Öl suppt aber fleissig weiter - und ich habe es nur bis unter die Messkante gefüllt...
    Da sollte m.E. nichts aus der Welle kommen....

    Naja, ich habe eh Simmeringe und Dichtungen bestellt - ich werde ja sehen, was sich so ergibt - im Moment bin ich durchaus verwirrt^^

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Welle ist hohl, weil dort drin der Ziehkeil vom Getriebe hin und her geht. Außerdem mißt man durch die Welle das Einstellmaß für die Schaltung.

    mfg Gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hohlwelle
    Von GoJa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 21:12
  2. HOHLWELLE
    Von jacfe im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 09:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.