+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: GetriebeölWechsel ?!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    18

    Standard GetriebeölWechsel ?!

    Hiii.

    Es steht ein Getriebeölwechsel an, jedoch hab ich das Problem das ich meine Schraube ( rote ) nich 1mm bewegen kann, ohne die Schraube komplett zu zerstören..

    Gibt es iein speziellen Werkzeug, Trick 17 oder bin ich einfach zu doof die Schraube zu lösen?

    Kr51/2 400ml !

    MfG

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Auf jeden Fall ist es hilfreich, einen Schraubendreher zu benutzen, der die ganze Länge des Schlitzes ausfüllt. Die Deckel sind leider recht weich.

  3. #3
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hm dazu steht schon einiges im Nest, musste mal die Suchfunktion bemühen.

    Ansonsten würde ich dir zu ner Wasserpumpenzange oder ähnlichem raten, die du außen ansetzt.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    b. Bremen
    Beiträge
    167

    Standard

    Schraubenzieher drauf halten und leicht mitn gegestand draufhauen vllt löst sie sich dann

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von kilux
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    92

    Standard

    Breiten Schraubenzieher und hinten quer einen anderen Schraubenzieher als Hebel reinstecken. Davor natürlich die übliche WD40-Dusche ...

  6. #6
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Im Zweifel eine Kerbe in den Rand (!) des Deckels schneiden, Schraubenzieher ansetzen und dann mit ein paar sanften Schlägen lösen. Wenn der Deckel nicht ohne Zerstörung rauszukriegen ist, kannst du ihn danach gleich durch einen aus Alu ersetzen, dann hast du ab sofort Ruhe.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    18

    Standard

    Ist schon lange alles gut. Danke für die vielen schnellen Antworten!


    Die Wasserpumpenzange hat's dann getan!

    MfG

  8. #8
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Sag ich doch, ganz einfach. Frag mich warum hier alle immer mit der Brechstange vorgehen wollen und dem armen Deckel das Leben aushauchen. Der Rand ist so schön hoch und aus relativ weichem Palstik, da hat die Wasserpumpenzange schön Halt und eine langen Hebel hat man damit auch. Zur Not bekommt man da sogar den runden Teil einer Kombizange drum.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Man kann auch eine passende Münze (muß kein DDR-Geld sein) in den Schlitz stecken und dann mit einer Zange drehen. Die neuen Verschlußschrauben waren mal eine Zeitlang von minderer Qualität, die durfte man nicht so sehr festziehen, am besten nur handfest.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Getriebeölwechsel
    Von jeromestuck im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 03:31
  2. Getriebeölwechsel
    Von Rocker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 21:43
  3. Getriebeölwechsel
    Von Laudandus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2003, 12:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.