+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 34

Thema: Getriebeschaden?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Bummi
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Einhaus
    Beiträge
    30

    Standard Getriebeschaden?

    Hallo Leute!
    Ich hab leider wieder Pech gehabt.
    Nachdem ich mein Zündungsproblem erfolgreich behoben habe, hat sich jetzt anscheinend mein Getriebe verabschiedet. Genau kann ich das zwar noch nicht sagen, da ich noch nix aufgeschraubt habe, aber ich wollte mir vorher einige sachkundige Meinungen einholen, bevor ich als Laie rumbastel.
    Folgendes ist passiert: Ich bin vorgestern mit der Simme zur Arbeit gefahren, allerdings kam ich nur drei Km, denn da machte der Motor auf der Getriebeseite plötzlich ein Lautes Rrrrrrrr und dann stand die Kiste. Der Motor lief allerdings noch ganz normal im Leerlauf. Ich habe dann versucht vorsichtig wieder anzufahren, aber dann machte sie sofort wieder dieses Geräusch und und rührte sich nicht vorwärts. Also ausgemacht und nach Hause geschoben (Wer sein Bock liebt, der schiebt). Zuhause wollte ich versuchen sie nochmal zu starten, aber der kickstarter rutscht auch nur locker durch und dabei ertönt aus dem getriebe auch nur ein kratziges Rrrrrrrr. (Klingt wie Metall das aneinander reibt.)
    Hat jemand ne Idee worauf ich mich einstellen kann, wenn ich mich an die reperatur mache?
    MfG Merlin
    4 Takte sind 2 zu viel

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Schraube dein Primärritzel (Ritzel, welches den Kupplungskorb "antreibt") wieder fest, dann sollte das wieder funktionieren.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    ....und erneuere den Keil auf der Kurbelwelle und das Sicherungsblech.
    Was passiert eigentlich, wenn du beim kicken die Kupplung ziehst? Ist das Geräusch weg, dann stimmt Maze's Vermutung.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenns beim kicken mit gezogener kupplung immernoch rattert ist mein tip eine gerissene schnurfeder und zahnradschaden durch kügelchen-einwirkung.
    ..shift happens

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Bummi
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Einhaus
    Beiträge
    30

    Standard

    Hi! Habs mal geteste: Mit gezogener Kupplung ratterts ertwas mehr und wenn der Kicker wieder hochkommt gesellt sich noch ein klack klack klack dazu.
    Mal doof gefragt, um vernünftig daran arbeiten zu können muss der Motor ausgebaut werden, oder?
    4 Takte sind 2 zu viel

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mach erst mal das Öl raus und schau nach ob Teile mit raus kommen, bau den linken Seitendeckel ab und schau mal rein. An der S51 geht das noch relativ gut für eine erste Diagnose.
    Vielleicht ist es ja auch nur ein gebrochener Ziehkeil (Ja, die Kugeln bekommt man wirklich ohne Motorspalten wieder rein!!)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Bummi
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Einhaus
    Beiträge
    30

    Standard

    Hab heute mal nen Blick auf's innenleben geworfen. Der Schaden war schnell ermittelt. Das Zahnrad, welches auf der Kurbelwelle sitzt, hat sich komplett abgefräst. Nur am hintersten Ende ist noch zu erkennen wie hoch die Zähne mal waren. Der Rest war nahezu platt.
    Wie bekomme ich das am einfachsten von der Welle runter? Auf den ersten Blick würde ich behaupten, ich muss den Kupplungskorb auch ausbauen.
    MfG Merlin
    4 Takte sind 2 zu viel

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Das kannst Du ohne Demontage der Kupplung mit einem einfachen 2-Arm-Abzieher nach Entfernen der Mutter runterbekommen. Allerdings hätte ich meine Zweifel, dass sich keine Schäden an den Kupplungskorbbeisserchen ergeben haben, wenn das Primärritzel unter extremer Karies gelitten hat.

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Bummi
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Einhaus
    Beiträge
    30

    Standard

    Ich hab auch schon drüber nachgedacht, dass ganze gleich einmal ordentlich zu machen und beides zu tauschen, kost auch nicht die Welt. Wie gehe ich vor, wenn ich beides wechseln will? Muss ich speziell etwas beachten, damit ich mir nicht die Gänge verstell oder so?
    4 Takte sind 2 zu viel

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Gänge verstellen sich dabei nicht. Wenn du beides neu kaufst, vergiss die Sicherungsbleche nicht zu bestellen, sowie Deckeldichtung und Öl.
    Paß auf, daß du gerade das Gewinde der Kurbelwelle nicht beschädigst oder verbiegst beim abziehen des Ritzels.

    Ach ja, zeig uns doch mal ein Bild davon, das scheint mir doch recht ungewöhnlicher Schaden zu sein. Außerdem müssen die Zähne ja auch irgendwo sein. Den Motor gründlich zu spülen kann auch nicht schaden.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    H.J wie spült man ein Motor mehrfach frisches Öl, oder gibt es ein sparsam Trick ?

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von Bummi
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Einhaus
    Beiträge
    30

    Standard

    Foto kann ich morgen mal machen. Die Zähne haben sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit zu Staub zersetzt. An der Ablassschraube klebten jede Menge Metallspäne und auch ein paar größere Fragmente.
    Der Vorbesitzer hatte scheinbar nie nen Ölwechsel gemacht. Als ich sie gekauft hab, schliff auch die Kupplung immer beim Anfahren, nach einem Ölwechsel wurds sofort besser, aber das was da raus kam, sah eher aus wie Dünpfiff ;-) Dabei hingen übrigens auch schon Metallspäne an der Ablassschraube.
    4 Takte sind 2 zu viel

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Vergiss jicht das Axialspiel des Kupplungskorbs einzustellen. Schau im best of the Nest nach Airheads Thread zum Thema Kupplung....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    H.J wie spült man ein Motor mehrfach frisches Öl, oder gibt es ein sparsam Trick ?
    Gibt es, je nach Finanzlage ;-)
    Wenn du die Kupplung ausbaust, kannst du z.B. billiges Motorenöl nehmen und dann mit Bremsenreiniger die Reste wieder ausspülen. Diesel oder Benzin geht auch, nur halt eben das ausspülen und auslüften nicht vergessen.

    Ob das aber bei dem was Bummi schreibt noch sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Hier wäre spalten, grünlich reinigen und neu aufbauen wohl sinnvoller bei so vielen Spänen. Wer weiß, wo die sich schon alle hin verteilt haben.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    kupplungskorb auf jeden fall mit tauschen. ein neues zahnrad und ein schon gelaufenes miteinander kombinieren, das gehört sich nicht
    die primärtriebsets gibt es in verschiedenen übersetzungsstufen und qualitäten. sieh zu dass du 20/65 und die gute qualitätsstufe erwischst.
    ..shift happens

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Womöglich hat's den Primärtrieb zerfräst, weil die Lagerbuchse im Kupplungskorb hinüber ist. Das habe ich im M541 schon gesehen.

    Insofern gleich doppelt ja: Der Kupplungskorb gehört mit getauscht.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebeschaden??
    Von haberland17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 07:58
  2. Getriebeschaden KR 51/2
    Von Tolby im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 22:11
  3. Getriebeschaden ??
    Von Schorch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 19:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.