+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Getriebezusammenbauanleitung?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    Moin!

    Habe meinen Schwalbe Motor (M53) komplett auseinander und bin mir beim Getriebe noch etwas unschlüssig. Hat eventuell jemand einen detailierten Plan vom Getriebe oder noch besser eine Zusammenbauanleitung?

    Gruß

    Sebastian

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Hoffe, das hilft:

    Bild

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Reparaturanleitung

    Da steht absolut alles drin, was Du brauchen solltest!

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    Moin!

    Danke erst einmal für die aufschlußreichen Anleitungen.
    Habe nun noch ein paar Teile, die ich trotzdem noch nicht mit 100 %iger Sicherheit zuordnen kann.
    Einaml jeweils ein paar Unterlegscheiben mit Löchern drin und einmal welche, die an den Seiten abgeflacht sind. Desweiteren eine fast ein wenig Sternförmig aussehende größere Scheibe.
    Und, wird der Kickstarter vorgespannt?

    Gruß

    Sebastian

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Diese sternenförmige Scheibe dürfte die Ölleitscheibe sein, die muss beim Kurbelwellenlager (glaube rechts) montiert werden.

    Die "an den Seiten abgeflachten Unterlegscheiben" sind die Anlaufscheiben, die zwischen Kolben und Pleuel kommen.

    Den Kickstarter musst Du auf alle Fälle vorspannen, ich weiss allerdings nicht, ob eine Umdrehung reicht oder ob es zwei sein sollten. Allerdings habe ich damals bei meinem Motor nur eine Umdrehung geschafft, alles andere dürfte die Feder nicht mitmachen!

    Kannst Du evtl. mal ein Bild von den Scheiben mit Löchern machen?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ramirez hat Recht.
    Der Stern ist die Ölleitscheibe, welche zwischen rechtem Kurbelwellenlager und dem inneren Simmerring (dem zum Kurbelhaus hin) montiert wird. Dann die Anlaufscheiben vom oberen Pleuelauge und die Scheiben mit den zwei Bohrungen sind die Anschlagscheiben der Kickstarterwelle, damit diese sich nicht in axialer Richtung bewegen kann, wenn alles montiert ist. Da wird je eine Scheibe von beiden Seiten auf jedes Ende der Kickstarterwelle geschoben.
    Die Kickstarterfeder wird in dem Loch im Gehäuse und in dem Loch im Zahnsegment der Kickerwelle eingehängt und dann durch drehen nach hinten gespannt. Dann wird der 8mm Zylinderstift in die Bohrung im Gganz hinten eingesteckt. Der hält dann die gespannte Kickerwelle in Position und ist zugleich deren Anschlag.

    Ich kenn mich aus !

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.