+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gewinde beim Zuganker kaputt. Was tun?


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard Gewinde beim Zuganker kaputt. Was tun?

    Gestern ist mir etwas extrem dämliches passiert:

    Habe den Zylinderkopf abgenommen, um mal nachzusehen. Beim Montieren habe ich aber wahrscheinlich die Schrauben zu fest angezogen. Jetzt sind die beiden Zuganker auf der rechten Seite von vorne locker!

    Man kann den Kopf nicht mehr richtig festschrauben, weil die Schrauben durchdrehen. Raus bekomme ich sie auch nicht, weil sie einfach keinerlei Widerstand mehr haben. Die Gewinde am Motorblock sind wohl einfach im Eimer.

    Und jetzt? Was kann ich tun?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Zum rausbekommen mußt du mal beim rausschrauben mit am Stehbolzen ziehen, am besten mit Gripzange schrauben und gleichzeitig ziehen. kann auch sein das nur das Gewinde am Bolzen putt oder schwach ist, eventuell helfen dann neue Stehbolzen.
    Es gibt viele Reparaturmöglichkeiten falls das Gewinde im Block rausgerissen ist.
    1. neuen Motorblock besorgen = teuer und aufwändig
    2. Löcher mit Chemie-Flüssigmetall oder Schraubensicherung hochfest füllen und (neuen) Bolzen reindrehen = Nachteil - kriegst du die Bolzen nie wieder raus.
    3. Löcher mit Knetmetall füllen und nach dessen Erhärtung neues Gewinde reinschneiden
    4. größeres Gewinde reinschneiden und dickeren Stehbolzen verwenden = Nachteil du mußt eventuell die Bohrungen im Kopf und im Zylinder vergrößern sowie den Stehbolzen kürzen. und ebenfalls neues Gewinde draufschnippeln.

    mfg Gert

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dann gibbet noch Gewindeeinsäte. Da wird ausgebohrt und dann der Einsatz reingeschraubt welcher wieder das original Gewinde beinhaltet.

    Kostet nur ein bißchen viel Geld die Einsätze.

    Das beste wird sein da Kegelförmig. das Geinde auszubohren (Kegel nach unten größer. Dan nHAftstah rein und neu ausbohren + Gewinde schneiden.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Stimmt, das Helicoil / Baercoil Gewindereparaturwerkzeug gibts ja auch noch. Bei ebay kostet der Satz für M6 19,99 € was der Stehbolzen für Gewinde hat weiß ich leider momentan nicht M5 oder M6 oder sowas.
    Allerdings muß man bei Helicoil schon sorgfältig arbeiten und vor allem gerade bohren.

    mfg Gert

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    macht einem doch jede werkstatt für 5 euros inne kaffeekasse.
    jedenfalls machen wir das so.
    helicoil hat doch jede werkstatt da.
    We`re the sultans of swing!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gewinde kaputt - Neuer Zylinder?
    Von lennukas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 13:00
  2. Stordämpferaufhängung Gewinde kaputt...
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 13:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.