+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 53

Thema: Gewinde in der Druckplatte/Kupplung kaputt S51 Welche Ersatz


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was genau hast du gemacht? Ein leicht schräges Kupplungspaket ist noch fast "normal", aber so, daß die Kupplung nicht mehr richtig trennt kann nur an einer falschen Einstellung liegen, oder eben am schrägziehen des Pakets. Wenn es der Ring ist, dann muß das Kupplungspaket raus und die Distanzscheiben geprüft werden. Beim Zusammenbau rutscht dann die Scheibe auch mal gerne wieder in die Nut......... so war das bei meinen schrägen Kupplungen immer, es war immer der Ring zwischen Korb und Paket....
    Vielleicht war das bei dir ja schon immer so, nur ist es nie aufgefallen?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  2. #18
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hallo H.J.!
    Also mir war das Gewinde in der mitte der Druckplatte kaputt gegangen, dann habe ich da ein 8mm Gewinde reingeschnitten und eine dickere Schraube reingedreht, dann habe ich hinter die Druckplatte jeweils ein paar Unterlegscheiben gesteckt also auf die 4 Schrauben mit denen die Druckplatte festgeschraubt wird, da die Kupplung sonst immer "halb gezogen" war. Dann war ich 2 Tage damit gefahren!
    Dann habe ich die neue Druckplatte eingebaut mit den neuen 4 Sicherungsblechen, und die Kupplung eingestellt, doch wenn ich jetzt die Kupplung ziehe hebt sich die Druckplatte nicht mehr gleichmäßig, und wenn ich einen Gang einlege, die Kupplung wieder komplett ziehe dann kann ich mit der Hand das Hinterrad fast nicht mehr drehen, vorher konnte ich locker mit 1 Hand das Hinterrad drehen bei gezogener Kupplung und eingelegtem Gang!
    Ach und ich musste die Stellschraube am Handhebel weit herausdrehen, damit die Kupplung überhaupt etwas trennt, also damit ich das Hinterrad so überhaupt ein bischen drehen kann.
    Ich habe aber den Kupplungshebel am Motor mit der rechten Hand so weit nach vorne gedrückt dass er im 90 Grad Winkel steht, und dann habe ich die Druckschraube in der Druckplatte in der mitte so weit reingeschraubt und habe sie dann gekontert.

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Im Moment fällt mit nichts anderes ein als "Seitendeckel runter, nachsehen, Kupplung raus und nachsehen". Dann alles einstellen ohne Seitendeckel bis es wieder stimmt. Evtl Feinabstimmung am Bowdenzug oder durch die schwarze Kappe.

    Bist du sicher, daß jetzt im Moment alles richtig eingestellt ist? Alle Bauteile noch ok sind? Druckplatte gleichmäßig angezogen?

    Vielleicht ist wirklich die Mutter auf der Kupplungswelle lose und wird nur noch vom Sicherungsblech gehalten und der Ring steckt in der Nut.......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hallo danke! hmm ja dann schaue ich da nochmal nach.. wo sitzt denn genau dieser Ring? Also hinter dieser großen Mutter mit dem Sicherungsblech hinter der Druckplatte? Oder hinter den Kupplungskäfig also hinter dem Käfig mit dem großen Zahnrad? Ich denke schon dass ich die Druckplatte gleichmäßig festgezogen habe, und sie liegt ja auch auf den 4 Gewindebolzen auf!
    Hmm schwierig.. Bein einbauen habe ich erst die Druckplatte gleichmäßig festgeschraubt und dann den Kupplungshebel rechts oben auf dem Motor in 90 Grad Stellung gedrückt und dann mit der Druckschraube feineingestellt und die dann gekontert.

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Eine Scheibe ist zwischen Paket und Korb an den kommst du nur, wenn das Kupplungspaket draußen ist, also nicht direkt "vorne" und einer hinter dem Korb (das große Zahnrad).
    Hast du das Video mal gesehen? Schau dir das mal an, dann siehst du, welche Scheiben ich meine.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Ahso ok danke dann werde ich mir das am Wochenende mal angucken, und ja das Video habe ich auch, ist sehr informativ!
    Also muss ich nur die eine große Schraube unter hinter der Druckplatte lösen dann kann ich das Kupplungspaket rausnehmen.. und die andere ist unter hinter dem großen Zahnrad des Kupplungskorbs!?
    Dankeschön für deine Geduld dann werde ich mal nachgucken was da los ist!

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Soo eben hatte ich den Seitendeckel und das Kupplungspaket ab, und hinter dem Paket war wirklich eine Scheibe in dieser Nut, habe sie richtig draufgesetzt und das Kupplungspaket wieder montiert, jetzt ist es zwar besser geworden, aber die Große Scheibe+ Feder hinter der Druckplatte eiert immer noch ein bischen, so 1mm wenn man die Kupplung gezogen hat.
    Hmm da ist glaube ich irgendwas verzogen, nur was?

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Sorry, ich kann dir nicht folgen. Welche Scheibe? Welche Feder? Wo ist der eine MM??
    Kannst du das mal mit einem Bild erklären?

    Wenn dein ganzes schief und rumgeeiere nur noch einen mm ist, wie sieht es dann mit der Kupplungseinstellung und dem Hinterrad aus? Läuft das ganze jetzt besser?
    Du wirst es nicht glauben, aber ich habe beim ersten mal auch das Kupplungspaket mehrfach aus und eingebaut, bis dieser blöde Ring endlich nicht mehr in diese Nut gerutscht ist (mit Fett "festgeklebt" und Möp in Schräglage gebracht) beim einsetzen des Kupplungspaketes.
    Also meine Kupplungen trennen auch nicht alle aufs Zehntel exact und die Druckplatte sitzt auch nie ganz zentrisch, das kann sie auch gar nicht, weil sie keine genaue Passung zum Einbau hat. Wesentlich ist nur, ob deine Kupplung jetzt besser trennt und sich nicht total schief zieht.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #25
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Ja ok hier habe ich mal ein Bild hochgeladen:
    Da eiert Nummer 9 und 18 wenn man die Kupplung gezogen hat, und dann das Hinterrad dreht.
    Nummer 4 war mir hinter dem Kupplungspaket in die Nut gerutscht, hatte dann die Scheibe auch mit bischen Fett festgepappt bevor ich das Kupplungspaket wieder eingesetzt habe.
    Jetzt eiert die Kupplung nicht mehr solange man die Kupplung nicht zieht, und auch die Kraft im Kupplungshebel am Lenker ist wieder normal!
    Wenn man die Kupplung zieht eiern Nummer 9 und 18 noch ein ganz bischen aber nur so 1 mm. *edit* Die Kupplungseinstellung ist wieder so gut wie vorher, also lässt sich wieder gut mit der linken Hand ziehen und dosieren,
    ich denke ich lasse das erstmal so wie es ist, das hat heute viel gebracht!
    Nur das Hinterrad lässt sich bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung immer noch nicht so richtig gut drehen wie am Anfang, aber ich denke besser kriege ich es nicht hin,
    Angehängte Grafiken

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Mohoin... genau dein Problem habe ich heute auch!
    Nur dass bei mir die Ringe 4 und 5 garnicht vorhanden sind...

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    @ Simönchen

    Dann hat bei dir schon mal einer dran rumgeschraubt und die Distanzscheibe(n) verschlampt. Nr 5 lebt auch in deinem Motor, das ist eine der beiden Büchsen, die in deinem Kupplungskorb (großes Zahnrad) eingepresst sind, also eine der beiden goldfarbenen Dinger :wink:

    @ Adxalf

    Wenn sonst nichts in deiner Kupplung an Fremdkörpern steckt, würde ich das auch so lassen, nur würde ich die Kupplung noch ein wenig nachstellen, damit sie sauber trennt, also entweder den Zug minimal kürzer, oder die Einstellschraube auf der Druckplatte etwas weiter reinschrauben.
    Kannst du bei laufendem Motor und eingelegtem Leerlauf das Hinterrad mit dem Fuß relativ leicht anhalten? Vorsicht, wenn da was nicht stimmt, wirfst du deine Simme regelrecht weg beim ankicken!! Deshalb besser eine Kupplung, die nicht richtig greift und dann an die richtige Einstellung rantasten, als umgekehrt!!

    Bei meinen Motoren habe ich die besten Ergebnisse, wenn der Hebel nicht im 90 Gradwinkel zum Motorsteht, sondern bei so ca 80 Grad, also erst noch auf 90 Grad (und dann darüber) gezogen werden muß. Den Rest dann nach der Anleitung zum Kupplung einstellen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #28
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hallo H.J.!
    Also im Leerlauf kann ich das Hinterrad ganz einfach problemlos anhalten
    Hmm jetzt mache ich mir nur Gedanken weil ich ja gestern das Kupplungspaket raus hatte, und beim zusammen bauen hatte ich einfach wieder das alte Sicherungsblech (Nummer ) 10 oder 11 genommen, hoffentlich hält das noch!
    Ich hatte dann auch bein Festziehen vom Kupplungspaket mich auf die Simmi gesetzt und die Hinterradbremse gezogen, und dann habe ich so gut es geht aber kräftig die Mutter (mit einer großen Knarre/Ratsche + passender Nuß) festgezogen so dass sich das Hinterrad trotzdem noch ein bischen gedreht hat beim Festziehen (habe leider kein Spezialwerkzeug dafür dass man an das Zahnrad auf der Kurbelwelle stecken kann) und danach wieder das alte Sicherungsblech an die Mutter gebogen.
    @Simöne:
    Donnerwetter ist ja wirklich garnicht so einfach diese Kupplung^^

  13. #29
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Ne allerdings nicht!! xD
    Kann man da nicht einen Ölfilterschlüssel nehmen um den Kupplungskorb zu halten...?

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn der bandschlüssel das mitmacht.... Auf alle Fälle mußt du aufpassen, daß du die Stege der Kupplung nicht verdrückst. Ich nehme dazu einen Lappen um das Primärritzel und dann eine Wasserpumpenzange (richtig rum halten!) um die Mutter(n) zu lösen.
    Das Scherungsblech sollte zwar nur einmal verwendet werden, aber wenn du es an einer anderen Stelle an die Mutter gebogen hast als vorher, geht das auch nochmal. Nur beim nächsten mal dann aber auswechseln. Wenn deine Kupplung jetzt richtig greift und trennt ohne zu rutschen, das Hinterrad sich im Leerlauf leicht anhalten läßt, würde ich das ganze jetzt einfach so lassen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #31
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Ok danke H.J.
    Hmm naja ich glaube ich habe das Sicherungsblech genauso wieder gebogen wie es war..hmm also beide Seiten an die Mutter gebogen..
    *edit* also brauche ich noch dieses Sicherungsblech, oder? Also eins womit die Mutter in der Mitte für das Kupplungspaket gesichert wird! Also auf dem Bild Nummer 10 oder 11 halt ein Sicherungsblech für die M12 Mutter.
    http://mza-vertrieb.de/taubert/Artik...7&FahrzeugID=7
    *edit* habe jetzt 2 socher Sicherungsbleche bei Ebay für 3,50 Euro incl. Versand bestellt und werde dann halt nächstes Wochenende zum 3. Mal die Kupplung ausbauen^^ von den anderen Sicherungsblechen habe ich noch genug
    Sicher ist sicher! 8)
    @Simöne:
    Ich denke mit der Wasserpumpenzange + Lappen dazwischen sollte man nur das Primärritzel festhalten wenn man die Mutter von dem Kupplungspaket löst oder festzieht.

  16. #32
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Aber mit der Wasserpumpenzange löst du doch nicht die Schraube oder??

    Hat jemand Erfahrung mit dem Kupplungspacket mit Tellerfeder für die S50 (habe ich von 2Rad Schubert)??

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Polrad entfernen, gewinde kaputt
    Von shorten im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 15:04
  2. Stordämpferaufhängung Gewinde kaputt...
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 13:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.