+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 53

Thema: Gewinde in der Druckplatte/Kupplung kaputt S51 Welche Ersatz


  1. #33
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mit der WPZ halte ich nur das Zahnrad fest, die Mutter wird natürlich mit dem Ringschlüssel geöffnet und (weil ich einen habe) mit dem Drehmomentschlüssel angezogen. So kriegt man Die Kupplung raus und das Primärritzel auf und wieder rein und zu. Dabei aber nicht die WPZ zwischen die Zähne bringen und als Keil benutzen!
    Wie sieht die Kupplung mit der Tellerfeder von der S50 aus? Link? Bild?

    Das Sicherungsblech liegt laut Mr Simsonschrauber nur an einer Seite der Mutter an, wenn du also zwei Seiten angelegt hast, dürfte da erst recht nichts passieren, auch nicht bei einem gebrauchten Sicherungsblech. Du kannst also beruhigt schlafen gehen und auch damit fahren. Verrate es nicht weiter, aber ich fahre auch schon seit vielen hundert Kilometern mit einem zweimal gebrauchten rum, weil ich gerade kein neues da hatte. Beim nächsten mal kommt aber auch ein neues rein. :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  2. #34
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Oh achso ok gut nochmal danke H.J.!
    Also bei mir war dieses Sicherungsblech aber vorher schon an beiden Seiten zur Mutter hochgebogen, und es fühlte sich auch schon ein bischen "weich" an also lies sich ganz leicht mit dem Schraubenzieher biegen.. und weil ich die Kupplungspaket-Mutter nur so festgezogen habe, also noch nicht mit einer WPZ dagegengehalten habe.. Hmm mit wieviel Nm ziehst du diese Mutter denn immer fest? Also mein Vater hat so einen Drehmoment Schlüssel der geht aber glaube ich erst bei 17 Nm los.
    und mittlerweile habe ich ja Übung mit Kickstarter+Schalthebel ab, Seitendeckel ab, Druckplatte ausbauen und alles wieder einbauen^^ LOL
    Auch danke für die detailierten Infos über die WPZ! 8)
    Hmm naja gut wenn das auch so hält.. ich habe ein ungutes Gefühl wenn ich mit 60 fahre und an das Sicherungsblech denke.. vor allem wenn ich Überland fahre, bin leider noch nicht beim ADAC. Ich habe ja auch jetzt 2 Stück ganz billig über Ebay bekommen.. dachte schon hmm nochmal 5 Euro Versandkosten bei Taubert..

  3. #35
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Dann biege es wieder an zwei Stellen an die Mutter und tausche es bei Gelegenheit aus, wenn du dich so sicherer fühlst. Wie oft ist eigentlich völlig egal, Hauptsache an einer Seite liegt es gut an und die Mutter kann sich nicht losdrehen. Als ich meine S51 bekommen habe, waren fast alle Muttern im Motor lose, aber die Sicherungsbleche haben sie sicher an ihrer Position gehalten. Fahren konnte ich zwar nicht, weil auch die Ziehkeilwelle gebrochen war, aber der Motor ist gelaufen, halt nur im Leerlauf.
    Das Primärritzel wird mit 20 Nm, die Kupplung mit 25 Nm angezogen, der Drehmomentschlüssel reicht also aus.

    Ach ja, Taubert verschickt auf Anfrage und Vorkasse Kleinteile auch im Briefumschlag auf dein Risiko. Bei mir ist bisher immer alles angekommen.
    Eine WPZ kann man übrigends auch falsch herum halten, dann hat man weniger Kraft und das Zahnrad dreht in der Zange durch *aua*. Wenn es mal ganz dicke kommt, lege ich erst einen Streifen Schleifpapier um das Zahnrad, dann den Lappen und dann die WPZ. In 99,9% der Fälle ist das (feine) Schleifpapier aber nicht nötig.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #36
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Oh wie herum setzt man denn die WPZ richtig herum an?

  5. #37
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Beispiel Primärritzel:
    Stell dir vor, du würdest die Mutter festhalten und das Ritzel drehen, also mußt du von unten greifen, die Zange also falsch rum ansetzen zum Öffnen, aber auch um die Kupplung zum zuschrauben. Alles andere also wieder genau andersrum. So rum wars glaube ich
    Das soll jetzt einer verstehen...

    Oder noch anders rum: Nimm die WPZ in die rechte Hand, Maul nach unten. Dann klemmst du deinen linken Zeigefinger ein und machst mit der rechten Hand eine drehende Abwärtsbewegung um deinen Zeigefinger. Genau so kann die Zange die Kraft am besten auf das Werkstück übertragen. Das ganze überträgst du jetzt auf die Zahnräder, aber Vorsicht, bei der Kupplung mußt du das Primärritzel genau anders rum greifen, als beim Primärritzel selbst.
    Das war jetzt wohl eher noch komplizierter..

    Wenn du das jetzt nicht verstanden hast (hatte ich auch im ersten Lehrjahr nicht), nimm einfach die Zange und probiere es aus, wie es am besten und mit der wenigsten Kraft geht.

    Wenn du mit dem allem nicht klarkommst, klemme einen Lappen zwischen die Zahnräder, so kriegst du das Primärritzel runter. Die Kupplung geht so aber immer noch nicht auf, das drückt sogar die Wellen auseinander und den Lappen durch die Räder, da hilft nur ein Stücken Holz, aber Vorsicht, macht den Wellen und den Zähne AUA.
    Angehängte Grafiken
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #38
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    So sieht die Kupplung für die S50 aus:
    Kupplungspaket von 2 Rad Schubert für die S50

  7. #39
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn ich mich nicht irre, ist das die gleiche wie bei den M5x1 Motoren, auf alle Fälle von der Funktionsweise und vom Aufbau her gesehen. Für dieses Paket braucht man kein "Spezialhaltewerkzeug" aus einer alten Lamelle mehr zum zerlegen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #40
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Genau! Ist es auch...
    Ich habe gerade bei 2 Rad Schubert angerufen und tausche das Paket jetzt um.
    Die Tellerfeder war anscheind kaputt.. 2 von diesen Nüppeln der Tellerfeder waren wohl zu kurz so dass sie nicht unter dem Vorstand waren... Na toll wieder eine Woche Radfahren

  9. #41
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Keine Ersatzkupplung auf Lager?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #42
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Habe leider erst vor einem Jahr mit Simsons angefangen... Hab ja erst eine Schwalbe Kr 51/1 und ne S50.
    Ich könnte natürlich aus der Schwalbe die Kupplung rausbaun, weil die immoment sowieso nur steht weil ich n Unfall hatte im Herbst und sie jetzt langsam wieder fit mache zum Sommer hin...
    Aber da warte ich glaube ich lieber ne Woche , die Schwalbe läuft grad so gut

  11. #43
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Achja kurze Frage: Welche Maße hat der Simmering für die Kickstarterwelle bei der S50?? Ist das der gleiche wie bei ner S51??

  12. #44
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Keine Ahnung, isch anderes Bauschdell mit M541er Motores.

    Kannst du aber ganz einfach rausfinden -> es steht auf dem alten drauf.
    Oder Durchmesser vom Außensitz x Durchmesser von der Hohlschaltwelle x Dicke vom Wellendichtring.

    und zu faul zum suchen bin ich auch gerade und muß jetzt weg um den Junior auf dem Gumminasium anzumelden
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #45
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Denn muss ich ja aufstehn ein Stockwerk höher und dann auch noch in die Garage in die Kälte
    Ne ich guck mal kurz!

  14. #46
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hmm H.J. so verstehe ich das leider garnicht.
    Also wenn ich das kleine Primärritzel mit der WPZ + Lappen dazwischen festhalten will, und die M12 Mutter von dem Kupplungspaket mit der Ratsche lösen und festzuziehen will, muss dann das Maul der WPZ am Primärritzel nach oben oder unten schauen?
    Oder so: M12 Mutter vom Kupplungspaket lösen = WPZ Maul am Primärritzel nach unten
    M12 Mutter festziehen = WPZ Maul am Primärritzel nach oben?
    Oder anders herum?
    *edit* naja notfalls probiere ich es einfach aus..

  15. #47
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Also wenn ich mich zu so später Stunde nicht irre, dann :

    Oder so: M12 Mutter vom Kupplungspaket lösen = WPZ Maul am Primärritzel nach unten

    Wenn du die Zange in Arbeitshaltung hast, könnte das (verlängerte) Maul in deinen rechten Fuß beißen.

    Meine güte, mach nen Lappen drum, damit die WPZ nicht das Ritzel kaputt macht und halt gut fest, so dolle sind die Muttern auch nicht angeknallt, das wäre dann nur die fachlich richtige Ansetzweise der WPZ. Andersrum geht das auch, mußt nur etwas fester halten. Probiers einfach mal aus. In einer Richtung greifen die Tähne der Zange gut, in der anderen Richtung gleiten sie leichter über die Oberfläche z.B. eines Rohres um neu zu greifen. Im Ritzel drücken sie sich mit dem Lappen in die Zähne und in einer Richtung verrigelt es besser als in der anderen, geht aber auch und kann mit Kraft in der hand kompensiert werden.
    So, jetzt habe ich länger darüber geschrieben, als du brauchen wirst, um das Teil aus- und wieder ein zu bauen.
    Oder habe ich das jetzt falsch verstanden und du nimmst mich gerade hopp?? :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  16. #48
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    OK dankeschön H.J. jetzt habe ich keine Fragen mehr und nein ich nehm dich nicht hopp!

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Polrad entfernen, gewinde kaputt
    Von shorten im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 15:04
  2. Stordämpferaufhängung Gewinde kaputt...
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 13:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.