+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: gl 60=?


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    Hallo,
    Naja, wenn denn würde ich schon 15w40 nehmen, aber die Frage ist, warumd as Getriebeöl verboten ist,
    scheint vieleicht was mit der viscosität zu tun zu haben.
    das ist für mich die einfachste Begründung.

    mfg Toni

  2. #18
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nee eben kein 15W-40. Wenn du dich schon an die Anweisung halten willst, dann mach es richtig. Da steht als empfohlene Ölsorte "Normales Motorensommeröl". Und das ist 15W-40 eben nicht. SAE30 ist Sommeröl.

  3. #19
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    Hallo,
    Naja gut, da steht normales Motorenöl, und das währe wiederum 15w40.

    aber die Frage ist warum da so dünnes Öl rein soll ?

    hat keiner eine Begründung dafür ?

    mfg Toni

  4. #20
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nein das ist falsch. Da steht Motorensommeröl. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

  5. #21
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    hmm, ich hab zu anfang mal geschrieben motoren sommeröl, aber
    in dem, wa sich angehängt habe steht:
    Normales Motorenöl (kein Getriebeöl) 6...8° E bei 50° C

    was auch immer da szu bedeuten hat.

  6. #22
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Damit ist schlicht und ergreifend ein Einbereichsmotorenöl gemeint.

  7. #23
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    auf der ersten seite steht, dass wenn das getriebeöl zu flüssig ist die kupplung rutschen könnte...
    ein 2-rad mechaniker-meister meinte zu mir, die kupplung rutscht wenn das getriebeöl zu dickflüssig ist, weil das öl dann nicht schnell genug zwischen den lamellen der kupplung raus kommt...
    das hört sich für mich logisch an...
    nur was ist nu richtig?

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    162

    Standard

    Also das zu dickflüssiges Motoröl die Kupplung rutschen lässt ist auf jedenfall richtiger, denn ich habe auch gelernt.
    dass im anfahrmoment das öl aus den Lammellen herausgepresst wird und damit der Schlupf entsteht.
    Das Problem bei zu Dickflüssigem ÖL ist unter anderem, das im Kalten zustand das Öl zwischen den Lammellen haftet und die Stahllamellen dann trotzdem die Belaglammelen mitnehmen und dann das Moped losfahren will, bei gezogener Kupplung.

    Ich denke das wird das Problem beim SR2 sein, denn dieser hat im gegenteil zu den anderen Simson motoren mit sae80 öl nur 3 scheiben.

    da könnte der Hund begraben sein.

    mfg Toni

  9. #25
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zu dickes Öl läßt die Kupplung rutschen. Besonders bei kaltem Motor und im Winter. Begründung: => siehe Martin90

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.