+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Gleichrichter und neue ELBA. Welche Masseverbindungen ?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard Gleichrichter und neue ELBA. Welche Masseverbindungen ?

    Hallo,

    habe alles laut dem korregierten Schaltplan der S50B1 verkabelt, aber mein Akku wird nicht geladen und das sollte ja der vorteilhafte Umbau der ELBA hervorbringen. Von der Spule kommt Spannung, aber hinter dem Gleichrichter kommt nur noch sehr wenig davon an, nun habe ich mal probiert das Kabel (Rot/Gelb) der Spule auf Masse zu legen und nun kommt auch hinter dem Gleichrichter Spannung an. Ist das jetzt so richtig oder kommt da nur Murks bei raus, schließlich ist es ja laut schaltplan ohne Masseverbindung, oder ?



    Und ich kann sie leider nicht anmachen, da sie in der Wohnung steht, wo ich sie im dunkeln heimlich rein- und rausholen muss, weil schon Mitmieter (Spießer) mit einer Anzeige gedroht haben wegen dem bedrohlichen Moped.

    danke im vorraus.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Coole Wohnverhältnisse hast du da.....

    Welchen Plan hast du genommen?? Den von moser-bs.de??? :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    ja

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    !! sorry für den doppelpost !!
    geht die verkablung auch so, denn so hab ich Spannung nach dem Gleichrichter beim Kicken, anders nicht ?

    Also ich hab den Plan mal verändert als "Attachment" angehängt.
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Wie geht denn der Schaltplan oben weiter ? Wo geht das rot/gelbe Kabel hin ?
    Dir ist schon klar, dass dieser Umbau nicht so optimal ist, da der Gleichrichter nur als Diode für die ELBA funktioniert ?
    Gruß aus Braunschweig

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    Hoppla der ganze Plan wäre natürlich erkenntlicher:




    ich hoffe ich verletze keine Urheberrechte.

    mfG OFFAN

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von OFFAN
    ...ich hoffe ich verletze keine Urheberrechte...
    ...da wollen wir nochmal Gnade vor Recht ergehen lassen...

    Durch die Masse an Ein-und Ausgang des Gleichrichters ist nur eine Diode aktiv und Du hast nicht die volle Leistung, die die Spule liefern könnte..!

    Wesentlich besser wäre es, Du würdest die Ladespule von der Masse befreien (da, wo bei Dir der kleine, rote Pfeil hinzeigt) und das dann frei werdende Ende der Spule an das rot/gelbe Kabel zum Gleichrichter anschließen.

    Gruß aus Braunschweig

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    So hab ich das ja vorher gemacht, da kam aber hinterm Gleichrichter keine Spannung. Ich kann mir das nicht erklären. Und die Mittelanzapfung der Spule sollte doch frei bleiben, oder ???

    Also Rot/Gelb einfach an Gleichrichter -> keine Spannung
    Rot/Gelb an Masse -> Spannung

    Hab mir einen Gleichrichter mit 1000V 25A gekauft, ist aus Metall und sollte auch ohne Kühlung funktionieren meinte der Verkäufer im Elektroladen. Ist der Gleichrichter zu groß dimensioniert für die 6V Anlage ?





    mfG OFFAN

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Gleichrichter sollte passen... :wink:
    Ansonsten sollte das dann (in dem Bereich) so aussehen wie hier beim SR50C.
    Gruß aus Braunschweig

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja genaugenommen.

    Der Mittelabgang darf kein kabel haben !!
    Aber die 2 Drahtenden müssen verbunden bleiben !!

    Dann die 2 richtigen Enden von der Masse getrennt zum Gleichrichter führen und dort auf den Wechselspg Eingang legen ( meistens ne kleine Welle )

    Wie rum ist egal

    -------------

    Dann beim Gleichrichter - auf Masse legen
    und + ist halt Plus.

    Und wenn du zw + und - ne Lampe hälst sollte die beim Kicken auf leuchten.

    Wie gesagt sind die Enden der Spule Potentialfrei ( also kein kontakt auf Masse zum Gleichrichter zu bringen.

    Wenns ne alte Spule ist muß man dafür diese umlöten siehe im folgendem Bild:

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    Alles hab ich korrekt verkabelt und verlötet doch Ich hab den Gleichrichter mal getestet, und er ist im Eimer. Tja und da denk ich der 25A Gleichrichter geht nicht so schnell kaputt. Geh morgen mal zum Elektroniker und hol mir einen neuen und hoffe das Problem gelöst zu haben. Aber danke an die Helfenden !

    mfG OFFAN

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 6V Elba + Gleichrichter
    Von Erzengel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 07:51
  2. Frage zu SR 50 Elba und Gleichrichter
    Von Schwalbe70 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 19:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.