+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: GREAT PROBLEM. Simson frisst sich ständig


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard GREAT PROBLEM. Simson frisst sich ständig

    Hi Leute,

    ich fahre eine S51. Habe sie von einem kumpel gekauft bin dann erst mal gefahren c.a. 500 km dannach hatte ich den ersten Fresser habe es auf das alte öl geschlossen.

    Danach baute ich einen neuen 50ccm Satz drauf nach 400km einfahrzeit bin ich ihn dann vollgas gefahren c.a. 400km lang etz hat er sich erneut gefressen.

    Kann es sein weil das polrad keinen zündkeil mehr hat das durch verstellte zündung diese fresser entstehen?

    Danke im voraus

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Wenn der "Hubbel" bei der Unterbrecherzündung nicht mehr da ist dann ists aus mit dem Zündfunken. Da geht dann nichts mehr :wink: Das kanns eigentlich nicht sein ich glaub eher des liegt an Fahrstil oder Penzeng oder beidem

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard WOW

    Thx für die schnelle antwort,

    aber es ist eine elektronik zündung

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    was heisst "am alten öl"? du meinst nicht das getriebeöl, oder?

    was für ein mischungsverhältnis hast du beim einfahren benutzt?

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard Hi noch mal

    Der fahrstyl ist nicht krass fahre die gänge nie voll aus.

    Mische immer auf 5 liter sprit 110 ml öl vollsyntetik.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard

    Habe beim einfahren 1:30 verwendet

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard Altes Öl

    Ich habe von meinem kumpel noch c.a 200 ml öl von der "DEA" mitbekommen.

    Dachte das war iwie schelcht oder das öl war altöl oder so.

  8. #8
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    es existiert bei vielen der glaube (den ich hier weder bestätigen, noch dementieren will!) dass vollsythetisches öl nach und nach alle möglichen ablagerungen vom unsynthetischen öl abspült und dann natürlich in den zylinder schickt.
    vielleicht solltest du mal billiges, unsythetisches öl probieren

    wie gesagt, einige halten das für sehr schlimm, andere halten das für belanglos. aber es könnte ein problem werden, wenn gröbere ablagerungen (evtl nach standzeit...) zB aus dem kurbelgehäuse in den zyliner wandern.

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Mal ganz abgesehen von der restlichen Problematik... Was zum Geier hindert dich, wieder ne Scheibenfeder zwischen Kurbelwelle und Polrad zu setzen?

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von Bruni
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Jugenheim Rhh
    Beiträge
    11

    Standard

    Guden,

    Ich würde mal so aus der Hüfte geschossen, folgende Liste abarbeiten:

    1.Ist das richtige Getriebeöl drin? Schau mal im FAQ da steht welches man nehmen sollte.

    2.Eigentlich doch Punkt eins: bau den Zündkeil ein ! Ich denke Du meinst die Passfeder die das Schwungrad auf der Welle sichert.

    3.Kolben ausbauen und das Nadellager bzw die Messinglaufbuchse im Pleul
    überprüfen. Ist selbiges verschlissen,oder fehlt ganz, wackelt der Kolben und kann sich verkeilen bzw reibt er an der Laufbahn.

    4.Die Kurbelwelle könnte "schief" stehen. Damit meine ich der Kolben fluchtet nicht mehr mit dem Pleuel, weil die Kurbelwelle zuweit rechts oder links sitzt.
    Da gibt es meinem Informationsstand Unterlegscheiben um das wider ins Lot zu bringen.

    5.Die Lager der Kurbelwelle checken. Sind diese Kaputt kann die Kurbelwelle schief stehen, ergo der Kolben auch >> Reibung

    6.Hast den alten Kolben in dem neuen Kit verwendet oder ist das ein Komplettsatz? Also Kolben mit Zylinder aus einem Satz. eventl hat der Kolben den falschen Durchmesser.

    7. Hat der neue Kit evtl. nach einen Grat an den Einläßen gehabt? Das reibt Dir auch mal schnell alles kaputt.

    Die angegebenen Nummern sind keine Reihenfolge sondern eine Aufzählung.
    Arbeite dich von aussen nach innen vor, da das wohl den geringeren Aufwand bedeutet.

    Viel Erfolg

    Bruni

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Ach was das ist nur ein Problem bei alten 4Takt Motoren mit den feinen Ölkanälen die dann durch die abgelösten Ablagerungen verstopfen KÖNNEN beim 2Takter ist das aber wirklich völlig egal und nicht mal so schlecht wenn der Dreck mal rauskommt da kommt nichts zu Schaden


    Grüße

    Macschwalbe

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard Danke erst mal

    Der Zündkeil würde durch meinen kumpel wegen unachtsamkeit zerstört sodass die Kurbelwelle die aufnahme ausgedreht wurde sodass nun kein zündkeil mehr hineinpasst. (klinkt komisch ist aber so) kann gerne ein foto machen wenn es jemanden interessiert
    Also ich werde etz mal wie beschrieben vorgehen:

    1. Neuer Zylindersatz (bitte um vorschläge wo ich diesen bestellen soll)

    2. Neue Kurbelwelle einbauen (weil sie Zerstört ist)

    3. Das "HIGH END ÖL" weglassen und einfach einen billig "fußel" kaufen.

    4. Geg. falls neue Lager und Simmerringe

    5. Spiel mittels Ausgleichsunterlegscheiben ausgleichen.

    OH HA das wird teuer.

    Was tut man nicht alles für ne simson :)

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Guden,

    Ich würde mal so aus der Hüfte geschossen, folgende Liste abarbeiten:

    1.Ist das richtige Getriebeöl drin? Schau mal im FAQ da steht welches man nehmen sollte.

    2.Eigentlich doch Punkt eins: bau den Zündkeil ein ! Ich denke Du meinst die Passfeder die das Schwungrad auf der Welle sichert.

    Falls der Halbmond wirklich fehlt ist das ganz ganz schlecht

    3.Kolben ausbauen und das Nadellager bzw die Messinglaufbuchse im Pleul
    überprüfen. Ist selbiges verschlissen,oder fehlt ganz, wackelt der Kolben und kann sich verkeilen bzw reibt er an der Laufbahn.

    Ein M501 hat ein Nadellager, es kommt nur zum erhöhten axial spiel aber nicht zum Klemmen durch sowas und der Kolben reibt immer im Zylinder ;-)

    4.Die Kurbelwelle könnte "schief" stehen. Damit meine ich der Kolben fluchtet nicht mehr mit dem Pleuel, weil die Kurbelwelle zuweit rechts oder links sitzt.
    Da gibt es meinem Informationsstand Unterlegscheiben um das wider ins Lot zu bringen.

    Das gleicht sich bei uns von selber aus indem das untere Pleulauge sich frei auf er Kurbelwelle nach links und rechts bewegen kann musst also nichts ausrichten

    5.Die Lager der Kurbelwelle checken. Sind diese Kaputt kann die Kurbelwelle schief stehen, ergo der Kolben auch >> Reibung

    Wenn die kaputt sind hört ein normaler Mensch das oder er sieht es nachdem die Simmerringe weg sind das da was ist ist ehr unwarscheinlich

    6.Hast den alten Kolben in dem neuen Kit verwendet oder ist das ein Komplettsatz? Also Kolben mit Zylinder aus einem Satz. eventl hat der Kolben den falschen Durchmesser.

    7. Hat der neue Kit evtl. nach einen Grat an den Einläßen gehabt? Das reibt Dir auch mal schnell alles kaputt.

    Da hört man dann die Kolbenringe klingeln aber nicht an der Haustür sondern im Zylinder aber deswegen geht nichts futsch das nervt nur

    Die angegebenen Nummern sind keine Reihenfolge sondern eine Aufzählung.
    Arbeite dich von aussen nach innen vor, da das wohl den geringeren Aufwand bedeutet.

    Viel Erfolg

    Bruni

    Den wünsch ich dir auch und hoffentlich bald wieder
    Allzeit gute Fahrt!!!

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard Nicht das Problem

    Der halbmond ist nich das Problem hab ich mehrere in der Garage. Das Problem ist das die Kurbelwelle einfach verpfuscht ist.

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard Re: Danke erst mal

    Der Zündkeil würde durch meinen kumpel wegen unachtsamkeit zerstört sodass die Kurbelwelle die aufnahme ausgedreht wurde sodass nun kein zündkeil mehr hineinpasst. (klinkt komisch ist aber so) kann gerne ein foto machen wenn es jemanden interessiert
    Also ich werde etz mal wie beschrieben vorgehen:

    1. Neuer Zylindersatz (bitte um vorschläge wo ich diesen bestellen soll)

    Bei den üblichen Verdächtigen AKF Dumcke Sausewind usw. oder einen Originalen zum schleifen geben was dann die bessere Alternative ist

    2. Neue Kurbelwelle einbauen (weil sie Zerstört ist)

    Auch aus irgendnem Shop

    3. Das "HIGH END ÖL" weglassen und einfach einen billig "fußel" kaufen.

    Ich fahr auch mit Vollsynthetico Olio aber hier scheiden sich die Geister

    4. Geg. falls neue Lager und Simmerringe

    Ist beides zu empfehlen wenn der Motor geöffnet wird + Dichtungen

    5. Spiel mittels Ausgleichsunterlegscheiben ausgleichen.

    Na wo denn??

    OH HA das wird teuer.

    Och mit nem hunni wirst hinkommen

    Was tut man nicht alles für ne simson :)

    Stimmt....

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    43

    Standard Antwort

    JA die ausgleichscheiben sind in Fahrtrichtung Rechts unter dem Gößten simmering in dem Motor. Das Spiel sollte 0.01 betragen.

    Also das Öl kann ich weiter nehmen.

    Zylinder schleifen lassen? Das geht aber der Kolben muss weg? Dann brauch ich auch ein Übermaß des kolbens? Oder etwa nicht?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tachoantrieb -> kunstoffrad frisst sich selbs auf
    Von Orba im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 13:58
  2. Lenkkopflager löst sich ständig
    Von frikibold im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 22:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.