+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 53

Thema: Jetzt ist wieder Grippezeit


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Jetzt ist wieder Grippezeit

    Rennt von Euch jemand zur aktuellen Grippeimpfung? Hoffentlich doch nicht, oder?
    Erst dieser Schwachfug mit der Vogelgrippe, jetzt müssen die armen Schweine herhalten. Mal sehen, was dann als Nächstes kommt. Warum fliegen heute immer noch alle Wildvögel rum als wäre nichts gewesen? Müssten die nicht alle ausgerottet sein wegen gegenseitiger Ansteckung? Das Thema wird so lange in den Medien hochgepuscht, bis der Rubel rollt, dann hört man nichts mehr davon. Also lasst Euch nicht für dumm verkaufen. Je mehr Leute da hinrennen, desto teurer wird das wieder für alle Beitragszahler.
    Wir können ja hier gerne eine Strichliste führen, wen´s erwischt hat, da bin ich doch sehr gespannt .

    MfG Matthias

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Vielleicht erwischt es ja uns Simson-Fahrer nicht.... weißt doch ... auch Viren haben ihren Stolz....javascript:emoticon('')

    Hättest ja ne Umfrage einbringen können, wer sich impfen läßt und wer nicht.

    Ich werde mich auch nicht impfen lassen. Ob der Mann in Berlin an h1n1 gestorben ist, war noch gar nicht bestätigt und welche Überschrift ist auf der Seite 1 von der Bz-Zeitung?

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Hallo!

    Nein Danke und ich werde mich nicht gegen... Schweinegrippe impfen lassen!

    Vor zwei Wochen habe ich mir meine jährliche... Grippeschutzimpfung - Spritze verpassen lassen und gut ist es!
    Diese Grippeschutz - Impfung lasse ich mir schon seid drei Jahren geben und bis jetzt habe ich nichts wieder gehabt :wink:

    Gruß Olaf

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von dervomschloss
    ... lasse ich mir schon seid drei Jahren geben und bis jetzt habe ich nichts wieder gehabt
    Ich hab' noch nie 'ne Grippe gehabt ... ganz ohne Imfpung. Und ehrlich gesagt, ist das eine recht gesunde Angelegenheit, wenn das System mal so richtig durchgeblasen und gefordert wird. Immer diese Tendenz alles abzutöten ...

    Stell dir vor, es ist Impfzeit ... und niemand geht hin. :)

    Die müssen sich doch sonstwohin beißen, dass bisher noch niemand so recht dran gestorben ist und die Panik wie zur Zeiten der Vogelgrippe ausbleibt.
    Jetzt haben sie diesen Impfstoff - und wohlgemerkt, der ist für Massen gedacht: Eine Ampulle reicht für Zehn und wenn nur einer kommt, kann der Rest abends in die Tonne gekloppt werden! So'n Mist aber auch! X(
    Aber was ein Glück! Rein zuuuuufällig häufen sich die Fälle perfekt passend zur Bereitungstellung des Impfstoffs ...
    Wäre ja eine Tragödie, wenn die Pharmaindustrie auf ihrem Zeug sitzenbliebe und auf den Reibach verzichten müsste.
    Aber das wird schon noch. Wir werden durch die Medien schon noch mitkriegen, dass die ganze Nachbarschaft schon betroffen ist!

    Grüße von der Lillith :)
    die nicht mal gegen Tetanus geimpft wurde ... dafür aber gegen Pocken. :wink:

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Ich bin Linkshänder und wische mir den Arsch mit rechts ab...
    Bekomme ich davon Krebs, Aids, Herpes, Schwindsucht, Cholera, oder einfach nur ne Sehnenscheidenentzündung?

    Liebes Doktor Sommer-Team
    helft mir ich bin verzweifelt...

    Habt ihr Spinner nichts anderes zu tun, als Eure Meinung bei Anderen zu suchen???

  6. #6
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Warum fliegen heute immer noch alle Wildvögel rum als wäre nichts gewesen? Müssten die nicht alle ausgerottet sein wegen gegenseitiger Ansteckung?
    Du hast absolut keine Ahnung, was das eigentliche Problem bei der Vogelgrippe ist, oder?

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Hey Lillith,

    ganz Deiner Meinung! Man muss seinem "System" auch mal was zutrauen. Wer immer in der geheizten Bude bei 27 Grad Celsius hockt, der friert auch, wenn draussen 10 Grad sind. Bin Saunagänger und helfe meinem Immunsystem so sehr gut auf die Sprünge. Seit Jahren kein Schnupfen o.ä. Ergo -> Impfung fällt aus !!!

    Und pater-brown, wie bist Du denn drauf???

    Gruss Schaltzentrale

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Schaltzentrale
    Und pater-brown, wie bist Du denn drauf???
    Der Pater halt ... nahe verwandt mit Bruder Tuck.
    Doch im Gegensatz zu Bruder Tuck haut er als mal lieber verbal drauf!

    Passt schon. :wink:

    :)

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    naja. bislang ist es jedenfalls so dass mehr menschen an stinknormaler grippe sterben als an sars, h5n1, h1n1 oder sonstworan. aber jetzt mal ehrlich, wer von den hier diskutierenden kennt den unterschied zwischen "echter" grippe und grippalem infekt? hand hoch! meingott, du darfst nicht mitmachen ;-)

    @meingott: du bist vom fach, klär uns (oder zumindest mich) doch bitte mal auf!
    ..shift happens

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Schlimm dieses Halbwissen und die derzeit überall zu beobachtende Ignoranz bei dem Thema. Schuld sind wohl die Medien. Der Mop hat monatelang genug Panikmeldungen gesehen und gehört, aber nichts gespürt und fühlt sich nun unverwundbar. Sofort sind auch die dümmsten Verschwörungstheorien an den Stammtischen zu hören.

    Ich würde jedem raten, sich möglichst mit echten Fakten zu dem Thema zu versorgen, um sich selbst ein klares Bild machen und dementsprechend zu entscheiden.

    Fakt ist:
    - H1N1 ist hochansteckend!
    - H1N1 verläuft in den meisten fällen relativ mild
    - H1N1 ist wie alle (Grippe-) Viren sehr mutationsfähig
    - H1N1 ist nahe verwand mit dem Vogelgrippevirus, der zwar nicht so ansteckend (da noch nicht von Mensch zu Mensch übertragbar) ist, dafür aber hochgefährlich!
    - Die wahre Zahl der H1N1 Erkrankungen ist völlig im Dunkeln, weil eben der Verlauf recht milde ist und nicht jeder mit Fieber zum Testen geht.

    Nun gibt es einige mögliche Entwicklungen die passieren könnten:

    - H1N1 bleibt harmlos und nachdem sich die Weltbevölkerung durch Ansteckung immunisiert hat, ist die Gefahr überstanden.
    - H1N1 mutiert und wird gefährlicher, was die Zahl der Todesfälle in kürzester Zeit wegen der hohen Ansteckungsgefahr mehr als deutlich erhöhen würde.

    Dann gibt es noch die echte Wahrscheinlichkeit, dass der H1N1 Virus mit seinem Verwandten, dem Vogelgrippevirus zufällig im selben geschwächten Organismus (Mensch, Vogel, Schwein, aber auch Hund oder Katze) zusammenkommt und dort mutiert. Der neue Virus könnte dann:

    Wenig anstecken und harmlos sein oder aber hochansteckend und hochgefährlich werden.

    Und genau für diesen hoffentlich nicht sehr wahrscheinliche aber de facto durchaus mögliche Entwicklung wurde mit Hochdruck ein Impfstoff entwickelt!

    Es muss jeder selbst entscheiden, wie man das Risiko bewerten will, und ob man sich eine Impfung antun möchte. Ich glaube ja, dass die Leute noch das ganze auf die leichte Schulter nehmen und die ganz schlauen Optimisten spielen, im Hinterkopf aber darauf vorbereitet sind, sofort heulend und schreiend zur Impfung zu rennen, wenn die ersten echten Panikmeldungen in den Medien zu sehen sind.

    Ich selbst gehe nicht zur Impfung. Warum? Ganz einfach: Mich und meine ganze Familie hat der Virus letzte Woche bereits erwischt. Test war positiv und der Krankheitsverlauf insbesondere bei meinem 5 jährigen Sohn nicht ganz so easy und harmlos wie vielen suggeriert wird. Wir haben es überstanden, aber die 3 Tage mit über 40 Grad Fieber und Delirium waren nicht gerade schön..

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard

    Ich lass mich nicht impfen habe mehr bammel vor dem Folgen der Impfung als vor ner Grippe...wie war das noch in Amerika vor ein paar Jahren da war doch auch so ne Grippe wo insgesamt 80Leute drann gestorben sind allerdings 72 an den folgen der Impfung der rest vermutlich an der Grippe....haha mal sehn...und wenns mich nun erwischt na und ich bin ja noch jung und stark und nicht alt mit Herzleiden und Imunsystemproblemen...
    mal sehn wies kommt^^

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Und genau für diesen hoffentlich nicht sehr wahrscheinliche aber de facto durchaus mögliche Entwicklung wurde mit Hochdruck ein Impfstoff entwickelt!
    Sorry aber imho wird für jede mutierte Art wieder ein neuer Impfstoff benötigt.

    Deshalb gibt es ja jedes Jahr eine Grippeinpfung weil die Viren mutiert sind.
    Wenn also H1N1 irgendwo mutiert zu ner gefährlichen Version kann es auch sein dass diese dann H1N2 ist

    Und dann bringt dir der Impfschutz gar nix.

    Das ist ja auch jetzt das Dilemma. H1N1 ist sehr ansteckend aber nicht sehr gefährlich

    Unsere Deutschen Impfstoffe sind mit Verstärkern ausgestattet die die Immunabwehr "abstachelt" Leider ist die Immunabwehr ein sehr empfindliches System und da kann ein falsches Anstacheln schonmal Allergien auslösen

    Und diese Risiken wurden alle nicht geprüft weil man vor dem Hintergrund des "gefährlichen" H1N1 nicht genug Impfstoff kommen sa ( Mit Verstärkern kann aus einer Dose 4 werden )

    Nun ists aber nicht gefährlich und es steht im Raum ob die Verstärker denn nun ggf gefährlicher sind. Ich jedenfalls möchte kein Test sein und meine Immunabwehr anstacheln lassen .

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich laß mich vorerst nicht gegen die Saugrippe impfen.
    Ich sehe das ziemlich cool und gelassen, verfolge aber natürlich mit kritischem Blick die Berichterstattung in den Medien und die Sterbezahlen.
    Solange da bisher in ganz Deutschland nur lächerliche 9 Leute gestorben sind (von denen 8 ohnehin bereits an Marasmus, Syphillis und Verfolgungswahn litten), dann tangiert mich das nur peripher und beeindruckt mich eher wenig. Interessant wird eine Impfung wohl erst, wenn in meiner unmittelbaren näheren Umgebung bereits 8521 Tote zu Buche stehen und vielleicht auch die Nachbarn schon nicht mehr da sind.
    Ansonsten halte ich natürlich die elementaren Grundregeln der Hygiene ein und fingere nicht auf jeder Scheißhaus-Türklinke rum, pack im Bus nicht die vollgesifften Haltestangen an, lecke nicht die Tastatur am Geldautomaten ab, umarme nicht jeden dahergelaufenen Ziegenhirten oder Eseltreiber und trink auf irgendwelchen schmierigen Partys auch nicht aus noch schmierigeren Gläsern. Außerdem wird jede(r), der mich vollnießt, -hustet, anspuckt oder sonstwie nervt gleich an Ort und Stelle hingerichtet und vergraben
    Zudem wasch ich mir halt bei jeder Gelegenheit ordentlich die Hände und das besonders gründlich vor dem Essen, Nasebohren, Augenreiben oder Pipimachen (und danach natürlich auch). Außerdem hab ich für den Ernstfall auch noch ein (im Haltbarkeitsdatum leicht überschrittenes) Päckchen Tamiflu aus Vogelgrippetagen im Schrank. :)
    Aber im Moment vertrau ich ja noch voll auf mein intaktes Immunsystem.

    Wir werden sehen, was wird. :)

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Dummschwätzer - du bist einfach der Hammer Bei Deinen Beiträgen kriege ich mich nicht mehr ein - du hast immer die geilsten Beispiele aus dem Alltag parat
    Aber Du hast wirklich Recht - immer auf Hygiene achten - dann passt das schon :wink:

    Gruß schwalbenraser-007

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von STORM

    Dann gibt es noch die echte Wahrscheinlichkeit, dass der H1N1 Virus mit seinem Verwandten, dem Vogelgrippevirus zufällig im selben geschwächten Organismus (Mensch, Vogel, Schwein, aber auch Hund oder Katze) zusammenkommt und dort mutiert. Der neue Virus könnte dann:

    Wenig anstecken und harmlos sein oder aber hochansteckend und hochgefährlich werden.

    Und genau für diesen hoffentlich nicht sehr wahrscheinliche aber de facto durchaus mögliche Entwicklung wurde mit Hochdruck ein Impfstoff entwickelt!
    Diese Möglichkeit der Mutation besteht immer, jederzeit!
    Das hier ist viel mehr Panikmache als tatsächlich gefährlich!

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Deshalb gibt es ja jedes Jahr eine Grippeinpfung weil die Viren mutiert sind.
    Mutieren tun die ständig, nicht nur einmal im Jahr! :wink:

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ich will ja gar niemanden zu einer Impfung bewegen. Ich war doch selber unschlüssig und stand dem Thema Impfung eher skeptisch gegenüber. Für mich hat sich halt inzwischen die Überlegung erledigt. Jetzt brauche ich mich nicht mehr impfen lassen

    Auch ich habe mich selbstverständlich noch viel mehr als sonst um Hygiene gekümmert und dem Söhnchen sogar fast schon einen kleinen Waschzwang anerzogen. Wir haben uns auch von Menschenansammlungen ferngehalten. Trotzdem hat es uns erwischt. Das Gute dabei ist, dass der Körper nun auf natürliche Weise zumindest ein wenig immunisiert ist. Wenn der Virus völlig mutiert und sehr böse wird, dann passen die Antikörper auch nicht mehr perfekt, aber vielleicht hat man einen kleinen Vorsprung als einer, der nicht infiziert und auch nicht geimpft war.

    Nun, Massenhysterie ist natürlich fehl am Platz, aber ganz so cool würde ich das Thema nicht mehr sehen. Ich bin sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die meisten von euch sich auch mit dieser Schweinegrippe angesteckt haben werden.

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR 51/1 geht wieder, jetzt Problem mit Rücklicht
    Von kritztopf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 17:56
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 09:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.