+ Antworten
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 129 bis 144 von 255

Thema: Größere Tour mit Schwalbennestlern.


  1. #129
    Schorsch_HH
    Gast

    Standard

    Hallo,

    den Thread musste ich mir unbedingt ganz durchlesen. J Das hört sich ja nach einem sehr schönen Abenteuer an. Teilnehmen werde ich aber nicht, weil das dann doch etwas weit von Hamburg aus ist und ich nicht weiß, ob ich da Urlaub habe.

    Aber ich wollte euch für diese Reise mal zwei Ebay Artikel zeigen, die ich entdeckt habe:

    Seitentaschenhalter für eine Schwalbe:

    Ebay Artikel: 290641605189

    Der Topcasehalter und das Rücklicht auf dem Bild gehen mal gar nicht Aber der Seitentaschenhalter ist eine nette Idee als Basis. Wenn ich diese Taschen für mich verwenden wollte würde ich den Halten an jeder Seite vorne und hinten jeweils ein kleines Flacheisen anschweißen und hinter der Fußraste einen S-Winkel / Etagebogen Schrauben. Dann hätte man nämlich 3 Punkte, an die man einen angepassten Seitentaschenhalter vom SR50 oder der S51 schrauben könnte. Das sollte dann stabil sein und verkratzt nicht den Lack, wie die abgebildete Lösung. Die Schwalbe soll ja trotz toller Reise hinterher noch schön aussehen. Aber die Idee ist nicht schlecht. J

    Topcase Fahrradkoffer:
    Da ich meine Schwalbe nicht mit einem riesigem Topcase verunstalten möchte, aber auf Ausflügen dann schon mal etwas mitnehmen möchte werde ich mir einen schmalen Fahrradkoffer montieren. Da ist dann der Kompromiss zwischen Funktion und Optik für mich.

    Beispiel Ebay Artikel: 290587548722

    Davon gibt es einige Modelle. Bei diesem ist ganz praktisch, dass man den Koffer von der Grundplatte abnehmen kann.

    Denke mal mit kleinem Koffer + 2 NVA Taschen und evtl. Sitzbankrucksack lässt sich ja so einiges mitnehmen.

    Und da ich selber Camper bin noch ein paar Adressen, wo man für solche Reisen nach praktischem, preiswertem und platzsparenden stöbern kann.

    http://www.louis.de/
    http://www.hein-gericke.de/
    www.fritz-berger.de
    www.globetrotter.de

    Gruß
    Jan

  2. #130
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    300 km in 6h? nicht mal bei Vollgas.. das wären echte 50km/h und das 6 h lang.. mein Rekord liegt bei 419km in 14! h. 200 km an einem Tag ist real. auch wenn man sportlich fährt..
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  3. #131
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Wie gesagt, meine Durchschnittsgeschwindigkeit hoch an den Nürburgring betrug 35 Stundenkilometer .

    Wie sieht es denn jetzt damit aus, dass wir uns mal vorher treffen ??
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  4. #132
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Naja, jetzt im Winter wird das nüscht, ich fahre auf jeden Fall nach Suhl. Das wäre die eine Möglichkeit. Die andere wäre sich nochmal irgendwo zu treffen, aber das ist so schwierig da einen Termin zu finden.
    Zu den Taschen und den Halterungen. Die Halterungen finde ich ganz nett, aber irgendwie widerstrebt es mir, ne NVA-Tasche an meine kleine Schwalbe zu hängen. Zu viel der "Ostalgie". Und ich verstehe Ostalgie ohnehin nicht als positive Sache...naja

    mfg
    Albi

  5. #133
    Schorsch_HH
    Gast

    Standard

    Ja meins sind die NVA Taschen auch nicht...der Farbe wegen...das passt nicht so recht an die Schwalbe. Aber ohne die umgebauten Seitengepäckträger schramen die Taschen auch am Panzer rum bzw. hauen bei holperiger Straße Dellen rein.

    Mit den umgebauten Seintengepäckträgern könnte man sonst auch richtige Seitenkoffer montieren. Da ginge natürlich wetterfest verpackt einges rein.

    Ebay Artikelnummer: 220902831103

  6. #134
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Gibt es jetzt von eurer Seite noch Fragen, Anregungen, Ideen? Noch jemand der mitkommen möchte? Guckt mal bitte alle in der Liste im Post#1 ob ihr da drinsteht (sofern ihr evtl.mitkommen möchtet)
    Von meiner Seite her freue ich mich sehr auf die Tour und werde meine Schwalbe diese Woche in den Winterschlaf wiegen

    mfg
    Albi

  7. #135
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Pah, ich fahr durch

    Die Kreidler werd ich sicher nicht nehmen, zu unzuverlässig, und bis sahin vlt. SOLD. Ansonsten werde ich diese große Tour wohl eher spontan Handhaben (müssen), da es im Sommer nochmal an den Nürburgring gehen soll, und noch ins Elsass. Die Elsassausfahrt ist immer ende Juli, anfang August.

    Was jetzt zu Planen gilt, ist ein vorab - Treffen.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  8. #136
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen

    Was jetzt zu Planen gilt, ist ein vorab - Treffen.
    Dann mach mal einen Vorschlag.

  9. #137
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Puh, nach Eisenach hoch komm ich nicht, für ein kleines Treffen zu weit. Wann ist Suuuuhhhhlll ?? Im Mai, oder ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  10. #138
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    SUHL IST AN HIMMELFAHRT!!! Mittwoch bis Sonntag, jedes Jahr, und Himmelfahrt, für die Atheisten auch gerne "Männertag" , ist am 17. Mai!!!


    mfg
    Albi

  11. #139
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Okay, wir sehen uns dann.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  12. #140
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Okay, wir sehen uns dann.
    Das ist doch mal ne Ansage!

  13. #141
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    105

    Standard

    Kann leider noch keine Pläne für das nächste Jahr machen. Vielleicht kann ich Euch aber mit ein paar Tips zur Ausrüstung helfen. Plane oder Poncho am Moped zu befestigen kann fatale Folgen haben. Ich musste mal mit ansehen, wie ein Motorrad auf ein Zelt fiel. Der Boden war über Nacht weich geworden und die Maschine ist einfach umgekippt. Der ahnungslos schlafende Fahrer ist am Kopf getroffen worden und wird es wahrscheinlich nicht überlebt haben. Er wurde mit Schädel-Hirn-Trauma, künstlich beatmet mit dem Heli abtransportiert. Ganz böse Sache. Eine Schwalbe ist zwar nicht ganz so schwer, kann aber auch böse Verletzungen hervorrufen, besonders wenn an der Plane mal ein kräftiger Wind zerrt und sie umreißt.
    Zelte gibt es , je nach Geldbeutel und Komfortbedürfnis, für 10- 500 €. Es sollte aber unbedingt ein Igloo sein, das zur Not auch mal von alleine steht. Nicht überall kann man Heringe einschlagen, Felsboden, Rastplatz etc. Wer öfter campt sollte sich überlegen, ob sich nicht ein gutes Zelt lohnt. Mein Favorit ist das Taurus von VAUDE. Ein Zelt ist auch leichter, als ein klatschnasser Schlafsack und schützt nicht nur vor Regen, sondern auch vor Mücken. Wer sich für die billigere Version mit Glasfibergestänge entscheidet, sollte Panzerband mitnehmen.
    Für das Gepäck gibt es,teilweise schon recht günstig zu ersteigern, Gepäcktaschen aus Kunststoffgewebe. Einfach über die Sitzbank legen und z.B. an den Beifahrerfußrasten befestigen.
    Ein Rucksack. der auf dem Rücken getragen wird kann, je nach individueller Leidensfähigkeit, zum Foltergerät werden. Außerdem wird der Schwerpunkt dadurch sehr hoch und bei einem Sturz fällt man wie ein Kartoffelsack. Besser ist es, den Rucksack quer auf der Sitzbank zu befestigen. Ein Rucksack mit gutem Gestänge hängt auch nicht durch. Der Gepäckträger ist nur begrenzt belastbar und jedes Kilo auf dem Gepäckträger verringert die Belastung des Vorderrads. Die Fuhre läßt sich dann nur noch sehr schwer lenken. Also möglichst viel Gewicht vor die Hinterachse packen.
    Landkarten lassen sich gut in Gefrierbeuteln mit Doppel-Zip- Verschluss aufbewahren. Passend aufgeschlagen und eingetütet, kann man sie sogar noch bei strömendem Regen lesen.
    Nachtfahrten lassen sich nicht immer vermeiden. Kleidung mit Reflektorstreifen macht, gerade bei der funzeligen Beleuchtung der Schwalben, Sinn. Warnwesten sind in einigen Ländern für Motorräder Pflicht. Ob das auch für die kleinen Schwalben gilt, weiß ich nicht. Scheint übrigens auch ein Hobby der Polizei zu sei, sich die Dinger zeigen zu lassen. Es gibt welche, die haben nicht nur Querstreifen, sondern auch senkrechte Streifen. Die sieht man wenigstens von hinten, wenn man mit Gepäck fährt. Man kann Reflektorstreifen auch auf Gepäck, Helm etc. kleben.
    Regebkombi finde ich als Frau sowieso unpraktisch. Besser ist zweiteilige Regenbekleidung. Dann kann man die Jacke auch mal beim Abendspaziergang tragen. Motorrad-Regenbekleidung finde ich sehr teuer. Günstig und in sehr guter Qualität bekommt man Regenbekleidung im Industriebedarf. Bilder vor Bestellung genau anschauen. Manche Hosen haben an der Seite oder vorne Öffnungen, die sich nicht wasserdicht schließen lassen.
    Gepäck, Schlafsack und Isomatte sollten wasserdicht verstaut werden. Am besten geeignet sind Gepäckrollen mit Rollverschluss. Die gibt es in verschiedenen Größen und Preislagen. Ortlieb ist teuer und gut. Wesentlich preiswerter und auch sehr robust ist Detlef Louis. Meine habe ich teilweise schon 15 Jahre und sie sind viel gebraucht und immer noch dicht. Mit einer Road-Gepäckrolle von Polo bin ich mal böse reingefallen. Sie ist schon nach 2 Taqen an den Nähten aufgeplatzt und die Beschichtung ist überall abgebröckelt. Aber das sind natürlich nur meine ganz persönlichen Erfahrungen.
    Wer wild campen will, sollte unbedingt genügend Wasser dabei haben. Teure Wasserkanister oder Flaschen sind nicht nötig. Die einfachen Wasserflaschen aus dem Supermarkt sind robust und kosten nichts. Man kann sie an jeder Tankstelle wieder füllen und gut verstauen. Wir sind selbst in der Sahara mit diesen einfachen Wasserflaschen bestens zurecht gekommen und wenn mal eine kaputt geht, so what?
    Manchmal bekommt man die Flasche allerdings nicht unter den Wasserhahn des Handwaschbeckens. 1 Meter Kunststoffschlauch löst das Problem. Mit so einem Schlauchstück kann man zur Not auch an jedem Wasserhahn (Tankstelle, Friedhof, Autowaschanlage, Bauhof...) duschen. Wir hatten schon viel Spaß dabei.
    Ein Paar gute und bequeme Badelatschen aus Plastik mit stabilen Sohlen sind sehr nützlich. Man kann damit nicht nur in jede Dusche oder Toilette marschieren (manche Sanitäranlagen sind wirklich bääähhh, da möchte ich nicht barfuß reingehen) sondern auch mal ins Städtchen spazieren. Man kann sie trocken wischen und im Sommer habe ich noch nie ein zweites Paar Schuhe gebraucht.
    Nützlich ist auch ein engmaschiges kleines Netz aus Kunststoff. Die nassen Sachen vom Vortag ( Wäsche, Badesachen, Handtuch...) bei schönem Wetter auf der Gepäckrolle befestigt, und fertig ist der Wäschetrockner.
    Kaugummi gibt es , im Gegensatz zu Isolierband oder Klebstoff, an jeder Tanke. Wir haben damit schon durchgescheuerte Elektro-Kabel, Helm-Visiere, vibrierende Bleche, verlorene Gummistopfen und undichte Lampengehäuse repariert. Man muß nur gut kauen.
    Die Sprit-Versorgung in Frankreich ist, besonders an Wochenenden oder abends auf dem Land und teilweise auch in den Städten, sehr schwierig. Auf dem Land liegen die Tankstellen sehr weit auseinander und Bezahlung ist, auch an den Supermarkt-Tankstellen, nur mit speziellen Kreditkarten der Tankstellengesellschaften, die man natürlich nicht hat, möglich. Frankreich ist das einzige Land, in dem ich schon mehrmals trocken gefahren habe. Mehrmals musste ich vor Tankstellen ünernachten oder zumindest warten, bis ein hilfsbereiter Mensch meinen Tank mit seiner Tankkarte füllte und ich ihm das Geld in bar geben konnte. Eine allein reisende, verzweifelte, hilflose Frau ( schluchtz, bitte helfen Sie mir, es ist hier ja so unheimlich und ich habe Angst....) hat da wohl die besseren Chancen, als eine ganze Truppe Schwalbentreiber. Falls dennoch ein hilfsbereiter Biker oder ein gutsituierter Herr, Marke Chefarzt, der auch mal jung war (wahrscheinlich war er jünger als ich) vorbeikommt und bereit ist, die Tanks mit seiner Tankkarte gegen Bargeld zu füllen, so hilft das nur, wenn ihr Zweitaktöl dabei habt. In Frankreich ist ein ausreichender Vorrat Zweitakt-Öl daher ein Muß!
    Was die durchschnittliche Tageskilometerleistung angeht, so solltet ihr nicht zu optimistisch sein. Eine Gruppe kommt immer langsamer voran, als ein einzelner Fahrer. Irgendeiner muß immer pinkeln, möchte ein Foto machen, hat eine Panne , braucht einen Kaffee, kriegt sein Gepäck nicht verstaut, hat seinen Schlüssel oder die Handschuhe verkramt, muß tanken, telefonieren, kommt nicht mehr über die Ampel... und dann steht jedes Mal die ganze Truppe. 200 Kilometer sind dann schon eine gute Tagesleistung mit den Schwalben. Und der Spaß soll ja nicht zu kurz kommen.

  14. #142
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    WAHNSINNS TEXT!!!
    Vielen Dank, dein Beitrag ist eine unheimliche Bereicherung für die geplante Reise und allgemein für Simsontouren. Mir fällt jetzt spontan nix ein, was man ergänzen könnte
    Bin immer noch sprachlos...

    mfg, gute Nacht
    Albi

  15. #143
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Schwalbentreiber ist gut

  16. #144
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    WAHNSINNS TEXT!!!
    Vielen Dank, dein Beitrag ist eine unheimliche Bereicherung für die geplante Reise und allgemein für Simsontouren. Mir fällt jetzt spontan nix ein, was man ergänzen könnte
    Bin immer noch sprachlos...

    mfg, gute Nacht
    Albi
    Dito, Danke dafür, wird uns sehr nützlich sein.
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

+ Antworten
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Größere Hupe anschließen
    Von Dresdner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 12:37
  2. größere Lichtspule
    Von oelfinger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 00:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.