+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: ein großes und eineige kleine Probleme


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Hallo ihr,
    meine S51 springt gut an, ich fahr los. Ich fahre relativ hochtourig, sie ruckelt. Ich komme in den unteren Drehzahlbereich, sie geht aus, wenn ich nicht in den Leerlauf gehe. Im Leerlauf bleibt sie unter ständigem Gas geben an. Will ich wieder los fahren, bekomm ich, trotz voll aufgerissenem Gas den ersten Gang nicht zum Laufen, ohne, dass sie ausgeht. Sprich: einmal niedrige Drehzahl: aus. Sie springt dann nur wieder an, wenn ich beim Antreten schon das Gas voll aufreisse. Sie brummelt dann meist so rum und nach einer Weile nimmt sie wieder normal Gas an.
    Ich hab jetzt mal nach der Kerze geschaut, sie ist am Gewinde nass.

    Ich habe einen N1-11 Vergaser, mit (zumindest denke ich das) den richtigen Düsen. (P.S. das ist der richtige Vergaser!) Habe an der Zündung Spule, Kabel, Stecker und Kerze ausgewechselt, hab neue Zylinderfußdichtung und Simmerringe drin. Der Auspuff ist dicht und der Tank entrostet, Sprit bekommt sie genug.
    Und sagt jetzt nicht, es liegt an der Leerlaufdrehzahl, hab schon öfters versucht sie einzustellen, aber wie denn, wenn die Simme nicht mal im Leerlauf anbleibt.
    Ich hab auch die Nadel eine Kerbe weiter hoch gesetzt, sprich, sie ist in der 3. von vier möglichen Stellungen, gebracht hats aber nix.

    Weiteres Problem: Es sifft Getriebeöl zwischen Deckel und Motorblock raus, trotz neuer Dichtung, sogar ziemlich viel.

    Und schließlich: müssen Blinker blinken? Meine leuchten nur, ich weiss aber nicht, wo bei der S51 das Blinkrelais sitzt.

    Oh, fast hätt ich’s vergessen, wo ist der Kontakt für das Bremslicht bei der Vorderbremse?

    So, das reicht erst mal,
    bitte bitte Tipps, Gruß, Benjamin.

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moinsen
    hast du mal den ZZP eingestellt und den unterbrecher gepüft ??

    MFG Bastian

  3. #3
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    ähnliches problem hatte auch ich mal:

    besser auch mal nach der benzinzufuhr schauen, gegebenfalls schwimmerstand korrigieren.
    bin mir jetz nich sicher, aber hast du in deinem rechtens seitendeckel in fahrtrichtung son braunen kasten? ein bekannter hatte auch soetwas in der art, und da lags daran (leg dich aber nich darauf fest)

    achja eigentlich blinken die blinker sons wärens ja keine blinker. das blinkdingens sollte unter deinem tank sein.

    und an der vorderradbremse gibt es eigentlich bei ner s51 keinen bremskontakt (außer bei der comfort oder so?!?) du kannst dir aber z.b. einen bremshebel kaufen, an dem so ein kontakt dran ist.also nicht der hebel selber sondern der "hebel-halter".und der hebel drück dann auf nen schalter am "hebel-halter"

    mfg, emkay

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Also, ich habe eine S51 Elektronik und den Elektronikbaustein (braune Kiste) habe ich schon ausgetauscht. Sprit bekommt sie genug. Den ZZP habe ich bei der Grundplatte auf die originalmarkierung eingestellt. Was mich wundert ist, dass, trotz dass die Nadel höher als eigentlich vorgesehen eingebaut ist und die Leerlaufgemischschraube sehr weit drinnen ist, das Gemisch anscheinend immer noch zu fett ist (Nasse Kerze). Hat da jemand eine Erklärung für?
    Ah und zum Bremslichtkontakt, bei der Hinterbremse leuchtet das Bremslicht, also sollte es das doch bei der Vorderbremse "von Haus aus" auch tun, oder?
    Gruß, Benjamin.

  5. #5
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Hi Baschteler,

    nein, Deine Vorderbremse leuchtet nicht von Hause aus. Bremslichtschalter für Vorn kenne ich von der S 51 her nicht. Auch nicht beim Elektronik-Modell. Und wegen dem Oel, zieh alle Gehäuseschrauben nochmal an, wenn das nicht hilft, dann lass das inna Werkstatt reparieren oder von jemanden der´s richtig kann. Ich denke mal das dein Gehäuse nicht mehr ganz Plan ist, wenn das nachziehen nicht hilft. Mit Oel auf der Strasse ist nicht zu spaßen, besonders wenn´s nicht wenig ist.

    Allzeits Gute Fahrt!

    Gruss Moe

  6. #6
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    Original von Baschteler:
    Was mich wundert ist, dass, trotz dass die Nadel höher als eigentlich vorgesehen eingebaut ist und die Leerlaufgemischschraube sehr weit drinnen ist, das Gemisch anscheinend immer noch zu fett ist (Nasse Kerze). Hat da jemand eine Erklärung für?

    ähm, je höher die nadel hängt, desto mehr sprit kommt rein

    emkay

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    Mit Nadel höher meine ich, sie hängt auf einer höheren Kerbe, damit kommt die Nadel an sich weiter runter. Also sie hängt jetzt statt auf der 4. Kerbe, auf der dritten Kerbe von oben.

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin
    ähm ja das mit den kerben sollten wir mal richtig stellen !!
    und wenn in der einstellanleitung steht 3. Keberbe dann wird von unten gezählt und es ist das untere Plätchen (das das Plättchen aus 2 verbundenen einzelnen besteht) welches dann in die 3. kerbe kommt

    also steck mal das plächen in die 3. kerbe von unten und dann den vergaser laut anleitung (FaQ) einstellen, d.h. Schraube 1-2 umdrehungen raus, am besten auf 1,5 das geht meistens !!


    MFG Bastian

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Staubsaugervertreter
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    ERlangen
    Beiträge
    141

    Standard

    Hatte in ähnliches Prob bei meim Schwälbsche. Hab das Ganze durch ne Reinigung des Gasers ausgemerzt. So alle düsen raus, in Aceton einlegen, mitm Kompressor durchpusten & alles wieder rein. Dann alles auf Standard stelln und scho gings.
    Mit dem Blinkerprob: Schau mal ob nich eventuell zuviel Spannung anliegt, und ob des Relais in Ordnung is.
    Gruß Alex

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Baschteler
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    160

    Standard

    @ Bastian:
    Du wirst überall lesen (z.B. auch in den diesem Board angehörigen FAQs): ... Kerbe von oben.
    Nun hängt das natürlich davon ab, wie rum man die Nadel hält. Ich würde nun sagen, beim kurzen dicken Ende ist oben, somit wäre die 4. Kerbe die unterste, also die am nächsten zum dünnen, langen Teil der Nadel.
    Gruß, Benjamin.

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    ok
    ich geb dir recht hier steht wirklich 3. kerbe von oben !
    aber das das untere Blätchen gemeint ist war richtig !

    MFG Bastian

  12. #12

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Tach! Guck mal nach deinem Chocke. Am Vergaser kannst du ja das Bowdenzugspiel vom Chocke einstellen. Der muß auch ein bissel spiel haben, wenn du jetzt die einstellschraube ganz draußen hast, ist dein Chocke quasi immer gezogen.
    Viel erfolg
    Ach so, das Blinkerrelais sitzt unterm Tank. Sitzbank runter, tank runter und dann siehst du so ne aludose mit zwei Kabeln dran, das ist es.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kleine Probleme...
    Von preludiator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 21:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.