+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ein großes Problem mit meiner S50/B1 (weitere erkenntnisse)


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Billy
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    77

    Standard Ein großes Problem mit meiner S50/B1 (weitere erkenntnisse)

    weil ich vor einigen wochen mal den kickstarter, bzw die noppe auf der er draufsitzt weggekickt habe, musste ich meinen motor auseinandernehmen um einen neuen einzubauen, alles schön und gut
    nun habe ich ihn enldich wieder zusammen, aber irgendwas hab ich falsch gemacht.
    ich habe noch kein getriebeöl drin, aber trotzdem.
    wenn ich kicke, macht es nicht dieses typischen blopp blopp blopp sound, sondern man hört eigentlich gar nichts, ob sich der kolben bewegt bin ich mir nicht ganz sicher, aber glaube schon
    was mir vorallem aufgefallen ist, ist dass wenn ich die kupplung ziehe:
    1. sie nicht wieder auf die ursprungsposition zurückgeht
    2. dass sich die kupplung im motor, also aufn kupplungskorb die scheiben nicht bewegen, beim auseinanderbauen haben sie sich ja entspannt, wenn ich die kupplung gezogen habe bzw. wieder zusammengedrückt wenn ich sie losgelassen hab.

    ich habe keine ahnung an was es liegt, aber an der kupplung ist zumindest schonmal was, wieso geht sie nicht zurück? vielleicht die feder, die sie zurückdrücken sollte hinüber, bzw wenn man sie hin und her drück, bewegt sich trotzdem nichts, also ich denke mal da werden mehrere sachen nicht ganz so sein wie sie sollten.
    was mir noch aufgefallen ist, ist dass der kupplungskorb ca. etwas über eine kupplungsscheiben-breite eine art lücke hat, als würde etwas fehlen.
    ich habe aber eigentlich die kupplungs sachen rausgebaut und sofort in küchenpapier eingewickelt, und an nen platz in der garage gelegt wo eigentlich niemand hinstößt, rumfummelt, was auch immer.
    auch in der garage finde ich keine teile mehr.
    ich habe 4 kupplungsscheiben und die dazugehörigen zwischenstücke, wie auch immer die genau heißen drin

    bleibt trotzdem noch, wieso der kolben keinen sound macht, aber ich schaue jetzt dann nochmal ob er sich bewegt.
    hängt das kickstartertreten mit der kupplung zusammen, ich glaube schon oder?

    sry für den langen text, aber ich weiß einfach nich weiter

    leute schonmal vielen vielen vielen dank für alle antworten von euch

    billy

    @edit:
    also kolben dreht, es liegt ganz sicher an der kupplung
    sie dreht immer durch, sprich die kupplungsscheiben drehen sich nicht mit dem korb.
    kann es an den kupplungsstangen liegen, wobei es ja eigentlich dann gehen sollte, wenn man die schrauben zum nachregulieren der kupplung herausschraubt, da die kupplungsstangen dann frei schweben. die kupplung dreht dann trotzdem durch.
    soll ich den motor nochmal aufmachen, was schlecht wäre da meine simson mittlerweile wieder ganz zusammengesetzt ist, aber egal
    dieser zwischenraum bei den kupplungsscheiben ist übrigen zum motor hin, also die letzte scheibe (die näheste am motor) kann ich hin und herschieben, die anderen sitzen fest.

    so leute bitte weiterhelfen, ich weiß sonst echt nicht mehr weiter...

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Kickstarter hängt mit Kupplung zusammen, wenn diese getrennt ist kannst du den Kolben nicht blubbern lassen.
    Wahrscheinlich hast du irgendwas an der Kupplung verkehrt zusammengebaut, die 5 Druckfedern sollen ja das Kupplungsgeraffel zusammenpressen.
    Vielleicht auch in der verkehrten Reihenfolge von Scheibe/Lamelle zusammengebastelt.
    Falls du kein Reparaturhandbuch hast guck mal auf www.ostmotorrad.de unter KR50/51 findest du eine Reparaturanleitung mit Bildern.
    Im Prinzip ist der Motor vom S50 derselbe wie bei der Schwalbe nur ohne Gebläse.

    mfg gert

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Billy
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    77

    Standard

    danke, kannte ich schon aber trotzdem gut
    dieses spezialwerkzeug um die federn reinzudrücken, weiß jemand wie man das baut? auf der seite hier http://www.mz-und-simson.de/reparatur/dm-m53/sch5.htm
    stehts zwar aber so ganz schlau werd ich draus nicht.
    k dann bau ich den kupplungskorb ab und falls ich den fehler finde gut ansonsten schreib ich hier nochmal

    thx experimentator

    billy

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Du meinst das zum runterdrücken der 5 Kupplungsfedern? Ich hab einfach ein Stück dünnes Stahlrohr (rund 10cm lang) genommen das über die Bolzen des Kupplungskorbes paßt, dort habe ich an einem Ende einen Schlitz eingefeilt, der so breit ist das die Stifte für die Federn durchpassen.(Tiefe des Schlitzes reicht rund 1cm)
    An das andere Ende habe ich mir als T-Griff ein Stück Rundholz draufgemacht einfach ein Loch auf halbe Tiefe in die Mitte des Rundholzes gebohrt so das das Rohr schön straff reinpaßt.
    So kann man bequem mit einer Hand den Federteller runterdrücken und mit der anderen die Stifte rein und rausfummeln.

    mfg Gert

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Billy
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    77

    Standard

    geil wunderbar, des bau ich mir in kommender zeit mal, danke

    über den federn sind ja noch so ne art kappen, sehen aus wie lange fingerhüte, die unten leicht zur seite gebogen sind, müssen die unter die letzte (die am motor näheste) kupplungsscheibe? weil es sein kann dass die da bisserl drübergerutsch sind, und die scheibe deshalb nich greift.
    bzw gehört noch zwischen dieser kupplungsscheibe und dem kupplungskorb so ne zwischen bzw. distanzscheibe, oder wie auch immer die dinger heißen?

    morgen bau ich wieder meinen motor ab, und dann mach ich des mitn freund, ich hoff ma ich kann was dran ändern, ansonsten meld ich mich wieder

    aber was ich noch nicht ganz versteh: wieso geht die kupplung nicht mehr auf die urposition zurück? kann es sein dass die feder, wo der bowdenzug am motor eingehängt ist es nicht mehr bringt?
    sry für die schleichwerbung aber hab kein anderes bild gefunden.
    die sitzen nicht mehr exakt übereinander, da wo sich der kreis schließt
    aber keine ahnung obs was damit zu tun hat, könnte aber gut sein, weil ichs mir sonst nich erklären kann.....

    billy

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Billy
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    77

    Standard

    k leute jetzt hat sichs erledigt, hab nach ausbau der kupplung und überprüfen von diesen und jenen plänen gefunden und das war nen typischer von mir

    genauso wie bei vielen anderen sachen: die kompliziertesten und aufwendigsten bekomm ich fehlerfrei hin, und die einfachen verhorz ich immer

    ich hab diese federkappen, die aussehen wie fingerhüte falsch rum rein, deshalb war kein richtiger zug auf dem ganzen kupplungskorb und der zwischenraum+ die lockere kupplungsscheibe waren die folge

    aber danke nochmal experimentator

    baue morgen den rest zam, wenn sie läuft schreib ichs nochmal und bin happy wie noch nie zuvor, weil mein simmi-schatzi dann endlich nen funktionierendes herzstück hat

    billy

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. (Wahrscheinlich) großes Problem
    Von Moscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 13:01
  2. Großes Problem mit K51/1
    Von schwalbeberlin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 20:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.