+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Grund für runterspringen des Sicherungsringes der Schaltwalze?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard Grund für runterspringen des Sicherungsringes der Schaltwalze?

    Moin,

    ich habe ein merkwürdiges Problem. Der Sicherungsringe der Schaltwalze hat sich jetzt binnen kurzer Zeit 2 mal selbständig gemacht. Ergebnis, Ziehkeil wird nicht mehr reingedrückt, sondern Walze hebt sich an und scheuert am Kupplungskorb, also hat man nur den ersten Gang.

    Der Ring hat eine schärfere und eine rundere Seite, ich habe ihn mit der schärferen nach außen eingesetzt, da ich das als korrekt verstanden habe. Der Ring sitzt sauber in der Nut und hat kein Spiel, die Schaltung habe ich Anfang des Jahres eh komplett neu gemacht und den 4-Gang Satz von Dumcke eingebaut, da war der Motor eh offen und die Zahnräder der alten Schaltung sahen doch recht angeknabbert aus, daher alles neu. Lief jetzt auch ca. 7Tsd km super, läßt sich sauber und exakt schalten. Kraft ist nicht notwendig, die Schwalbe (Kr51/2 L) läuft erste Sahne. Warum springt mir der Ring ab? Ich habe nach dem ersten Abspringen einen neuen verbaut, scharfe Kante wieder außen, das Ding hat ordentlich Spannung und sitzt stramm in seiner Nut. Jemand eine Idee woran das liegen könnte, dass er trotzdem nach ca. 100km Stadtverkehr wieder abspringt? Oder habe ich nur Pech gehabt und einen Montagsring erwischt, passiert sowas bei anderen auch öfter?

    So long,

    skipperwilli

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    du solltest es noch einmal versuchen mit einem neuen ring. allerdings kann es sein, dass die nut selbst mitlerweile kaputt ist. die scharfe seite nach außen ist richtig und man kann den sprengring auch vor dem einbau nochmal zusammendrücken um weitere vorspannung zu erhalten.

    sollte ein neuer ring wieder abgehen, dann kenne ich zwei varianten der reparatur ohne motorspalten, wobei bei jede dieser varianten davon ausgeht, dass du drumherum alles schön abdichtest um späne zu vermeiden.
    1.) mit einer schlüsselfeile arbeitest du die nut in mühseliger feinarbeit wieder gerade so, dass ein sprengring nicht mehr weggedrückt werden kann.
    2.) eine variante, die häufig benutzt wird, wenn man sportlich mit seiner simson fährt und schaltet ohne die kupplung zu benutzen. das haben wir damals beim speedway zum beispiel so gemacht. der bolzen wird mittig gekörnt und sukzessiv aufgebohrt (klappt nicht mit hss-bohrern), bis man ein m5 gewinde reinschneiden kann. eine dicke u-scheibe und eine auswahl passender ausgleichsscheiben sorgen für einen festen halt.
    viel erfolg bei der reparatur
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Marabu
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Westberlin
    Beiträge
    251

    Standard

    ...ja, das hatte ich auch schon zwei Mal.

    Hier wurde das gleiche Problem auch schon behandelt:

    1
    2
    3
    4
    5

    Ggf. noch mal das Spiel der Schaltwalze kontrollieren, und mit passenden Ausgleichsscheiben auf 0,1mm Spiel bringen.

    Wenn gar nichts mehr hilft, dann dieses Teil ersetzen: Bolzen (dafür muss aber der Motor gespalten werden).

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Im Notfall nimmst Du den Sprengring eine Nummer kleiner , spart das wechseln des Bolzen , den Sprengring immer nur soweit spreizen wie es um bedingt nötig ist , die billigen von Akf sind nicht so hoch vergütet , besser Ringe im Fachhandel besorgen , und auch sind Sie nicht teuer
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    @Deutz: Wer ist den Fachhandel? Bisher habe ich meinen Kram immer vom Simson-Dealer ums Eck oder AKF, Dumcke usw.

    Fachhandel ist also was anderes?

    Ich hab der Fuhre mal eine runde neues Öl spendiert und die Kupplung minimal nachgestellt, trennt jetzt etwas früher. Die letzten 100km waren kein Problem mehr. Beim zusammenbasteln habe ich mir die Schaltwippe jetzt etwas steiler gestellt und den Kicker demzufolge etwas nach unten hängend, nun kriege ich die dicken Winterschuhe besser drunter und beim einklegen des ersten Ganges bin ich beim Anschlag sicher 5 cm über dem Trittbrett, vorher war das eher 1 cm. Habe das Gefühl, die Gänge rutschen etwas sanfter rein und der Ring scheint jetzt zu halten. Aber ich besorge mir gerne einen besseren im "Fachhandel". Die Schaltwalze hat eigentlich gar kein Spiel, wenn ich da dran rumziehe/drücke passiert nix, vielleicht sogar zu wenig Spiel. Wie kann ich das exakt messen, wenn alles eingebaut ist?

    Merci,

    skipperwilli

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Da Sprengringe, Scheibenfedern etc. Normteile sind, meint "Fachhandel" hier den guten alten Eisenwaren- oder Werkzeugladen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    kann man den ring nicht zusammendrücken (mit ner sprengringzange) und dann n punkt draufschweißen???

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Tüdeldraht Beitrag anzeigen
    kann man den ring nicht zusammendrücken (mit ner sprengringzange) und dann n punkt draufschweißen???
    Man kann sich auch ne rote Zipfelmütze aufsetzen, auf der in Leuchtschrift "Pfuscher" geschrieben steht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    ja, wo kann man die kaufen???? Ich bin Metallbau Azubi, was zu klein ist wird aufgeflext, was zu groß ist, wird zugeschweißt..

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 20:09
  2. Ist das der Kondensator? Grund für Spannungsschwankungen?
    Von Rasimodo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 08:59
  3. richtiges aufziehen des sicherungsringes / schaltwalze
    Von niax im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 08:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.