+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Grundplatte 12V 25/25W Bilux/Unterbrecher Grundplatte, vollst. 8307.12/1-100


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    41

    Standard Grundplatte 12V 25/25W Bilux/Unterbrecher Grundplatte, vollst. 8307.12/1-100

    Hallo @all

    da ich 6V Grundplatte Orginal habe würde ich mir vorstellen können
    Grundplatte 12V 25/25W Bilux/Unterbrecher zu kaufen und die Anstelle von 6V einzubauen.
    Natürlich muss ich Accu von 6 auf 12 Tauschen und Ladeanlage.
    Würde das Funzen ?? Oder benötige ich noch etwas.

    Danke in Vorraus

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    über welche aktuell verbaute 6v unterbrecher anlage reden wir den?
    ..shift happens

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    41

    Standard

    Hi moeffi,

    was momentan Verbaut ist Sorry aber K.A muss zuerst Checken 100 % ist klar das Pollrad schwarz ist ist auch ne KR51/2 und 6V anlage ist. Wenn ich das komplett rausnehme und gegen neue Komplette Grundplatte wie z.B hier einbaue Grundplatte 12V 25/25W Bilux/Unterbrecher SIMSON* S51 - www.meinzweirad.de tausche sowie
    Andere Ladeanlage ELBA würd ich sagen müsste es doch klappen oder ist das blödsin ???
    Hab x sachen gelsen aber nicht Klüger geworden.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    definitive aussagen kann ich dir mangels kenntnis auch nicht geben. folgende anmerkungen habe ich aber:
    * die position des unterbrechers sollte die gleiche sein
    * ich weiß nicht ob sich die polräder für 6v und 12v mit jeweils 25w sonstwie unterscheiden
    * die von dir erwähnten 12v unterbrechergrundplatten sind für s51 vorgesehen. die bordelektrik einer s51 ist anders verschaltet als bei einer schwalbe, d.h. die spulen sind anders dimensioniert und auch anders belegt. bei simson ist die lichtanlage jedoch ungeregelt, das heißt dass die grundplatte nur mit der dafür vorgesehenen peripherie aus ladeanlage und glühlampen funktioniert.
    * sehr wahrscheinlich wirst du deine elektrik dann auf s51 umhäkeln müssen
    * die größere s51 batterie wird wohl nicht ins schwalbe batteriefach passen
    * ob du nun 6v 25w oder 12v 25w hast ist theoretisch egal. praktisch fallen die übergangswiderstände bei 12v weniger ins gewicht, aber bei einem in ordnung befindlichen kabelbaum sollte der unterschied marginal sein. meiner meinung nach lohnt der aufwand nicht.
    ..shift happens

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    41

    Standard

    Hi
    danke für Gute Argumente !
    Aber ein paar sachen Verstehe ich nicht

    * die position des unterbrechers sollte die gleiche sein = Die sind auf der neuen Grundplatte fest montiert ?
    * ich weiß nicht ob sich die polräder für 6v und 12v mit jeweils 25w sonstwie unterscheiden = 0 Ahnung
    * Kabelbaum habe ich neu und noch nicht verlegt.
    * ob du nun 6v 25w oder 12v 25w hast ist theoretisch egal= Das ist nicht so richtig da ich 12V Technik nutzen möchte z.B Lampe vorn LED Blinker etc etc. das war der grund meines gedankenganges so Plug n Play mässig.
    * die größere s51 batterie wird wohl nicht ins schwalbe batteriefach passen= Wiso 12V Accu gibt es für Schwalbe.

    Wat nun ??? Bin etwas Konfus deswegen Kostenfaktor für eine Komplette 12V liegt bei ca. bei 200€
    so komme ich viel günstiger weg oder ??????
    Gruß

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Die Grundplatten "12V Unterbrecher" fordern das Polrad 8307.10. Mit dem .8 geht's nicht.

    Ansonsten muss die Ladeanlage und der Blinkgeber getauscht werden, gegen eine ELBA 12V. Ob die dann mit nur einem Blinker pro Seite sinnvoll blinkt, bleibt offen.

    Das Licht wird davon nicht besser; wenn schon, dann muss das die Grundplatte der SR50/1 sein, mit dann 35W.

    Das alles kommt dann aber auch so teuer, dass man gleich einen VAPE-Umrüstsatz hernimmt. Dann ist die Zündung wartungsfrei, und die Lichtleistung reichlich.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    41

    Standard

    @Schwarzer Peter

    uhh THX es Leuchtet mir jetzt ein Gute Antwort gutes Argument.
    Habe mit einen Auge auf VAPE schon infos gesamelt komme aber mit der vielfalt nicht klar zb. Model VAPE 1
    oder 2 wo sind unterschiede und welche sollte ich dan erwerben. ich bin kein echter Schrauber und verstehe von der Materie zwar etwas aber ich kann mit euch nicht mithalten. Ich will was Qualitatives haben umd mir keine Gedanken vorerst darüber machen wollen oder müssen. Welche soll ich dan erwerben ?? falls ich mich dazu durchringe Bitte um euere erfahrung.
    Gruß @ all

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    naja. was soll er denn mit einem neuen scheinwerfereinsatz? genau der gleiche ist in der kr51/2 doch schon verbaut.

    ich kann vape zündungen empfehlen, vor allem wenn man noch sonstige elektrik verbauen will (wie z.b. eine bordsteckdose). die angebotenen sets unterscheiden sich hauptsächlich darin was mitgeliefert wird und ob die magnete vergossen sind. vergossene magnete sollte man schon nehmen. ansonsten kann man sich die hupe z.b. sparen, die originale funktioniert auch mit 12v. man sollte nur nicht unbedingt an einer hochzeits fahrzeugkolonne teilnehmen... batterie kauft man auch besser vor ort, wenn man die alte abgibt spart man sich das pfand. sehr empfehlenswert ist die umrüstung auf 55w h4 scheinwerfer. den gibts in klarglas oder normal bei louis, dumcke und akf (keine ahnung ob sonst noch wo).

    ich habe bei meinen mopeds die mitgelieferte sicherungshalterung durch eine halterung für handelsübliche kfz stecksicherungen ersetzt, diese bekommt man nämlich im gegensatz zu torpedosicherungen an jeder ecke.
    ..shift happens

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard

    So wie ich es sehe, willst du doch nur 12V für das Hauptlicht haben…. Oder??

    Die Ladespule hat immer 21 Watt... Nur bei der alten Vogelreihe sind 18 Watt. Die Lichtspule hat hier (8307.12/1-100) 12Volt 35 Watt. Die Licht und Ladespannung hängen immer nur von der eingebauten Spule ab. Die Ladespulen haben immer 21 Watt da die Spule beim Bremsen komplett aufs Bremslicht gelegt wird.

    Simson hat natürlich für ihre Typen entsprechende Zündungen erstellt und benannt. Wäre ja blöd, das immer umgelötet wird, deshalb müssen wir uns mit den Bezeichnungen rumschlagen…auskennen.

    12 V Spulen haben einfach nur ca die doppelte Windungszahl... Dafür sinkt der Strom... Leistung bleibt eben gleich...

    Wenn deine alte 6Volt Grundplatte nimmst und nur die 6 Volt Hauptlichtspule gegen eine 12Volt Spule tauschst, dann brauchst du nur eine 12V 35 Watt Birne reinsetzten und es werde heller.

    Die Batterie hat nichts mit der Lichtspule für das Frontlicht zu tun. Die Batterie/Blinker/Brenslicht gehen über die Ladespule.

    Es gibt nur 2 U-Polräder:

    Die der alten Vogelreihe, wo der Unterbrecher auf ca.4 - 5 Uhr sitzt und die neuen U-Polräder in den /2 Schwalben + S51-…., S53, S70 usw wo der Unterbrecher auf 10 - 11 Uhr sitzt.

    Bei ersteren ist der maximale Ausbau 6Volt 25 Watt Frontlicht Polrad 8306.10. Bei den "neuen" Polrädern ist der maximale Ausbau 42 Watt fürs Halogenlicht (es wird ein Regler benötigt ) bzw 35 Watt bei Bilux. Die Grundplatten "12V Unterbrecher" fordern das Polrad 8307.10.


    Auch ja, die Regler der Schwalbe sind auf die geringe Kapazität der Schalbenbatterie ausgelegt.

    Wenn du nun eine neue 12Volt Zündung einbaust, dann ist eben alles 12 Volt. Da sollte auch ein anderer Regler rein und du must eine 12Volt Batterie haben und alle Birnen gegen 12 Volt wechseln. Dies bliebe dir alles erspart, wenn du nur die Hauptlichtspule 6Volt gegen eine 12Volt tauschen würdest -Preis ca. 23Euro-.

    VG
    suum cuique - Jedem das Seine - Vorgelserie, S51 C, S53 E, Awo Sport

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    41

    Standard

    OVERLOAD :-))
    Wau wau Ok als erstes danke an euch.
    @Carlos 100 top Antwort ich dachte ich könnte durch solche Aktion Preis kosten senken und zukauf Quasi eine VAPE duch Hamster kauf billiger rannkommen 230-240€ sind menge Geld da ich für gesamte Schwalbe ca.380 bezahlt habe.Dat mit Tauschen von Hauptspulen trau ich mir nicht so ganz zu aber ich lese mich ein.
    @moeffi danke für Tip mit Louis werd ich mir anschauen und Arten der Magneten hab nicht gewusst.
    Wie ich so kürzlich in Urlaub gelernt habe Yo trabajo por poco dinero.
    @ Schwarzer Peter danke für Link aber das ist mir @moment zu teuer.
    Wenn ich eine gebrauchte finden würde könnte ich mir das x durch Kopf gehen lassen.
    Ich schlafe x ne nacht un denke nach was ich mir so erlauben kann
    L.G an euch und Danke für Klarheit

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Spulen tauschen auf der bestehenden Grundplatte geht eben NICHT, denn die 12V-Varianten benutzen ein stärkeres Polrad.

    Es gibt nämlich (mindestens) vier technisch verschiedene U-Polräder, nicht nur zwei.

    8306.8 Ur-Schwalbe, Unterbrecher oben.
    8306.10 gleiche Magnetisierung und Unterbrecherlage, geänderter Wellenkonus.
    (8307.3, 8307.7 identisch zu 8306.10)
    8307.8 gleiche Magnetisierung wie vor, Unterbrecherlage um 180° geändert
    8307.10 stärkere Magnetisierung für 12V-Anlagen, ab Ende 1986 auch für (geänderte!) 6V-Anlagen.

    Die Grundplatte 8307.12 fordert das Polrad 8307.10. Das gilt natürlich genauso, wenn man "einfach nur die Spulen" der .12 verwenden möchte. Polrad und Grundplatte zusammen kommen alleine schon weit über 100 Euro, wenn's nicht Nachbaumüll sein soll. Dazu kommen EWR, ELBA, Batterie, Leuchtmittel, Befestigungsmaterial, Kabelgetüddel und Bastelzeit - und hinterher hast du immer noch Unterbrecherzündung.

    Da ist der Gegenwert im Vergleich zur VAPE einfach nicht gegeben.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von carlos100 Beitrag anzeigen

    Wenn deine alte 6Volt Grundplatte nimmst und nur die 6 Volt Hauptlichtspule gegen eine 12Volt Spule tauschst, dann brauchst du nur eine 12V 35 Watt Birne reinsetzten und es werde heller.


    Es gibt nur 2 U-Polräder:

    Die der alten Vogelreihe, wo der Unterbrecher auf ca.4 - 5 Uhr sitzt und die neuen U-Polräder in den /2 Schwalben + S51-…., S53, S70 usw wo der Unterbrecher auf 10 - 11 Uhr sitzt.

    Bei ersteren ist der maximale Ausbau 6Volt 25 Watt Frontlicht Polrad 8306.10. Bei den "neuen" Polrädern ist der maximale Ausbau 42 Watt fürs Halogenlicht (es wird ein Regler benötigt ) bzw 35 Watt bei Bilux. Die Grundplatten "12V Unterbrecher" fordern das Polrad 8307.10.

    Wenn du nun eine neue 12Volt Zündung einbaust, dann ist eben alles 12 Volt. Da sollte auch ein anderer Regler rein und du must eine 12Volt Batterie haben und alle Birnen gegen 12 Volt wechseln. Dies bliebe dir alles erspart, wenn du nur die Hauptlichtspule 6Volt gegen eine 12Volt tauschen würdest -Preis ca. 23Euro-.

    VG
    Das ist so nicht korrekt, das normale U-Polrad kann immer nur maximal 25W. Erst mit dem 12V Unterbrecherpolrad aus dem SR50/1B geht 35 bzw. 42W.

    Bei Tausch der kompletten Grundplatte gegen eine 12V muss auch die Verkabelung geändert werden (Rücklicht auf Frontlichtspule) zusätzlich muss dann auch Elba (den es nur mit 2x21W und nicht mit 1x18W gibt!!) und Gleichrichter bzw. EWR her. Die Ladenalage entfällt dann. Man vergleiche mal bitte die Schaltpläne von 12V U bzw. E-Zündung und die gleichen mit 6V.

    Das ist nicht plug und play.

    MfG

    Tobias

    Edit: Der schwarze Peter war schneller

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.10.2006
    Beiträge
    154

    Standard

    Hat mal wer ne "Teilenummer" des 12V Unterbrecherpolrades?

    Bin nämlich auch grad anna Bastelei zugange. Habe mir zum Test mal ne Blanko-Unterbrechergrundplatte besorgt, und mit drei 12V/42W-Spulen bestückt. Diese will ich demächst Massefrei machen, um danach mittels eines Dreifach-Brückengleichrichters auch die zweite (negative) Halbwelle zur Energiegewinnung nutzen zu können, um ein annäherndes Drehstromfeld zu haben. Wenn das klappt, hab ich, wenn ich richtig rechne, über 250W Licht/Ladeleistung. (42W * 3 Spulen * 2 wegen zweiter Halbwelle) Wenn das Möpp dann komplett auf Batteriezündung umgebaut ist, hätte ich Strom ohne Ende!!!
    Da kommt dann auch ne Vape nicht mit.

    MFG Andy

  15. #15
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @andy,

    glaubst Du das wirklich (42W * 3 Spulen * 2 wegen zweiter Halbwelle) ? Es ist nicht zu erwarten, daß sich die Spulenleistung verdoppelt, nur weil Du auch die zweite Halbwelle nutzt. Die 42 Watt sind doch schon die ganze Spulenleistung. Und wie willst Du zünden?

    qdä

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Mehr als 84 Watt wirst du nicht rausholen, bei Gleichrichtung sind dann direkt auch wieder 10 bis 15 Prozent beim Teufel (Gleichrichter- und Reglerverluste).

    Die Teilenummern der Polräder hatte ich gestern nachmittag schonmal gelistet.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied Grundplatte 8307.3-100 und 8307.3/3-100
    Von Rossi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 09:50
  2. Grundplatte 12 V Unterbrecher 8307.12/1-100
    Von Star-figther im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 09:48
  3. Grundplatte 8307.8-100
    Von Steinpilz2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 16:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.