+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Grundplatte abgerissen?


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Hallo Leute,
    Nachdem ich meinen ersten Vogel schon schön zum Fliegen gebracht habe, dachte ich mir, ich mach` mal direkt beim nächsten weiter. Aber als ich mir nichts dir nichts die Grundplatte anbringen will, sehe ich erst, das die drei Schrauben an den Befestigungspunkten alle abgerissen sind. Die ganzen Punkte sind sogar richtig weggeschliffen. Bestimmt 1,5mm richtung Motorinnenleben. Man kann überhaupt nur noch aneinem erkennen, daß da in der mitte eine unschuldige Schraube steckt. Die anderen "Schraubenreste" sind so plan, daß man sie nicht mal mehr sieht.


    Ist das schon mal jemandem passiert? Wenn ja, wie? Das sollte der Vorbesitzer doch eigentlich gemerkt haben, als er gefahren ist, oder spinn ich etwa?


    Naja, egal. Hat vielleicht jemand nen guten Tipp, wie ich den Kauf eines neuen alten Motors abwenden kann? Jetzt schon mal vielen Dank und verzweifelte Grüße aus Münster,
    Christian.

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    88

    Standard

    Hallo,

    ... mhmhmhm ... man könnte versuchen die Schrauben anzubohren und mit einem Linksdreher herauszudrehen. Das ist aber nicht gerade einfach, da
    1. die Schrauben nicht gerade viel "Fleisch" haben,
    2. die Schrauben vertieft sind und sich Wahrscheinlich schlecht ankörnen lassen,
    3. die Schrauben aus Stahl und das Gehäuse aus Alu-Guß sind (und der Bohrer daher schnell ins gehäuse wandert).

    In der Regel hat Otto-Normalverbraucher keine richtige Möglichkeit dazu das auszubohren ... meist hat man nur eine Handbohrmaschine oder eventuell auch manche eine kleine Ständerbohrmaschine zur Verfügung ... man kann es probieren, aber ist denk ich mir nicht einfach, den Bohrer mittig zu führen.
    Wenn man die Möglichkeit (auf Arbeit) oder Beziehungen hat, das Gehäuse auf eine Fräsmaschine zu spannen und dann dort mit einem Fräser oder auch vorsichtig mit einem Bohrer je ein Loch in den Gewindestücken anbringen. Wenn man noch bessere Beziehungen hat, dann kann man das auch Senkerodieren ... das ist natürlich die sicherste Seite, dabei kann garnix schief gehen!

    Wenn man denn dann nun geschafft hat die Löcher anzubringen, dann einen Linksdreher angesetzt und versuchen zu lösen.



    MfG Manni

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Wäre es dabei dann egal, ob die Grupla dann insgesamt 1,5mm weiter zum Motor sitzt? Schließlich fehlen diese 1,5mm an den Befestigungen. Oder vielleicht mit Unterlegscheiben ausgleichen? Aber das wird dann bestimmt `ne wackelige Geschichte...

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    88

    Standard

    Wie, was, wo? sind denn die Stege auch weg oder wie? Oder was meinst du? Mach mal'n pic.


    MfG Manni

    €: "klingelingeling" - 3 Schrauben ... du hast eine KR51/1 ... die /2 hat nämlich nur 2 an der Gundplatte ... wie wurde das Ding denn nur so hingeschunden .. is doch eigentlich unmöglich. Man kann, wenn man das ding nun einmal auf eine Fräse spannt noch ein wenig von der Auflage wegfräsen, so das alle gleich hoch sind, bzw. nur die die abgenutzt sind. Anschliefend noch ein paar passende Distanzstücke drehen.


    Manni

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Ok, hab grad` mal nen paar Pics gemacht. Ich hoffe, man kann das Malör erkennen, da ich nur ne Webcam habe. Werde aber nachher nochmal mit ner besseren Lampe in`n Keller dackeln und kann dann die Auflösung vielleicht verbessern. Aber hingeschunden ist das richtige Wort. Die Grundplatte muß sich losgerissen haben um dann selbst als Fräse fungieren zu können. Komisch ist, das an der Grupla selbst und auch am Polrad oder der Kurbelwelle (incl. Grat) keine Macken erkennbar sind. Auch das Gehäuse ist ohne Metallspäne, obwohl die ja massenhaft herumliegen müßten. Kann es sein, daß der Vorbesitzer die Grupla nur mit den zwei Klammern befestigt hatte, und der Schaden schon viel weiter zurückliegt? Aber das löst sich doch dann von selbst wieder, oder nicht?

    grilleman, der irgendwie ratlos ist...

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Und nochmal. Die Qualität ist aber wirklich nicht die beste...

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    Original von Manni_Mammfred:
    €: "klingelingeling" - 3 Schrauben ... du hast eine KR51/1 ... die /2 hat nämlich nur 2 an der Gundplatte ...
    hm, hab auch ne 51/1 und hab nur zwei schrauben wie bei der /2.
    ist das normal, oder hatten nur die ersten modelle der /1 3 schrauben?

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    88

    Standard

    Hallo,

    ka ... ich hab nie an einer KR51/1 herumgeschraubt, bin nur darauf gekommen weil ich das mal in meinem Schwalbe-Buch gesehen hatte.


    Manni

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    So, ich habe mir die Sache nochmal angeschaut und Nachforschungen angestellt. Vielleicht bin ich doch einfach nur bekloppt!

    Also hier hab` ich ein Bild von der Grundplatte meiner ersten Schwalbe. So sollte die doch befestigt sein: Mit drei Schrauben...

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    ...auf meiner verzweifelten Suche im Netz bin ich jetzt aber auf dieses Bild hier gestoßen. Das sieht genauso aus wie bei meinem zweiten Schätzchen! Und Zufall kann das ja nicht sein. Gibt es also verschiedene Methoden der Befestigung und bin ich einfach nur zu doof aber spare mir den neuen alten Motor?
    Dann sollten die beiden Spangen die Grupla doch eigentlich ausreichend fixieren. Werde mich morgen an die Arbeit begeben und alles testweise zusammenschrauben. Hoffentlich funzt`s dann...bin mal gespannt...

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn ich nich ganz schief gewickelt bin, gab es doch 2 Methoden, die Grundplatte zu befestigen.
    a) mit Schrauben direkt an der Grundplatte
    b) mit 2 Klammern

    Sicher, dass deine nich mit Variante b) befestigt war oder zumindest jetzt problemlos so befestigt werden könnte?

    MfG
    Ralf

    [edit] Wie ich seh, hast du dir die Frage schon selbst beantwortet

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Ich tippe auf Antwort b).
    Mein Motor sieht auch so aus. Da waren nie Schrauben drin. Das sind die Anschläge für die Grundplatte und das was du als Rest bzw Grat betitelst sind die Führungen, damit die Grupla schön mittig sitzt. Also nix mit Abfräsungen o.ä. alles voll ochinool. Am unteren Anschlag sieht das deshalb so aus als ob da eine Schraube drin iss, weil da grad ein Loch in der Grupla iss und sich somit im Laufe der Zeit ein Abdruck gebildet hat.

    MfG Tilman

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Ja, stimmt! Hab` das grad nochmal alles zusammengeschraubt. Wusste nur nicht, daß es diese Befestigung gibt. Obwohl ich immer noch mißtrauisch bin, ob die beiden Klammern die Grupla wirklich so gut festhalten wie die drei Schrauben der anderen Variante. Wird aber ja auf tausenden von Testkilometern seine Tauglichkeit bewiesen haben.
    Also sorry, daß ich hier aus Unwissenheit rumgenervt habe...

    grilleman.

  14. #14
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Lol halb so wild.
    Die Klammern halten da kannst du dir ganz sicher sein. (aber nur wenn du die Schrauben festschraubst )Alle M541 Motoren haben diese Klammern und bis jetzt hab ich noch von keinem Nachteil gehört.

    MfG Tilman

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündkabel abgerissen...
    Von Kub im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 02:15
  2. Unterschiede Grundplatte / kombination Grundplatte u Polrad
    Von Goldi1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 19:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.