+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Grundplatte einstellen ohne markierung ????


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.986

    Standard

    Ganz einfach, der Zündzeitpunkt.

    Wenn du die GP verdrehst ändert sich ja die Position des Unterbrechers auf dem Kreis, den das Polrad beschreibt um ein paar Grad nach links oder rechts (bzw. bei E-Zündung die des Gebers). Damit ändert sich auch der Zeitpunkt an dem der Polradnocken den Unterbrecher öffnet (bzw. die Magnetlücke am Geber vorbei schwebt), weil das Polrad ja durch die Scheibenfeder festmit der Kurbelwelle verbunden ist. Und da ja an der KW der Kolben mit dran hängt, der aus der Drehung eine Auf-/Abbewegung macht ändert sich auch die Stellung des Kolbens im Zylinder, wenn der Funke initiiert wird um die entsprechenden Zehntelmillimeter

    MfG

    Matze

    P.S. Es gibt hier auch einen Bearbeiten-Button, mit dem man seine Posts editieren kann.
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Ruhpolding
    Beiträge
    95

    Standard

    das is ein musik video

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Ruhpolding
    Beiträge
    95

    Standard

    aso ja danke also ist das die feineinstellung

  4. #20
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von steffenhimmstädt Beitrag anzeigen
    aso ja danke also ist das die feineinstellung
    Nein, es ist vielmehr die eigentliche Einstellung des ZZP.
    Je nach Motor kann man teilweise die Grundplatte von ca. 30°vOT bis 10°nOT verdrehen. Also sollte das schon stimmen.

    Der Unterbrecherabstand hingegen dient wirklich nur dazu, dass der Unterbrecher den richtigen Abstand hat - darüber sollte der ZZP aber nicht justiert werden.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    35

    Standard

    Und woher weis ich um wie viel Grad ich die Grundplatte in den Langlöchern drehen muss,
    Solange bis ich die 1,5mm vor OT, erreicht habe.(Unterbrecher öffnet gerade)?
    LG

  6. #22
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Am einfachsten ist folgendes (selbst erst gemacht):

    - Beliebige Gehäusemarkierung machen
    - Polrad bis OT drehen und 20mm Klebestreifen mit linkem Rand auf Höhe Gehäusemarkierung - auf das Polrad - kleben
    - Wenn Gehäusemarkierung und rechter Rand der Polrad-Klebestreifen-Markierung übereinstimmen, muss der Unterbrecher gerade öffnen.

    Die Grundplatte verschiebst du am besten wenn das Polrad drauf ist und siehst dann auch durch die Löcher des Polrads, ob es so passt, oder ob du sie noch verschieben musst.

    Kleine Verschiebungen haben hier große Auswirkungen.

    Viele Grüße
    S50 - B1 mit M541 Motor. Originalrahmen von 1977 ohne Rost!

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    35

    Standard

    durch die Bauweise meines Motors muss ich das Polrad abbauen um die Schrauben der Grundplatte zu lösen und diese zu verschieben.
    Keine außenliegende Befestigung der Grundplatte.

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Du kannst ja erst einmal feststellen, ob die Markierung auf dem Polrad überhaupt stimmt (kommt auf ein mm-chen nicht drauf an).
    Schraubär-Tip: Zündzeitpunktmarkierung selber machen

    Dann überprüfst Du den ZZP. Aus der Abweichung zum Soll kannst Du darauf schliessen, um welchen Winkel Du die Grundplatte verdrehen musst. Deren Markierung ist nur eine Montagehilfe.
    Aber Vorsicht, es gibt bei den älteren Motoren Polräder, deren Nocken um 180 Grad verdreht angeordnet ist und natürlich der Verbrecher auf der dazu passenden Grundplatte auch. DAS BUCH, Seiten 91ff

    Peter

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. KR51/2N Grundplatte ohne Markierung demontiert.
    Von tzwänny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 12:08
  2. Grundplatte ohne Markierung
    Von telegabelcommander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 22:05
  3. E-Zündung einstellen ohne Markierung
    Von Airhead im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 14:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.