+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Grundplatte ohne Abrißmarkierung (unruhiges Fahrverhalten)


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Dann gehst du folgendermaßen vor:

    1) Mach dir irgendwo eine Markierung am Polrad.
    2) Dreh das Polrad so, dass es 1,8mm vor OT steht. (Messuhr)
    3) Übertrage die Markierung vom Polrad auf das Motorgehäuse.
    4) Starte das Moped und kontrolliere den tatsächlichen ZZP mit einem Stroboskop.
    5) Sind Abweichungen zu sehen dann verdreh die Grundplatte so lange bis die Markierung von Polrad und Gehäuse übereinstimmen.
    6) Mach dir nun an der eingestellten Grundplatte eine Markierung und schon hast du alle nötigen Markierungen wieder erstellt.

    Die Werkzeuge Messuhr und Stroboskop kann man sich in Selbsthilfewerkstätten leihen.
    Gruß Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    Vielen Dank!
    Das Problem ist nur, dass ich den Motor noch nie mit der Zündung gestartet habe, weil er noch im Wiederaufbau ist. Und ich müsste ja die Grundplatte zumindest einigermaßen genau eingebaut haben, damit er einigermaßen läuft um die Zündung einstellen zu können. Da hilft wohl nur probieren, oder? Oder gibt es einen groben Anhaltspunkt?
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  3. #19
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schigulini
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Dann mußt du dir selbst Markierungen machen, das geht so: Messuhr ins Kerzengewinde einschrauben, Polrad mit dem Urzeigersinn drehen, bis Messuhr großten Aussschlag hat, das ist der obere Totpunkt (Umkehrpunkt vom Kolben), dann drehst du den Markierungszeiger auf Null an der Messuhr, nun drehst du das Polrad wieder im Urzeigersinn und hälst es nach Messuhr 1,5mm vor erreichen des oberen Totpunkt fest. Nun machst du mit einem schmalen Edding oder besser Reißnadel einen Markierungsstrich über Polrad und am Motorgehäuse (nicht an der verdehbaren Grundplatte!) Nun hast du den Zündzeitpunkt dauerhaft markiert. In dieser Stellung, die das Polrad gegenüber dem Festpunkt (markierte Stelle am Motorgehäuse) einnimmt ist dein Zündzeitpunkt- der bleibt unveränderlich. Nun kannst du dich im Folgendem der richtigen Einstellung der verdrehbaren Grundplatte zuwenden, du stellst den Unterbrecherkontakt so ein, das sich der Unterbrecherkontakt um 0,4mm öffnet, wenn der Nocken den Kontakt öffnet. Als letzten Schritt, verdrehst du die Grundplatte so, das sich in deiner als Zündzeitpunkt markierten Stellung des Polrades der Unterbrecherkontakt gerade beginn, sich zu öffnen. Damit hast du auch eine ab Werk nicht markierte Zündung vorschriftsmäßig eingestellt- fertig!!

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    ich habe ja keine Unterbrecherkontakte...
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  5. #21
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schigulini
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Dann ist es noch einfacher, dann brauchst du nur die Markierung des ZZP wie beschrieben mit einem Strich über Polrad und Motorgehäuse machen. Den Rest erledigst du, wenn der Motor erstmalig läuft mit dem Blitzlichtstroboskob. Da mußt du das Polrad anblitzen, wenn sich die Markierung mit dem Motorgehäuse nicht deckt, Grudplatte nach rechts oder links (ja nachdem ob Früh oder Spätzündung) verdrehen- ausprobieren, bis sich die Markierungen decken, eine andere Möglichkeit gibt es nicht, bei der Elektronikzündung, wenn dein Motorgehäuse keine Markierung hat. Wenn da doch eine ist, brauchst du nur den Strich auf der Grundplatte auf den Strich aufm Motorgehäuse ausrichten, dann passt es auch.

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    Ja, Danke!
    Das mit dem Abblitzen verstehe ich ja aber in welcher Stellung bau ich die Grundplatte erstmals ein, damit der Motor überhaupt läuft? Gilt da nur ausprobieren oder gibt es einen groben Anhaltspunkt?
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  7. #23
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    theoretisch muss man es probieren. das moped sollte/müsste aber anspringen wenn man die grundplatte so einbaut, dass die beiden verstellnasen auf etwa 10-11 uhr einstellt. dort sind auch die passenden gegenstücke zu den haltenasen am gehäuse. etwa da eingebaut sollte das moped anspringen.

    blitze kann man aber auch schon beim kicken erzeugen. zwar nicht bei der drehzahl bei der man sie eigentlich haben will aber zum suchen einer eingermaßen passenden position genügt auch das. alleine wird es aber spätestens jetzt schwer
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    Danke, so werde ich es machen.
    Momentan sitzt die Zündung noch in einem gut laufenden anderen Motor. Da könnte ich mir die Makierung am Polrad doch auch gegenüber der an der Grundplatte machen und die Makierungen im neuen Motor im Zündzeitpunkt übereinanderbringen? Sollte doch eigentlich auch gehen, fiel mir gerade so spontan ein...

    Gibt es eigentlich für den Zweitakter auch Stroboskoplampen mit Drehzahlmesser?
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  9. #25
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von TheGreatBeyond Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich für den Zweitakter auch Stroboskoplampen mit Drehzahlmesser?
    Wenn sie an einem 1 Zylinder 4 Takter korrekte Werte liefert und man das nicht auf 2 Takter umstellen kann, so halbiere einfach den angezeigten Wert.

    So long,

    skipperwilli

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede Grundplatte / kombination Grundplatte u Polrad
    Von Goldi1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 19:01
  2. Grundplatte ohne Markierung
    Von telegabelcommander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 22:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.