+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: nach grundplattentausch funke,aber läüft nicht


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard nach grundplattentausch funke,aber läüft nicht

    hallo simsons,nachdem ich bei meiner 51/2E eine neu bestückte Grundplatte 6V verbaut habe will das biest nicht anspringen.ein kräftiger Zündfunke ist vorhanden,aber a..lecken!habe 2 Wochen gierig hier auf der Insel auf das teil gewartet,aber sowas...vergaser gereinigt ,Auspuff frei,zündung mit Schieblehre eingestellt und zwar so...lehre ins loch,höchste punkt markiert,die lehre um 1.8mm auseinandergeschoben,rein ins loch bis anschlag gespürt,grundplatte verdreht so das gleichzeitig unterbrecher öffnet0,4mm.da die nachbau platte keine abrissmarkierung hat denke ich ,das ich das richtige gemacht habe.ABER das ding will nicht aaaaarghhhh!!!!HILLLFFEEE!!!!!!PLATTE VORHER 8/100,die neue 10/100...kompatibel??anderes Polrad?????
    Geändert von schwalbentoni (15.07.2013 um 20:48 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hallo Toni von der Insel,

    sind beim Hochwasser fast alle Grossbuchstaben und Leerzeichen nach Satzzeichen weggeschwemmt worden?

    Wenn ein Funke da ist, dann würde ich erstmal nicht an der Grupla zweifeln, sondern an den Einstellungen.
    Zuerst wird der maximale Kontaktabstand auf 0,4mm eingestellt, erst danach wird der ZZP durch Verdrehen der Grupla eingestellt.

    Am besten lässt sich das mit einem Zündblitzstroboskop kontrollieren.

    Und probier auch mal mit einer anderen getesteten Kerze.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    MOIN PETER,NUR DIE 2 tasten dafür am Computer hats erwischt......schön das du trotzdem antwortest!also mit zündblitz ist hier leider nix,aber deinen tipp ZUERST auf max stellen mach ich morgen bei Sonnenlicht klar..kerzen hab ich 3,eine davon neu....vorher lief sie gut,komisch

  4. #4
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    die 0,4 sind meist weit stell die schön eng oder 0,35 . gruss

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von gebläsekühler Beitrag anzeigen
    die 0,4 sind meist weit stell die schön eng oder 0,35 . gruss
    Ob 0,35 oder 0,4mm ist nichtmal sooo wichtig, selbst mit 0,45 springt das Moped noch an.

    Wichtiger ist, dass der der Zündzeitpunkt stimmt.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    das hoffe ich auch,,,,war meine Methode falsch?DANKE EUCH ALLEN!!!!

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    tag allerseits,leider immer noch das gleiche Problem.TIPPS WEGEN DER GRUNDPLATTE
    IDENTISCH?

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Pfeil grundplatte 8.100 identisch mit 10.100??

    hallo liebe leute ,kann man statt der Grundplatte 8.100 auch die 10.100 verbauen??UND DAS GLEICHE POLRAD FAHREN? nach einbau einer neuen nachbaugrundplatte ohne Markierungen funkt es zwar schön,aber sie springt nicht an !!!echt mittlerweile alles gecheckt,aber jetzt is ende mit Latein....BITTE HHEEEELLLFFFT!!!!!

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ja, die beiden Grundplatten sind praktisch gleich. Die 8307.8 (-100) ist für die KR51/2E und N, die 8307.10-100 ist für die S51, S70 und KR51/2.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    moin Peter,das is doch endlich Mal ne aussage!!!wenn du jetzt noch wüsstest,warum dieser vogel nicht laufen will,obwohl er funkt,,,,,! 1000 dank trotzdem !!!!

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Mit 0,45mm Elektrodenabstand läuft kein Motor vernünftig im Standgas (ausser bei Elektronikzündung) ! Mit 0,45mm Kontaktabstand geht's auch nicht . Zu kleiner Schliesswinkel, Frühzündung etc .

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich vermute du hast das Einstellen des ZZP's noch nicht richtig verstanden und umgesetzt.
    0,4 mm ist der maximale Abstand den der Unterbrecher erreichen soll. Das ist ungefähr im OT oder kurz danach. Wenn du weiterdrehst, darf der Unterbrecher quasi nicht weiter aufgehen.

    Stimmt das, dann drehst du das Polrad auf ZZP Position - wie du es schon beschrieben hast. Jetzt drehst du die Grundplatte so, dass der Unterbrecher genau an diesem Punkt gerade so anfängt, zu öffnen.

    In dieser Position machst du außerdem Markierungen ans Polrad und ans Motorengehäuse. Dein Helfer tritt jetzt den Kickstarter, und du blitzt die Markierungen ab. Stehen diese nicht 100%ig übereinander, dann verdrehst du die Grundplatte nochmal um die Differenz - das ganze Spiel wiederholst du bis die Markierungen wirklich exakt im Blitzlicht übereinstimmen.

    Danach stimmt dein ZZP und das Teil muss anspringen. Tut es das nicht, ist der Motor wohl durch die vielen Fehlversuche abgesoffen. In dem Fall hilft es, den Vergaser auszubauen und ohne Vergaser bei eingeschalteter Zündung mehrmals zu kicken (10x mindestens). Der Motor läuft dabei evtl. sogar ohne Vergaser kurz an, insbesondere wenn er wirklich abgesoffen war.

    Klappt es bis hierher immer noch nicht, zieh das Polrad nochmal ab und prüf den Halbmond, der die Positon des Polrades auf der Kurbelwelle fix vorgibt. Ist der kaputt, steht das Polrad irgendwie und die Abrissposition könnte dadurch falsch sein - was zu einer zu schwachen Hochspannung führen kann. Ein Funke an normaler Luft ist nämlich leider schon bei relativ wenig Spannung vorhanden, und kann somit unter Kompressionsbedingungen dann doch wieder fehlen.

    Kommst du nicht weiter, lass dir von einen Simson - Erfahrenen Schrauber in deiner Nähe helfen und lern beim zuschauen ...

    Benötigte Werkzeuge sind: Polradabzieher, Stroboskoplampe, Zünduhr und das normale Standardwerkzeug aus der Werkzeugkiste.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Also, wenn Gemisch in den Zylinder kommt (Kerze nass), die Zündung richtig eingestellt, der Auspuff frei, und der Wellendichtring unter der Lima dicht (der auf der Getriebeseite auch) müsste sie anspringen.

    Aber ob das wirklich alles in Ordnung ist.....
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    moin jungs,mache mich heute wieder ans werk...danke jenson für die ausführliche antwort!!!lebe auf Ibiza und hier kennt sich mit Sicherheit keiner mit Schwalben aus
    !melde mich später hier wieder..

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    moin moin,das mit dem abgesoffenen Motor war ziemlich gut,sprang kurz an,,,,dannn wieder aus-danach kein Zündfunke mehr!!!schmeiss das ding bald wech.......

  16. #16
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich weiss ja nicht, wie das auf eurer Insel ist, aber hier an Land reicht für gewöhnlich ein Satzzeichen hinterm Satz. Deine Beiträge sind extrem anstregend zu lesen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Funke und sprit da aber läuft nicht
    Von baggert im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 19:01
  2. Vom Zündkabel Funke zu Masse aber nicht zur Kerze
    Von frielix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 11:01
  3. Mein S50 geht nach ca. 6 km aus, funke ist aber vorhanden.
    Von biker_max im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 22:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.