+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: GSF Dyno Nutzung bei der Abstimmung eines Mopeds


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard GSF Dyno Nutzung bei der Abstimmung eines Mopeds

    Hallo Forum,
    nachdem vor längerer Zeit der User TO die Möglichkeit des Aufnehmens des Zündimpulses und die Verarbeitung von Selbigem in ein Leistungsdiagramm gezeigt hat ( Zylindervermessung: MZA vs. Replika ), gibt es nun davon auch von mir einen Impuls dazu.

    Auf der Homepage von Toms Tuning Tools GSF_Dyno - Der Straen Leistungsprfstand kann man sich den Aufbau des kostenlos downloadbaren Programms und einige Beispiele ansehen. Auch für unser tuningfreies Schwalbennest kann das Programm nützlich sein, wenn es um die Abstimmung unserer Mopeds geht.

    Für diejeneigen, die keine Lust auf den langen Text des Links haben, die Erläuterung in Kürze. Ein hörbar gemachtes Zündsignal, welches je nach Drehzahl seine Frequenz ändert wird mit einer Sofware ausgewertet. Unter Berücksichtigung von Übersetzung, Gesamtgewicht, cw-Wert, Reifengröße,... wird daraus ein Leistungsdiagramm erschaffen.

    Möglichkeiten des Programms:
    - sehr leichte Überprüfungen von vorher-nachher Veränderungen am Fahrzeug
    - sehr leichte Bedienbarkeit selbst für Technikmuffel
    - viele Varianten, ein Zündsignal abzunehmen

    Grenzen
    - keine absolute Leistungsmessung, da einige Parameter geschätzt werden müssen

    Im Gegensatz zu TO gehe ich einen anderen Weg um die Zündsignale am Moped aufzunehmen. Auf der Homepage von Dyno wird eine Schaltung beschrieben, mit der man die Zündsignale am geregelten 12V (oder auch 6V) Gleichstromkreis abnehmen kann und mit einem Line-In fähigen Aufnahmegerät aufgezeichnet wird. Diese Schaltung hat (soweit ich es richtig beurteile) TO benutzt. Der Nachteil daran ist, dass man zum einen einen geregelten Wechselstromkreis benötigt und zum anderen direkt an Kabelverbindungen gehen muss. Das ist je nach Mopedtyp immer etwas aufwendig.
    Meine Variante nimmt (ähnlich einem Stroboskop) das Zündsignal induktiv vom Zündkabel ab und hat eine eigene Stromversorgung. Damit ist das Gerät an jedem Moped, Motorrad, Auto benutzbar ohne irgendwelche Kabel finden und freilegen zu müssen. Die Idee dazu stammt nicht von mir sondern die Schaltung wurde von einem User des Simsonforum.net entwickelt und mir (und der AG) für unsere Rennmopeds zur Verfügung gestellt.

    Das Aufnahmegerät unten im Bild ist ein handelsüblicher Voice Recorder mit MIC-In und einem Anschluss für den PC.

    Das Testobjekt ist mein Sperber. Selbiger ist mein Sommermoped, in patinierter Originaloptik bis auf den Gepäckträger, der Vape und dem H4 Scheinwerfer und fährt soweit ganz annehmbar. In diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie man mit der Schaltung und der Software und dem Gerät das Fahrzeug besser abstimmen kann und kleine Veränderungen digital sichtbar machen kann.

    Zunächst habe ich meine Kupplung in Ordnung gebracht, selbige hatte Ende letzten Sommers die Eigenschaft zu rutschen und das hab ich gestern repariert. Ohne Vergaserreinigung, Zündnachstellung und Co habe ich mich also draufgesetzt, Zündimpulskabel ab ans Zündkabel, Line-In Stecker in die MIC Buchse und das Gerät anschalten. Ich habe mich für das Messen im 3. Gang entschieden. Der Grund liegt darin, das zum einen eine gewisse Zeit lang aufgenommen werden soll um Aufnahmefehler zu glätten und zum anderen das Moped auch auf einer annehmbar langen Strecke den Gang komplett ausdrehen muss. Beim Sperber scheint der dritte gut geeignet. Der zweite ist bei Platzproblemen sicher auch noch denkbar.


    Die von mir aufgenommene wma-Datei kann von der Sofware nicht verarbeitet werden. Diese benötigt wav- Dateien. Auf Convert Audio Online (MP3, WAV, Ogg, WMA, M4A, AAC) – media.io kann man online ohne Download solche Dateien in das benötigte Format konvertieren. Die erhaltene Datei kann dann in die Dyno Software geladen werden.

    Zu den Parametern
    für meinen Test habe ich folgende Werte verwendet:
    Gewicht: 175 kg
    cw-Wert: 0,5
    Rollwiderstandsbeiwert 0,,15
    Getriebeübersetzung: 13,18 (Berechnet aus Primärantrieb, Sekundärtrieb und 3. Gang)
    Reifenumfang: 1,77m
    Lima Signale pro Umd: 1
    Luft und Druck hab ich voreingestellt belassen.

    Nachdem ich aus der wav-Datei den passenden Frequenzschnipsel ausgeschnitten habe, ergab sich dann die Leitungskurve:

    Man erkennt darauf den Leistungsverlauf in Abhängigkeit der Drehzahl und den Punkt der Maximalleistung.


    Folgerungen aus dem Diagramm:
    Laut Datenblatt hat der Sperber ungefähr 4,6PS bei 6750 Umdrehungen pro Minute. Was man nicht Schlussfolgern darf ist, dass mein Sperber zu wenig Leistung hat, denn zum einen sind die Datenblattangaben Kurbelwellenleistungen und das Programm gibt Hinterradleistung an (KW-Leistung abzüglich Verlustleistung) und zum anderen ist die Parameterschätzung ggf. so schlecht, dass man keine wirkliche Leistung misst. Was jedoch einschätzbar ist, ist der Drehzahlbereich, in welchem Leistung anliegt UND der Verlauf der Leistung, da die Parameter nur Strecken und Zerren würden.

    Meine Sperberhöchstleistung liegt zu früh an, fast 1000 Umdrehungen zu früh, also fast so, wie bei den M53-Motoren. Das ist vermutlich auch der Grund, warum ich auf meinen etwa 70km/h hängen bleibe. Da ist also noch Leistung irgendwo versteckt.

    Die erste Idee ist der Zündzeitpunkt. Da lohnt es sich doch gleich, die Zündzeitpunktpistole auzupacken und zu schauen, ob die VAPE tatsächlich da zündet, wo sie soll, nämlich bei den eingestellten 1,5mm vor OT. Ich hab also zunächst noch einmal eine Kerbe ins Gehäuse bei 1,5mm vor OT gesetzt und dann abgeblitzt und kann sagen:

    Passt exakt. Da ist also keine Leistung und mehr Drehzahl versteckt. Einige weitere Ideen hab ich noch, damit beschäftige ich mich, wenn ich ein wenig mehr Zeit habe. Habt ihr auch Ideen?
    Gruß Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Hallo Toto,
    danke für die ausführliche Beschreibung von der Funktionsweise des GSF.....

    Zu deinem Problem.. Ich weiß nicht welches Schleifmaß du hast, aber wenn ich mir meine "Oldtimer"Zylinder anschaue, stelle ich fest, dass sich die Fenster in der Laufbuchse doch ziemlich verändern, wenn der Zylinder etwas weiter ausgeschliffen ist... Verstehst du was ich meine?



    Jonas
    Klaus-Kevin, lass das!

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Hallo Sirko,

    ich bevorzuge ja den zweiten Gang zum messen. Die Messstrecke ist dann kürzer. Und ich habe hier in annehmbarer Entfernung keine Messtrecke, die lange genug eben ist. Außerdem zeigte sich bei meinen Tests, dass die Leistungskurven "schöner" waren wenn im Zweiten aufgenommen.

    Du musst auch bedenken, dass der Windwiderstand im Dritten stark an Einfluss gewinnt.

    Im ersten waren die Kurven auch wieder schlechter. Da war wohl dann die Messzeit zu kurz.

    Die Drehzahlabnahme vom Zündkabel müsste ja theoretisch auch rein induktiv funktionieren. Ohne eine externe Spannungsversorgung. Ich mache mir da mal Gedanken.

    Ansonsten würde ich mal mit der Hauptdüse experimentieren. Zum Optimieren.

    Gruß

    Theo

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    die externe spannungsversorgung funktioniert bei dem käschen mit einer blockbatterie, insofern kein stück störend. als hauptdüse ist momentan die serienmäßige 80er drin und das kerzenbild gefällt mir sehr gut.

    meine ideen, wohin die drehzahlen verschwunden sind gehen zum einen in richtig bär, also das die steuerzeiten durch das schleifen gesenkt wurden und zum zweiten in richtung krümmerlänge. ich werde nochmal nachmessen, wie lang er ist, beim sperber ist er ja deutlich kürzer als bei der kr51/1 beispielsweise.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    heute habe ich unter anderem einige dinge am sperber geändert. um die leistung zu verbessern habe ich folgendes unternommen:
    - krümmer um weitere 3cm gekürzt
    - kette nochmals gefettet (war eh mit wartung dran)
    - alle schlauchverbindungen vom vergaser mit isolierband zusätzlich abgedichtet

    um meine scheiß-kupplung in den griff zu bekommen habe ich mir etwas einfallen lassen. nun bin ich stolzer besitzer einer 5-lamellen-kupplung auf basis der alten kupplung. Das kuppeln geht genauso leicht wie vorher. vom platz her passt es exakt hinter den seitendeckel und die kupplung packt sehr schön zu. dass die farbe des einen reibbelages etwas anders ist, liegt daran, dass er aus einer anderen charge kommt.


    dann bin ich mit dem sperber probe gefahren und er fühlte sich wirklich deutlich agiler an. auf dem diagramm sieht man, dass er trotzdem noch nicht im drehzahlbereich fährt, der angedacht ist, jedoch mit 3,9 PS im mittel bei einem sehr nett ausschauenden band ist für mich akzeptabel.

    danke auf jeden fall für die unterstützung und fall jemandem noch einfällt, wo genau sich die fehlende drehzahl hin verabschiedet hat, möge mir weiter tipps geben.
    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo totoking,

    Ein sehr interessanter Beitrag! Würdest du den Schaltplan für das induktieve Abgreifen am Zündkabel zur Verfügung stellen? bzw. welche Bauteile hast du für den Bau benötigt?

    Lg.

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    leider kann ich den schaltplan nicht zur verfügung stellen. den zauberkasten habe ich vom user minimalkart gesponsored bekommen für unsere simson-arbeitsgemeinschaft. er verkauft die kästen auch für 99€ das stück. im simsonforum.net hat er den kasten auch einmal von innen gezeigt. ich werde die großzügigkeit nicht ausnutzen und den schaltplan abzeichnen und veröffentlichen. vielleicht hat TO ja den ehrgeiz, einmal einen fertigen getesteten schaltplan zu entwerfen. ich hab dazu zu wenig elektrikerfahrung.

    mit der bitte um verständnis
    sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    @ toto: wie hast du das dort eigentlich mit der 5 Lamellenkupplung gemacht? Was wurde da geändert? haben doch normal nicht mehr platz als 4?!

    PS: pn erhalten wegen flohmarkt rahmen?

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    192

    Standard

    Hi, ich weiß das Thema ist schon etwas älter, mag nur kein neues aufmachen.

    Ich habe eine Frage zum Anschließen der in der Beschreibung von GSF-Dyno angegebenen Schaltung, funktioniert diese bei einer normalen 6V Unterbrecherzündung?
    Ich habe diese Schaltung noch von meinem Plastikroller liegen und würde gerne mal mit meiner Schwalbe eine Leistungsmessung durchführen.

    Würde es gehen, einfach auf Masse am Stirnrohr zu gehen und das andere Kabel der Schaltung beispielsweise mit dem Kabel fürs Aufblendlicht zu verbinden?
    Dann könnte man ja kurz zum messen "aufblenden" und anstelle des Lichts das "volle Signal" der Lichtspule nutzen, desweiteren wäre der Aufwand recht gering mit der Verkabelung.
    _-Gruß Patrick-_

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Umfrage - simson-nutzung
    Von nuhp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 12:20
  2. entscheidung zum kauf eines mopeds
    Von Albi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 22:02
  3. Kategorie Abstimmung
    Von Lumpi im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 20:15
  4. NDR-Abstimmung zum beliebtesten Motorrad
    Von Alex74 im Forum Smalltalk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 08:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.