+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 93

Thema: Günstiges Auto kaufen...


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Sehr interessant für den Gebrauchtwagenkäufer sind Tüv-Statistiken. Die gab es früher jährlich von der Auto-Bild mit ganz guter Auflistung diverser Schwächen und Stärken der einzelnen Modelle.
    Das Heft gibt es immer noch: Auto Bild TÜV-Report

    Die älteren Fahrzeuge tauchen da langsam nicht mehr auf. Dafür wird man in früheren Jahrgängen der Hefte noch fündig. In manchen Bibliotheken kann man sie finden.

    Opamobile sind versicherungstechnisch gut. Die sind oft mit (verschmähten) Stufenheck.

    Gruß
    Al

  2. #18
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,...

    ich sags mal so...

    zu dem verkäufer:
    er kommt mir persöhnlich seriös vor...
    das auto hat schließlich auch fast neuen tüv etc.
    desweiteren kein mustafa oder ali ;-)

    was man nicht mehr oft findet...
    denn:
    macht euch doch mal n spass... sucht autos im autoscout oder mobile, und ruft spasseshalber einfach mal an und hört, wer sich meldet...

    zu 70% ca sind es händler
    und von diesen 70% sind ca 95% alis und mustafas und wasses da sonst noch allet gibt...

    das irgendwer mitkommen muss, der wirklich ahnung von hat ist klar... ich würd auch auf jeden fall zur dekra oder zum tüv fahren um ein gebrauchtwagen-prüf teil dings da machen zu lassen...

    desweiteren: ohne das jahr gebrauchtwagengarantie werd ich mir kein auto von nem händler kaufen...
    dann nur von privat...

    das mit dem anschauen bietet sich auch nur an, weil meine schwester n paar kilometer weg davon wohnt, und die übers wochenende wieder heim kommen möchte.. d.h. dass wir halt hochfahren würden und die karre anschaun, und meine schwester mitnehmen ;-)
    und anschaun und probe fahrn kost fast nix...

    aber für weitere tips bin ich dankbar ;-)

    MfG

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    JA der Gebrauchtwagenmarkt ist fest in "Ausländischer"hand , den hier können sie bewusst (ja das unterstell ich ihnen) Leute über den Tisch ziehen.

    Mein Text oben bezog sie auf den Link von deinem Opel oben, ich habe mir seine anderen Angebote angeschaut und seinen Internet"auftritt".

    Es ist schwer , anständige Fahrzeuge zu finden, besonders im Internet.
    Es gab vor einiger Zeit einen Bericht im Fernsehen. Die König auf dem
    Gebrauchwagenmarkt haben teilweise Programme die Verkaufanzeigen im Net durchforsten nach Stichwörtern ca. und so somit an den wirklich guten Angeboten so sofort drann, bevor überhaupt ein normaler Suchender sich das Angebot durchlesen und oder mal 1min drüber nachdenken kann.

    Total ätzend auch die Visitenkarten von den Leuten die früher täglich an meinem Auto hingen. Oder die die an der Haustür um 22Uhr Abends noch klingel nur weil ein FZ ohne Kennzeichen aufm Hof steht und dann bevor sie überhaupt Infos über das Auto haben fragen "Was letzter Preis" .

    Da lob ich mir den Motorradsektor , der ist für diese Spacken uninteressant.

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Achtung! Neuer Tüv hat wenig zu sagen!
    Das bedeutet lediglich, daß du dich die nächsten 10 Km nicht damit umbringst, mehr aber auch nicht. Mein Onkel (Meister in einer Autowerkstatt) hat auf seinen Privatwagen mal Tüv gekriegt, da war das Bodenblech unter dem Fahrer schon weg, der Bremssattel fest und der Motor hat vor Öl getropft "machen Sie es die Tage noch schnell nach Feierabend", aber die Plakette war drauf
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Dies kann ich als Kfz Fuzzi auch nur bestätigen.
    Vertraue niemals einer Plakette...... und somit auch nicht dem Tüv.
    Denke jeder der mal in einer Werkstatt gearbeitet hat, kann ein Lieb vom Totalschaden mit neuem Tüv erzählen.

  6. #22
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jepp...

    Und auch Verkäufer die Seriös ausschauen hat nix zu sagen.

    Wir haben gerade nen älteren Punto für meine Schwester organisiert (2000 € für 99 Bj 100 tkm runter 4 Türer mit Radio / Schiebedach und 55 PS )

    Aber was ich erlebt habe bis wir den gefunden haben ... Autos mit brauner Brühe im Kühler ( Zeichen für ne längst überfällige Kopfdichtung ) Uralten Reifen ... massiven Autoschäden.

    Also lieber einen Freund oder Bekannten mitnehmen der sich auskennt oder beim TÜV bei der Probefahrt vorfahren und nen Gebrauchtwagentest machen.

    Aber keiner TÜV Plakette vertrauen

  7. #23
    Tankentroster Avatar von FalkE
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    207

    Standard

    Also ich geb mal meine Erfahrung zum besten:
    Mein Schuss, 97er Escort (75PS) und grade mal 100tkm runter.
    Für 1500stand er drin hab ihn für 1300 bekommen.
    Versicherung ist er eigentlich teuern ( 600-700 im Jahr, genau weiss ich es nicht mehr) und Steuern 110€.
    Ist leider ein Schluckspecht, braucht seine 8-9l....
    Aber ich finde ihn gut und zuverlässig und eigentlich hätte ich jetzt schon eher die Kombiversion, weil mehr Auto einfach besser ist.

    mfg
    Dennis

  8. #24
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Thema Tüv kann ich bestätigen. Die Plakette sagt beispielsweise nichts über den Zustand des Motors aus. Auch für einen wirtschaftlichen oder sogar technischen Totalschaden kann man eine Plakette bekommen. Ein Kumpel von mir hat seinen Oldtimer Opel (End-70er Rekord glaube ich) auf die Prüframpe schieben müssen, weil die Karre nicht angesprungen ist. Plakette war aber kein Problem.

    Diese Gebrauchtwagenchecks von der Dekra sind auch nicht der Hit. Hab ich auch schon durch. Einen Hyundai Sportcoupé (war erst 5 Jahre alt) zur Dekra gefahren und auf eingene Kosten checken lassen. Urteil der Dekra war: Top in Schuß. Aber schon nach einem Jahr musste die Karre verschrottet werden, weil nacheinander Bremsen, Temperaturfühler, Steuergerät, Turbolader, Schlösser, etc versagt haben.

    Und noch Eins Leute: Hört endlich auf mit euren Ausländerfeindlichen Aussagen hier im Forum! Es ist echt nicht mehr zu ertragen. Es regt mich mächtig auf, dass Menschen hier über einen Kamm geschoren werden! Liegt es daran, dass Simsonauten hauptsächlich in den neuen Bundesländern beheimatet sind? Wenn ich genauso Menschen in Kathegorien einteilen würde und dann einfach über einen Kamm scheren wollte, könnte ich behaupten, alle "Ossis" sind fremdenfeindlich. Um da noch einen draufzusetzen könnte ich auch noch sagen, die "Ausländer" sind länger in Deutschland als die Ossis. Früher, vor der Wiedervereinigung gab es diesen feindlichen Grundton nicht. Inzwischen wird "Fremden-"feindlichkeit nicht nur Alltag, sondern schon fast salonfähig. Find ich echt Scheiße!

    Gut, es stimmt schon, dass viele Gebrauchtwagenhändler, hier in Bayern auch "Dantler" genannt, ausländischer Abstammung sind. Das ergibt sich wohl aus verschiedenen Faktoren. Zu behaupten, die Ausländer sind grundsätzlich Bescheißer und mischen deswegen im Gebrauchtwagenmarkt mit, weil man da bescheißen kann, ist schlichtweg dumm und falsch. Ich habe einige Gebrauchtwagenhändler ausländischer Abstammung kennengelernt, die wirklich absolut ok, nett, fair, freundlich und korrekt gewesen sind. Auch habe ich schon mit deutschen Händlern zu tun gehabt, die echte Verbrecher sind. Gebrauchtwagenhändler schauen natürlich darauf, dass sie ein gutes Geschäft machen. Und wenn ein naiver, ahnungsloser Nullchecker vor ihnen steht, dann werden sie als Profis selbstverständlich das Maximum rausholen wollen und dem potenziellen Käufer nicht die Macken des Autos auf die Nase binden.

    So, musste mal gesagt werden! Ich will hier aber nicht schon wieder einen "Ausländer-Hass-Diskussions-Thread" hier eröffnen. Dafür ist Deutz zuständig

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von STORM

    Und noch Eins Leute: Hört endlich auf mit euren Ausländerfeindlichen Aussagen hier im Forum! Es ist echt nicht mehr zu ertragen. Es regt mich mächtig auf, dass Menschen hier über einen Kamm geschoren werden! Liegt es daran, dass Simsonauten hauptsächlich in den neuen Bundesländern beheimatet sind? Wenn ich genauso Menschen in Kathegorien einteilen würde und dann einfach über einen Kamm scheren wollte, könnte ich behaupten, alle "Ossis" sind fremdenfeindlich. Um da noch einen draufzusetzen könnte ich auch noch sagen, die "Ausländer" sind länger in Deutschland als die Ossis. Früher, vor der Wiedervereinigung gab es diesen feindlichen Grundton nicht. Inzwischen wird "Fremden-"feindlichkeit nicht nur Alltag, sondern schon fast salonfähig. Find ich echt Scheiße!

    So, musste mal gesagt werden! Ich will hier aber nicht schon wieder einen "Ausländer-Hass-Diskussions-Thread" hier eröffnen. Dafür ist Deutz zuständig
    @ STORM

    schau mal in den Beitrag und mach Dir mal die Mühe aus welchen Bundesland Threaderöffner und die meisten Antworten/Meinungen kommen.
    Öffne dazu die Profile und Forumskarte und Du wirst entsetzt sein.
    Jetzt versteh ich Dich genau warum "Ossis" Grundsätzlich als rechtsradikal verschrien sind.
    Aber nicht über das Ergebnis erschrecken.

    http://www.schwalbennest.de/index.ph...=21067&start=0

    Zumal Deine Meinung nicht ganz zum Thema von diesem Thread passt , sondern in die passenden Threads gehört und lasse dich nicht von deiner Meinung über die Ossis abbringen.
    Die Aussage das Fremdenfeindlichkeit ein Gesamtdeutsches Problem sein könnte ist aller Wahrscheinlichkeit falsch, oder Storm. :wink:

    Gruß
    schrauberwelt

    PS
    Nachtrag zum eigentlichen Threadthema, kauf Dir keinen OPEL, Rost und Zahnriemenwechsel machen dich irre.

  10. #26
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ich selbst kann ganz gut von meinem peugeot 205 reden. erstens hast du niemals probleme mit rost, da er vollverzinkt ist und zweitens sind die motoren sparsam und klein genug für günstige steuern. auch die versicherung ist wohl für fahranfänger ok. ein riesenvorteil ist der sehr geringe anschaffungspreis (hab für meinen mit 92 tkm, tüv neu, nur 550 euro bezahlt).ich fahre den wagen als winterauto (der mr2 rostet mir sonst weg) und habe seit 2 wintern keine probleme. die motoren gelten als relativ robust. ein weiterer schwachpunkt sind die achsmanschetten vorn, welche aufgrund des hohen aufwandes trotz rissen oft nicht gewechselt werden. wenn du diese dinge beim autokauf beachtest, solltest du mit diesem (zugegebenermaßen superhässlichen) auto eine menge freude haben.
    gruß aus kiel

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich finde den 205 gar nicht häßlich, sondern auch noch superpraktisch. Ich bin meinen damals sehr gerne gefahren und hatte sogar für die damalige Freundin noch einen besorgt, aber egal.

    Vielleicht kommt ja dieses Angebot in Frage:

    -> Zum Angebot
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #28
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich möchte mich hier mal in die reihe derjenigen, die gegen den astra f wettern und den 205 gut finden, einreihen.

    Wir haben einen 96er Astra f Kombi mit 75 Pferdchen. Verarbeitung: grausam, Rostmäßig fängt er auch langsam an. Die Astras vor 94 kannste direkt vergessen, die rosten wie die Weißblechdosen. Leistung hat er kaum, nach Suhl hab ich ihn (2 Leute, Campingausrüstung, 2 Schwalben aufm Hänger) teilweise auf der Autobahn im 3. Gang die Berge hochquälen müssen.

    Meine Empfehlung: Pöjoh 205 Diesel, und zwar den 1,9er Sauger. Ein absolut unkaputtbarer Traktor. Meine Tante hat so einen gehabt bis letzten Herbst. BJ 85, 445000 Auf der Uhr, und er hat den Löffel deswegen abgegeben, weil der Motor wenns kalt war keine Kompression mehr auf die Reihe gekriegt hat... Die Sitze sind etwas weich, und das Armaturenbrett der Vorfaceliftmodelle erinnert an Captain Kirks Kommandozentrale, aber ansonsten ist der 205 ein wirklcih gutes Auto:

    - günstig
    - übersichtlich
    - relativ geringer Verbrauch,
    - günstige E-Teile

    Nur mal so interessehalber: wofür braucht man um in die Schule zu fahren ein Auto? Ich bin jetzt 21, studiere und hab noch nie ein Auto besessen oder vermisst...
    ..shift happens

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das kommt darauf an, wie weit du zur Schule hast und wie gut der ÖPNV bei dir ausgebaut ist. In HD, S oder M bräuchte ich auch kein Auto, aber hier auf dem "Land" geht es einfach nicht ohne. Am WE und nach 19:00Uhr geht hier gar nix mehr. In eineigen Dörfern kommen die Kinder gerade noch zur Schule und irgendwann auch wieder heim. Das Irgendwann ist hier der entscheidende Punkt! Schulaus 13:00 Uhr, Bus über die Dörfer usw macht Ankunft daheim so gegen 16:00 Uhr. Das ist bei und hier leider die Regel. Wir wohnen z.B. in einem "abgelegenen" Stadteil. Trotz Einkaufsmärkten in der Nähe kriegt meine Tochter nach der achten Schulstunde so gegen 15:00 Uhr vor 17:00Uhr keinen Bus nach Hause, obwohl das nur 5km sind vom Stadtzentrum aus gesehen. Laufen? Ja klar, aber sie hat leider noch ein Knieproblem und schafft die Stecke nicht. Also Abholen oder Mofa, später S51. Mir graut jetzt schon vor der MSS-Zeit....

    Ach ja, bis zur nächsten Uni sind es 50 Kilometer. Mit dem Bus sind das 2,5 Stunden fahrt über die Dörfer, mit dem Zug und dem Bus das gleiche, macht also pro Tag insg. mind. 5 Stunden Fahrtzeit, mit dem Auto noch ca 1,5 gesamt pro Tag. Gerechnet mit den Kosten ist die Fahrerei sogar billiger, als in Uninähe zu wohnen. Verkehrte Welt........
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #30
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    Meine Empfehlung: Pöjoh 205 Diesel, und zwar den 1,9er Sauger. Ein absolut unkaputtbarer Traktor. Meine Tante hat so einen gehabt bis letzten Herbst. BJ 85, 445000 Auf der Uhr, und er hat den Löffel deswegen abgegeben, weil der Motor wenns kalt war keine Kompression mehr auf die Reihe gekriegt hat... Die Sitze sind etwas weich, und das Armaturenbrett der Vorfaceliftmodelle erinnert an Captain Kirks Kommandozentrale, aber ansonsten ist der 205 ein wirklcih gutes Auto:

    - günstig
    - übersichtlich
    - relativ geringer Verbrauch,
    - günstige E-Teile

    Nur mal so interessehalber: wofür braucht man um in die Schule zu fahren ein Auto? Ich bin jetzt 21, studiere und hab noch nie ein Auto besessen oder vermisst...
    moin,
    aalso...
    zum peugot...
    falls es schon dieser neuere, relativ modern aussehenede peugot 206 ist... na gut, is optisch mal ok... (ähnlich wie ford fiesta meiner meinung nach)
    wenns diese alte kiste ist... neee danke^^·..
    allerdings.. glaub ich kaum, dass man den neueren schon für unter 2000 tacken findet...
    desweiteren... der platz da drin ist erbärmlich meiner meinung nach...
    (mit hobbys wie fischen segeln etc. braucht man ab und an mal platz im kofferraum...) bitte korrigiert mich falls es nicht so ist...

    zum thema "wozu ein Auto"...

    naja... ich sag mal so... hier fahren züge... aber oft fährt auch über 2 stunden lang gar kein zug, an denen ich dann am bahnhof sitze und mich dumm anpöbeln lass und frier^... desweiteren warte ich jeden tag, wenn ich mit dem zug fahr vor unterrichts beginn eine dreiviertel stunde in der schule... (und das ist ne zeit, wo ich echt noch lieber schlafe^^)

    desweiteren sind meinermeinung nach die preise der deutschen bahn langsam zieemlich unverschämt...
    desweiteren fährt um kurz nach 11 abends hier der letzte zug...
    und wer will mit 18 schon um kurz nach 11 nach hause fahrn??
    klar, man wechselt sich ab mit fahren macht fahrgemeinschaften etc...

    ausserdem möchte ich noch n bisschen flexibel sein... denn die bahn fährt hier nur direkt am see entlang... irgendwie ins "hinterland vom hinterland" kommt man eigtl. überhaupt nicht mit öffentlichen verkehrsmitteln... und da muss ich öfter mal hin, sei es zu freunden, oder zum arbeiten in den ferien etc... und da sind 10-20 km nicht viel in der gegen hier^^... und bei sauwetter mit dem moped oder fahrrad.. nein danke^....

    naja mal schaun ;-) hab noch n bisschen zeit, drum frag ich rechtzeitig um nicht auf den letzten drücker n auto kaufen zu wollen....

    @STORM:
    naja... also aus der entgegengesetztesten richtung wie "die neuen bundesländer" kann ich überhaupt nicht kommen...
    sondern eher aus dem südwestlichsten dorf bayerns... und zwar direkt an der grenze zu österreich/schweiz (nur son tümpel namens bodensee dazwischen ;-) )
    und dass vielleicht nicht jeder die besten erfahrung mit "ausländern" (falls ich das so schreiben darf und nicht als beleidigung angesehen wird, aber sry, das sind sie meiner meinung nach, wenn sie noch nichtmal ansatzweise n bisschen fließend korrekt formuliertes deutsch können, selbst dann wenn sie einen deutschen pass haben, und davon gibts reichlich!) hat... das liegt denk ich mal an jedem seinen eigenen erfahrungen, erlebnissen und begegnungen egal welcher art. desweiteren finde ich es lächerlich wieder alles auf "die neuen bundesländer" zu schieben...

    und ich hab auch nichts gegen ausländer (hab auch leute in meiner klasse und versteh mich bestens mit denen,... (und selbst die sagen dass es doch vollidioten sind, wenn andere nichtmal deutsch lernen möchten) (das hat viell. wieder daran zu liegen dass auf dem gymnasium die allgemeine bildung deutlich höher ist, als auf dem "bvj" wo leute ohne schulabschluss nur abhängen, um ihre schulfplicht zu erfüllen...)
    nur sry, aber wenn ich bei nem "autohändler" anruf,... der nichtmal versteht was ich mein mit "ist der wagen denn 8-fach bereift??" bei solchen leuten möchte ich kein auto kaufen...
    am ende frag ich ob die bremsen in ordnung sind, er versteht scheibenwischer und ich häng dann am nächsten baum...

    meine meinung...

    MfG

  15. #31
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Nochmal zum Peugeot 205. Der nächste, der das Auto hässlich nennt, kriegt von mir persönlich eins vorn Latz. Außerdem sieht man's ja nicht, wenn man drin sitzt.

    Und dass da drin kein Platz ist, möchte ich auch aufs Heftigste bestreiten!


    MfG
    Ralf

    P.S.: Vorhin kam das Gutachten von der Versicherung... 1200€ Reparaturkosten bei 350€ Wiederbeschaffungswert... :cry:

  16. #32
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Meine waren noch älter als deiner, Porf
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Günstiges ÖL
    Von betbow im Forum Smalltalk
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 22:15
  2. Kaufen oder nicht kaufen, dass ist hier die frage!!
    Von maxloderhose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 12:42
  3. günstiges angebot bei ebay?
    Von moewen im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 05:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.