+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Habicht & Sperber Motor unterscheiden


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard Habicht & Sperber Motor unterscheiden

    Servus,

    gibt es eine Möglichkeit einen Simson Habicht und SperberMotor nur am Rumpf und ohne Zylinder, Seitendeckel zu unterscheiden?

    Falls ja, worauf muss man achten?

    Worin liegen die GENAUEN Unterschiede zwischen 3-Gang und 4-Gangmotor? Kr51/1 gebläse und Habicht/Sperber

    Kann man es nur unten an den 2. Sicherungstiften neben der Ölablassschraube erkennen? Und am Leerlaufkontakt? Hat jemand ein genaues Foto, wo der Leerlaufkontakt bei den 4Gang-Motoren sitzen muss?

    Hat der Sperber diese 2 Stifte auch?

    Gruß hony.

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Die Getriebeblöcke der späten Sperber und Habichte sind völlig identisch und unterscheiden sich nur durch die Anbauteile. Anfangs waren beim Sperber einige Zahnräder und die Kickerwelle anders.
    Der Leerlaufkontakt sitzt beim Viergang unten, beim Dreigang oben.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Zitat Zitat von Martin541/1
    Die Getriebeblöcke der späten Sperber und Habichte sind völlig identisch und unterscheiden sich nur durch die Anbauteile. Anfangs waren beim Sperber einige Zahnräder und die Kickerwelle anders.
    Der Leerlaufkontakt sitzt beim Viergang unten, beim Dreigang oben.
    Servus,

    so viel konnte ich auch schon rausfinden. Hat jemand ein genaues Foto von der Leerlaufkontaktposition.

    Hat der 4-Gangsperber also auch die 2 Sicherungsstifte unten?

    Sonst kann man sie nicht unterscheiden?

    Gruß hony

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    http://cgi.ebay.de/Simson-Moped-Zyli...item255837dd8b

    Dieser Motor ist dann wohl ein Sperbermotor der 1. Generation oder? Dieser hat wohl noch die Feinverzahnung und andere Getriebeabstimmung?
    Könnte mir jemand mal auf einem normalen 3.Gangfoto, die genaue Position und Erkennungsmerkmale eines 4-Gangs einkreisen/markieren?

    Gruß hony

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von 2takt-heizer
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    662

    Standard

    Das was du da bei ebay gefunden hast ist ein SR2 oder eine SR4-1 "Spatz" Motor.

    MfG, der Heizer
    Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!!!

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Zitat Zitat von 2takt-heizer
    Das was du da bei ebay gefunden hast ist ein SR2 oder eine SR4-1 "Spatz" Motor.

    MfG, der Heizer
    Servus,

    also ein 2-Gangmotor?

    Gruß hony

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ja, der verlinkte ist ein 2-gangmotor und nicht für habicht und sperber gedacht.
    bilder hab ich gerade nicht da...

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Servus,

    noch eine letzte Frage:

    Anhand der Motornummer kann man aber nicht unterscheiden, ob es ein 3 oder 4-Gang ist, stimmts?

    Weil ein Verkäufer hat zwar 2 Bohrungen in den 2 runden Erhebungen unten neben der Ölablassschraube bei seinem Motor erkennen können, doch fehlen die Sicherungsstifte. Des weiteren sagt er, dass die Motornummer 250 (4) lautet, und die letzte 4 für die Gänge steht. Kann das bei einem Habichtmotor der Fall sein?

    Gruß lippus456

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn die pinne unten nicht glatt sind, ists ein viergang. beim dreigang sind die einfach nur angegossen, beim viergang hohlgebohrt. in diese bohrung kommt dann ein zapfen eingeschrumpft, der mit einem sicherungsring bestückt ist.


    hier sieht man die bohrungen mit eingesetzten zapfen. beim m53 sieht das so aus:




    auf diesem bild siehst du meinen sperbermotor während des aufbaus. wie man sieht ist der leerlaufkontakt hier unten. oben kann man erkennen wo der beim dreigang säße.

    anhand der motornummer kann man bestimmt rausfinden was das für ein motor ist. 250XXXX sollte meiner meinung nach ein habicht sein.

    ob du nun einen habicht oder sperberblock erwirbst ist erstmal egal. beides lässt sich ineinander umbauen. tricky wirds nur beim spierber bj 66 oder 67, der hat andere getriebeübersetzungen und eine kickstarterwelle, die nirgends mehr zu bekommen ist. solche motoren sollten (vorsicht, halbwissen!) eine niedrige motornummer beginnend mit 200 haben. meiner hat 204XXX udn ist schon die neuere version.

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    http://www.bilder-space.de/show.php?...enu8IlyyNL.jpg

    Hallo,

    ich habe einen Motor angeboten bekommen, der angeblich auch 4-Gänge haben soll, aber was haltet ihr von den 2 Bohrungen?

    Komisch?

    Gruß hony

    PS: Warum wird da eigentlich ein Zapfen reingemacht? Und wieso sitzt der Leerlaufkontakt unten? Was ist bei den Sperber/Habichtmotoren anders?

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Im Getriebeblock war einiges anders aufgebaut. Die Kickerwelle griff an einer anderen Position ein, da die Getrieberäder bedingt durch den Gang mehr anders standen. Aus selbigem Grund wurde vermutlich auch der Leerlaufkontakt verlegt. Die 2 Zapfen sind (Vorsicht, gesundes Halbwissen) meines Wissens für irgendwelche Führungsmechanismen des Schaltapparats.

    Ich wär bei dem Motor den du da verschlinkt hast vorsichtig, das sieht mir irgendwie arg selbstgebastelt aus...

    Edith sagt noch, dass du dir die Motornummer geben lassen solltest, mit der hier vorhandenen Übersicht sollte sich das rausbekommen lassen, da sich 3- und 4-Gangblöcke eindeutig unterscheiden.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich glaube nicht dass das auf dem foto ein m54 ist.

    der gesamte getriebeaufbau ist beim m54 anders als beim m53. der m53 hat nur eine schaltgabel, die auf einer stange geführt wird. in dieser stange sind nuten eingedreht, auf der die schaltgabel mittels spiralfeder und kugel verrastet.

    der m54 hat 2 schaltgabeln, die über eine kurvenscheibe geführt werden. die gangverrastung findet über eine drehfeder, die gegen die flanke der kurvenscheibe drückt, statt. die zwei eingesetzten stifte sind die lagerpunkte für kurvenscheibe und den hebel, der die kurvenscheibe bewegt.

    bilder zum thema m54 findest du unter meinem www button.
    ..shift happens

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @honyama

    der Motor auf dem Foto ist kein M54 sondern der Versuch einen M53 umzubauen.
    FINGER weg !

    Gruß
    schrauberwelt

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Ohne jetzt deine Sachkompetenz anzweifeln zu wollen, du hast da vermutlich nen Zahlendreher (beim ersten?):

    Zitat Zitat von möffi
    der m54 hat nur eine schaltgabel, die auf einer stange geführt wird.
    ...

    der m54 hat 2 schaltgabeln, die über eine kurvenscheibe geführt werden
    Danke auch nochmal für den Verweis auf deine Bilder, die hab ich mir gleich mal auf die Platte kopiert

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    danke, ich habe es editiert.
    ..shift happens

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Honyama,
    also das da auf deinem Foto ist auf keinen Fall ein Vierganggetriebe, sondern einer der ersten M53 mit drei Gängen.

    Die ersten M53 hatten dort unten am Motorgehäuse auch solche Löcher als untermaßige Sacklöcher schon ansatzweise mit eingegossen, da die Gußformen für die Motorengehäuse der M53 und M54 die gleichen waren. Diese wurden dann später in der Motorenfertigung für den M53 nur nicht weiter mit bearbeitet. Später hat man dann diese beiden Sacklöcher weggelassen. (Vielleicht weil möglicherweise beim Bohren der M54 Gehäuse die Bohrer und Reibahlen nicht in ihrer Zentrierung liefen, sondern dem ollen Sackloch folgten. Das ist aber nur eine Vermutung meinerseits.)
    Ich hab zur Zeit aber auch gerade so einen uralten M53 Motor mit Handschaltung zerpflückt vor mir auf dem Tisch liegen und da ist das genau so mit den beiden Sacklöchern dort unten. Der hat die auch.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Habicht oder Sperber-Motor anhand Motornummer
    Von T19U im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 21:40
  2. Suche Motor für SR-Sperber oder Habicht
    Von björni im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 13:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.