+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Habicht soll das fliegen wieder lernen


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Mein Habicht(im August ´04 bekommen)macht seit anfang an, Zicken: erst ging nur das Hinterlicht,kein Zündfunke da,nach Anpassung der Leitungen mittels Schaltplan endlich ein Zündfunke und sogar das Voederlicht brannte aber irgendein Fluch liegt wahrscheinlich auf diesem Moped,es soll einfach nicht 100%-ig i.O.sein!X( z.B. habe ich nach der ersten Probefahrt nach ca:4km heftige Aussetzer der Zündung gehabt, sodass ich mit dem Habícht liegen blieb.Nach 3-maligem Wechseln des Kondensators (nach jedem Wechsel ging es- mal 20-30, mal auch nur10 km ), und neuem Unterbrecher und sogar ´ne neue Zündspule und Zündkerzenstecker, will er nun immer noch nicht! Habe ihn nämlich gestern auf dem Hof angeschoben, kaum war er einigermaßen warm -voll die Zündaussetzer. Das zu erleben is nicht grad ne angenehme Sache denn, außer das man schon eh´mit der Angst vor den Grünen im Hinterkopf ,fahren muss, nein!! er muss auch noch aus dem Auspuff schießen, weil ja das ganze Zeug unverbrannt rauskommt.Dementsprechend ist das Krümmerle voll zugesifft und das nach ein paar km Fahrt!Habe mir heute ne Messuhr besorgt, und das mal nachgemessen mit dem ZZP und dem Unterbrecherabstand:ZZP:0.7mm v.OT Abstand des Unterbrechers : 0.2mm
    Was meint ihr werde ich die Probleme nach der richtigen Einstellung los sein?Und : kann so ein falch eingestellter Unterbrecher die Zündspule ins Nirvana schicken?Weil gleich immer der KOndensator dran ist, könnte ja sein, das die Zündspule irgendwie Mist baut und mir jedesmal den Kondi zerstört
    Was meint ihr ??????

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Standard

    dein habicht hat wahrscheinlich ne ziemlich düstre Vergangenheit hintersich!? (vor dem kauf)

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also Untebrecher auf 0.4 stellen ZZP auf 1.5 vor OT stellen.

    Auspuffschießen kommt von dem falschen ZZP und Zündaussetzter vom Unterbrecherabstand.

    Kann es auch sein dass es ein Wärmeprolem war und du getauscht hast danach lief es (obwohl es eigentlich lief weil sie wieder kalt war)

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Wenn er aus dem Auspuff furzt, hat er wohl ein Huhn gefressen, was schon ziemlich alt war, wie ?
    Nee, mal im Ernst. Auspuffschiessen hat zuviel Spätzündung als Ur-
    sache. Wo ich dann 0,2mm Kontaktabstand las, und 0,7mm ZzP vor OT,
    war mir alles klar. Checke erst mal, wie der Unterbrecher überhaupt
    aussieht. Wenn er schon weit runtergebrannt ist, sollte ein neuer
    her. Die neuen Kontakte dann bei weitester Öffnung durch den
    Schwungmassennocken auf 0,35 bis 0,45mm Abstand einstellen.
    Mittels drehen der Grundplatte den Zündzeitpunkt laut Uhr auf
    1,5 plusminus 0,2mm einstellen. Besser mehr Frühzündung, also 1,7mm
    vor OT einstellen. Ist denn die Zündkerze i O ?(Isolator M14-260)
    Auch checken, ob Kraftstoffversorgung und Ansauganlage 100pro i.O.
    sind.
    Ich kaufte mir im Sommer letzten Jahres auch einen.
    Den restaurier ich nächstes Jahr.

    Das wird ein harter Job !

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    Hallo,

    also meine Schwalbe hatte am Anfang auch alle möglichen Tücken, dann lief sie mal kurz und dann stand sie wieder ... ich hätte manchmal verzweifeln können und habe sie die ersten Monate mehr geschoben als gefahren ... manchmal war ich nahe dran sie aufzugeben aber da dachte ich nur: Durchhalten, nur wer durchhält, ist am Ende der Sieger ...! Und nun? Naja, jetzt rennt sie wie ein junges Pferd

    Bei meinem Habicht steht mir das ganze Dilemma sicher auch bevor ... aber trotzdem durchhalten - die merken sich das du sie nicht aufgibst und belohnen dich dann am Ende auch dafür das du Ihnen soviel Liebe zugewendet hast, da bin ich mir sicher! :)

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    ZZP liegt nun bei 1,6mm vor O.T.,Unterbrecherabstand stimmt auch. Habe ihn gestern gleich mal Probe gefahren iss bloß verdammt laut so ein Habicht ohne Luftfilter Deswegen konnte ich auch nicht Höchstgeschwindigkeit fahren, sondern bloß so 57km/h.Hab dann nochmal bei laufendem Motor den Lima-Deckel abgemacht und gesehen, dass die Funken am Unterbrecher zu stark kommen,am Star is wenn man Gas gibt höchstens mal kurz nen Funken zu sehen, doch beim Habbi ist ständig ein Funke:im Leerlauf ca.5mal-ab ca.2000U/min ist ein Dauerfunkenüberschlag zu erkennen Weil ich weiß, dass das doch nur mein überalles geliebter Kondensator sein kann, habe ich einen neuenheute reingebaut -->angeschissen keine Veränderung zu erkennen, nun meine Frage: wer ist noch für einen Funkenüberschlag am Unterbrecher verantwortlich zu machen???Übrigens ist der Unterbrecher erst 250km alt -soweit komm ich ja nicht-das ich viele km runter haben könnte , weil er mich ja eh´wieder im Stich lässt.Kerze is neu( M14-260)Elektrodenabstand stimmt auch.
    Übrigens ist heute meine Oxalsäure gekommen, endlich kann also der SR50 restauriert werden.Wisst ihr, ob es noch sämtliche Gummiverbindungen in der Ansauganlage der Mopeds gibt?? Ich habe mir z.B.nen originalen Luftfilter für den Habicht besorgt,nir fehlt aber das Zwischenstück welches zwischen Luffi und Vergaser kommt.
    @Sputnik:Richtig geraten er wurde gequält:gekauft im Sommer ´73 musste er ab sofort 2 Zentner Lebendgewicht schleppen und dazu noch viele viele Einkäufe, er war richtig crass beladen, worden da riss so manches mal der Gepäckhalter ab(!) Die Sitzbank hat auch Spuren behalten:dort wo man sitzt ist die Sitzbank richtig schön verbogen(was ich eigentlich immer für unmöglich hielt)Folgen:das Sitzbankschloss läßt sich schlecht öffnen und hinten sieht die Bank jetz hochgezogen aus,als hätte die einer bewusst hoch gebogenX(Weiter in der Geschichte:in den 80er Jahren wurde das Moped nur benutzt um seinen Besitzer jetzt über felder und Wiesen zu tragen so gegen 1992 befanden die Besitzer , dass er doch eigentlich ausgedient habe mit gerade mal 12500km(!)seine restlichen 12 Jahre verbrachte er in nem feuchtem Stall,das Polrad kann da Geschichten erzählen.....Bis ich ihn bekam :ohne Zündfunke und Vergaser + Luffi völlig verbastelt vom Sohn der keinen Plan von etwas hatte unter anderem hat er die Schraube die den Lima-Deckel hält- die in der Nähe des Ritzels geschafft in ihrem Gewinde zu verkanten-heute isser Zimmermann bloß gut nischt mit Technik.Ich habe mir nen Schaltplan besorgt und erstmal wieder einiges auf Vordermann gebracht seit dem Geht das Vorderlicht wieder und Zündfunkle ist auch wieder da ( der Sohn wollte wohl mal Elektriker spielen.Wenn ich mich so recht erinnere :es gab nur ein Gewinde, welches nicht fest-oder angerostet war:das Gewinde der Zündkerze Due schrauben wo das Parklicht dranne iss kriege ich heute noch nicht los, Birne iss nämlich durch.Der Lack ist verdammt miserabel und das Chrom der Federbeine ist nur noch grün/rostig.Übrigens habe ich ihn geschenkt bekommen, hatte shcon Angst das der Kolben fest is immerhin war der Einlasskanal 12 Jahre lang feuchter Luft ausgesetzt-->eigentlich ein Wunder.Deshalb ging mein erster Blick dammals durchs Kerzenloch in den Zylinder: Kolben natürlich auf UT und was sah ich einen total sauberen Kolben als hätte sich die Olkohle aufgelöst.Übrigens habe ich ihn nur geschenkt bekommen weil er verschrottet werden sollte genauso wie die KR51/1S ( die seltene olivgrüne )dei gerade mal 20000km runter hatte- man war halt der Meinung das sie alt genung zum Verschrotten war(aber doch nicht von der Laufleistung her oder??Die hätt´doch locker überholt werden können)Grausam wenn ich nur an die schöne S50B-Electronic denke , die noch im Stall steht und auch schon seit ´98 den Sprit drinne hat, ich hab dem Sohn ( der Besitzer) schon mal angeboten, das ich sie sauber mache und fahrbereit :wollte er nicht, ich dazu:"dann lass wenigstens den Sprit ab"Dazu er:das weiß ich nich wie das ist mit diesem komischen Rechtsgewinde :also bleibt alles beim Alten":wenigstens war er ein mal ehrlich,jedoch zog dieses Unwissen meiner Meinung nach eine Falsche Entscheidung hinter sich her,statt einfach mal Nico an Moped zu lassen, ne stur sein kann ja auch so schön sein, Blöd wenns mit Doofheit gekoppelt ist.X( X(

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Uups Tschuldigung habe wohl jetzt nen verdammt langen Thread geschrieben,aber ich musste halt meinen Gedanken und Sorgen einfach mal freien Lauf lassen. :) :)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Habe ich auch schon mal an ner Schwalbe gehabt. Funken am Unterbrecher. Aber Zündspule war iO alles andere auch (Kondensator auch getauscht) und sie lief. Also hab ich sie erstmal laufen lassen und das tut sie auch schon seit 4 Monaten ohne Ausfälle. Auch sieht der Unterbrecher noch normal aus....

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Heute hat mal wieder das Pech zugeschlagen:statt sich für die Zuwendung zu bedanken, indem er einfach mal funktioniert hat der Habicht mich heute mitten auf der Straße stehen gelassen vor der Mopedgang-wie peinlich!X( Vielleicht hätte ich doch den alten Kondensator drinnen lassen sollen auch nach dem Einbau des neuen Kondensators war zwar ein Funkenüberschlag zusehen, jedoch lief das Moped, was nun nicht mehr der Fall ist. Dazu muss ich aber noch sagen, dass er Vorgestern-als er lief ohne Luftfilter gefahren wurde, klar werden jetzt sofort alle sagen das es an zu fettem Gemisch liegt, das bezweifle ich jedoch stark weil er zwar so gelaufen ist aber keinen Leerlauf und keine Volllast hatte /vertrug.Ich konnte den Gashahn also nicht voll öffnen sonst hat er sich verschluckt , außerdem habe ich immer min. 2500 U/min haben müssen sonst ging er mir aus, soll also heißen das er ohne Luiffi niocht perfekt lief um das mal gleich zu sagen. Meine Vermutung geht mal wieder in die Zündung : Denn es waren die selben Symptome wie sonst auch er fährt auf einmal bleibt ide Kraft weg und er bricht zusammen ,wenn man nicht schnelll genug die Kupplung zieht, geht er gleich aus . Einziger Unterschied zu sonst: er hatte keine Fehlzündungen, vielleicht nur noch nicht warm genug gewesen , kann aber auch an dem verstellten ZZP gelegen haben, der ja jetzt richtig ist.Das komische ist nur, er läuft, wenn er zickt nur im Leerlauf einigermaßen- regelrecht zitterhaft, als würde man den Zündschlüssel ständig auf Aus und wieder auf An hin und her drehen.Will man dann mit gezogener Kupplung, oder im Leerlauf gas geben, nimmt er es fat gar nicht an, so nach 30 sekunden dann kommt er so wieder auf mittlere Drehzahlen, volllast aber unmöglich Wartet man jedoch ca. 2-5 Minuten jenachdem wie lange er an war, ist es so als sei nichts gewesen, einwandfreie Beschleunigung , doch ehe ich die 60 erreiche verläßt mich auch schon wieder das Glück und alles beginnt von vorne , Die Zündspule kann doch nicht sein oder?? Ich würde vielleicht noch die Teillastnadel in Betracht ziehen aber die kann doch eigentlich n icht für die Aussetzer verantwortlich ´sein, wie gesagt sie läuft wunderbar und dann ........Aus die Maus. Die Vorbesitzerin sagte dass sie nie Probleme mit ihm hatte und er immer seine 70 gelaufen ist, ohne Mucken zu machen.Gibt es eigentlich stärkere Kondis zu kaufen als die mit ZF 0,22 ??

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Es scheint so, als ob das Zündungsproblem gelöst ist, bin heute nämlich mit Absicht mit lockerem Luftfilter gefahren und der Habicht wollte wieder nicht. Dann habe ich ihn wieder schön festgezogen und bin mit choke gefahren , er rauchte zwar das ganze Dorf zu, aber er lief und ging nicht aus.Deshalb würde ich auf falsche Teillastnadeleinstellung schließen, da wenn das Gemisch ohne choke zu mager wäre das Moped mit choke besser laufen müsste da dann das Gemisch erst genug an Kraftstoff enthalten würde.( könnt ihr mir folgen??)D.h.er müsste mit choke besser laufen, was er aber nur unter starker Rauchentwicklung tut.Höchstgeschwindigkeit:55km/h Gemisch:sogar nur 1:50 Was meint ihr dazu?? wär doch ne gute Erklärung warum er im Leerlauf auch läuft, bloß halt mittlere Drehzahl und Volllast nicht, da für Leerlauf der Schieber unten sein muss und somit die Teillastnadel unbedeutsam ist.

  11. #11
    xcvbm
    Gast

    Standard

    könnte sein das die Kurbelwellen Simmering nicht mehr richtig abdichten, das würde sich auch mit einem Leistungsverlust bei wärmer werdenden Motor bemerkbar machen. Typisch ist auch der dicke Qualm, wenn sie an der linken Seite das Getriebeöl rauszieht. Hoffentlich ist es nicht so, die alten Motoren musst du spalten um da ran zu kommen

    viel glück!

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Uups.... hab vergessen zu posten, es lag letztendlich an einer zu kleinen Leerlaufdüse-35 statt 40.Jetzt läuft er fast einwandfrei: 62km/h, bloß das einzigste Problem ist, dass er einen leistungseinbruch hat, wenn so ca.4000U/min habe.

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Was ist denn mit den Moppeds bei dem Mensch geworden, wo du deinen Habicht her hast - kannste die net alle retten? Das wäre ja wirklcih schade, wenn die in den Schrott gehen, mußtse ja net behalten irgendwie aufbauen und verkaufen oder so. na ja Leute gibts.

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Was ist denn mit den Moppeds bei dem Mensch geworden, wo du deinen Habicht her hast - kannste die net alle retten? Das wäre ja wirklcih schade, wenn die in den Schrott gehen, mußtse ja net behalten irgendwie aufbauen und verkaufen oder so. na ja Leute gibts.

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    nein, geht leider nicht.Der Besitzer rückt das einzige Moped, dass er noch hat nicht raus-er könnte es ja noch gebrauchen(wer´s glaubt wird selig-las wenn der nochmal n Möpp anrührt)Den Habicht habe ich ja auch nur gekriegt, weil der schon so fertig war und den "Anforderung"des Besitzers zum Thema OPtik nicht mehr entsprach, ansonsten hätt´ich ihn nicht gekriegt. Übrigens ist das einzige Moped in seinem Stall ( das noch schlafende -leider mit Sprit im Tank)ein S 50 B-Electronic Baujahr 1977-ist das nicht gemein??? Der S50 wird ja als sportlicher Vorläufer der S51 schon langsam selten-und dann noch mit Electronic -Zündung Vielleicht kommt der Tag und die Schlauheit befällt ihn sodass er begreift wo das Moped besser aufgehoben ist.Wenn nicht-schade aber nicht zu ändern.Es stehen ja noch weitere Mopeds in Aussicht die ich am liebsten auf´M hof holen würde:-ein S50 N total original erhalten und bloß 2oookm runter(!!!!)
    -1 KR 51/1
    -1 S51 Comfort im original weiß
    -Desweiteren Meine "Aufträge": ein Star Bj.72in Blau umgespritzt´und verbastelt sollte ich wieder Leben einhauchen, hat auch geklappt-verdammt hätt ich bloß mal ne Probefahrt gemacht- das Moped läuft 73km /h ,der Motor war vorher inner SchwaLBE UND HAT´NEN 16-N1-5 dran der ja sowieso mehr leistung bringt.
    -nächster Auftrag :1 Kr51/1 wieder erwecken, hat 12Jahre gestanden, lief vor 8 jahren sogar noch, hat AHK und keine Beule -Lack Tiptop

    Keep on schraubing
    MFG Nico

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe fängt langsam wieder zu fliegen an!
    Von simsonschwabe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 16:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.