+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Habicht Fragen von Neuling


  1. #1

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard Habicht Fragen von Neuling

    Hallo,

    ich besitze seit letztem Jahr einen 1974er Habicht (SR4-4)
    Ein Kumpel hat jetzt ein halbes Jahr den Motor erneuert.

    Folgende Probleme:

    1. Kann der Tacho falsch gehen? Irgendwie zweifel ich an der km/h-Anzeige.

    2. Irgendwo an der Auspuffseite des Zylinders sabbert der Motor etwas. Am Schutzblech vorn und nach hinten (Richtung Schuhe) gibt es leichten "Sprühnebel". Aber ich kann nicht sagen, ob es der Krümmer ist oder der Zylinderkopf. Welche Erfahrungen habt ihr?

    3. Wie und wo kann man das Getriebeöl kontrollieren?

    Und bitte habt Nachsicht. Ich weiß nicht, mit welchen Stichworten ich effektiv die Forensuche nutzen kann. Und mein Kumpel ist jetzt auf Kur.

    Ich danke vielmals für die Hilfe
    Simson Habicht SR4-4
    Bj. 1974

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von BlackBeauty
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    73

    Standard

    Herzlich Willkommen im Nest!

    1. Durchaus. Ich habe es inzwischen aufgegeben, daran zu basteln. Durch die
    Vibrationen zeigt mein Tacho beispielsweise nur bis 55 km/h an. Damit kann
    ich leben. Allgemein sollen die Tachometer von Simson aber etwas
    "optimistischer" anzeigen. - Was genau lässt dich denn zweifeln? Ist's zu viel
    oder zu wenig oder pendelt die Nadel?

    2. Am wahrscheinlichsten ist es der Krümmer. Dieser wird mit zwei Dichtringen
    befestigt. Unter Umständen reicht es aber schon, die Krümmermutter
    nachzuziehen. (idealerweise mit einem Hakenschlüssel)
    Eine spezielle Zylinderkopfdichtung gibts nicht, es dichtet hier Metall auf
    Metall.

    3. Die Ölstandskontrollschraube befindet sich zwischen den Kettenschläuchen.
    Für eine Kontrolle solltest du den Motor ca. eine Minute laufen lassen, dann
    ausschalten und nun unverzüglich die Schraube lösen und den Habicht
    maximal 20° nach rechts neigen. Tritt dann Öl aus, ist es ausreichend.

    Viel Erfolg, BB

  3. #3

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Zu 1.: Zu wenig. Mir pfeift der Wind um die Nase und er bleibt bei 55 oder 60 hängen.

    Zu 2.: Ich hab heut den Krümmer runter gebaut. Drinnen im Rohr und am Zylinderanschluss ist alles trocken.
    Wenn es nicht der Krümmer und der Zylinderkopf sind, dann ist es wohl der Vergaser. Laut Zündkerze (schwarz und fettig/nass) läuft er zu fett mit zu wenig Luft.
    Ich hab das laut hier: http://home.arcor.de/profsimmi/simson/vergaser.htm am Vergaser eingestellt. Trotzdem sieht die Zündkerze noch so schwarz aus. Ich vermute aber, dass da was mit den Nadeln nicht koscher ist.
    Unterm Vergaser ist immer Suppe (vom Überlauf) und ich vermute, dass das rumnebelt/rumschweinert.

    Noch was zum Krümmer: Hat jemand eine Einzelteilauflistung in Bildern für mich zum Habicht? Denn das was da dran ist, kommt auch beim S51 vor. Und das soll doch nicht so sein???

    Zu 3.: Das werd ich mal machen. Was mich nur wundert: Die Kettenschläuche sind in Fahrtrichtung rechts und ich dachte immer, dass das Getriebe in Fahrtrichtung links wäre???

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    links ist die kupplung, rechts das polrad, dazwischen ist das getriebe. eigentlich also ziemlich mittig im motor. bei deinem motor ist die ölkonttrollscharube rechts, bei neueren motoren links.

    soviel dazu. im übrigen kommt der sprühnebel fast immer aus dem krümmeranschluss. da kann man 2 neue kupferdichtringe einsetzen und festziehen (nicht zu doll, sonst ist ab). weiterhin kannst du mal nachsehen, ob der krümmerbörtelrand noch plan ist.
    gruß aus kiel

  5. #5

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Ok. Wie gesagt, ich schau da mal nach.

    Also doch der Krümmer. Aber warum tut es das da?

  6. #6

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Kurze Frage: Zwischen den Kettenschläuchen guckt mich eine Art Bolzen und links daneben ein großer Schraubenkopf an.
    Ist das die besagt Ölkontrollschraube?

    Edit: Also vom Krümmer scheinert nichts, Das Sprühzeug ist unverbranntes Gemisch. Ergo muss es der Vergaser sein. Oder?

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ja, der dicke schraubenkopf ist richtig. das ist die ölkontrollschraube. einfach rausdrehen, moped etwas (ca 20grad) nach recht neigen. fängt es dann an zu tröpfeln, ist alles i.o.

    vom vergaser schweinert es wenn überhaupt nur direkt unter den vergaser auf den motorblock. wenn vorn dein kotflügel dreckig bespritzt ist kommen nur der zylinderkopf und der krümmer in frage.
    ist denn bei dir zwischen zylinder und kopf oder zwischen zylinder und krümmer schwarzer schmodder zu sehen?

  8. #8

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Die Schrauben vom Zylinderkopf waren etwas locker. Ich hab die mal richtig festgemacht. Viell. ist es das schon.

    Ja der Dreck geht Richtung Kotflügel und Motorblock. Aber das Zeug ist unverbrannter Benzin. Kann der aus dem Krümmer kommen? Zumal drinnen alles trocken ist.

    Seit ich den Vergaser eingestellt hab sieht die Zündkerze in der Mitte rehbraun aus. Ich hab heut eine nagelneue Kerze eingeschraubt, um mal ein sauberes Bild zu bekommen.

    Und ich bild mir ein, dass der Vergaser nicht mehr so toll schweinert. Es war immer ein kleiner See darunter.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    Ja das kann aus dem Krümmer kommen. Wie sonst könnten die schwarzen Spritzer auf den Kotflügel kommen? Drin ist alles trocken, naja das könnte daran liegen, das Innen die Hitze noch groß genug ist, dass das zeug verbrennt. Das, was durch die undichte Stelle am Krümmer nach außen gelangt, kühlt aber ab und kann daher nicht verbrennen und bleibt als schwarze Sabber zurück. Bzw. es gibt ja immer unverbrannte Anteile, besonders beim Zweitakter. Normalerweise geht das übern Auspuff raus. Und wenn der Krümmer undicht ist, dann halt schon dort.

    was tist denn die "mitte der zündkerze"? Übrigens: wenn du nur kurze Strecken fährst, siehet die Zündkerze fast immer schwarz aus, das ist normal (bei ner 260er).

  10. #10

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Wieder was dazu gelernt.

    Mitte der Zündkerze ist die Stelle, wo die Mittelelektrode sitzt.

    "Zündkerze rehbraun:
    Der Motor arbeitet einwandfrei, die Gemischzusammensetzung ist korrekt, der Wärmewert der Zündkerze passt."

    Guck ich mir das Bild an, sieht meine Zündkerze ganz gut aus. Genau so hab ich die jetzt auch. Außen bissel dunkel und innen rehbraun.

    Kurze Strecken sind was? Ich fahr oft ca. 20 km am Stück. Ist das wenig?
    Was ist eine 260er?

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    also sofern du die 20km nicht im dichten Stadtverkehr oder mit 40 km/h abzuckelst, dürfte die Strecke schon ausreichen - du sagst ja selbst, dass deine Zündkerze in ordnung aussieht.
    260 ist der Wärmewert der Zündkerze. Die 260er Kerzen verrußen generell bei niedrigen und mittleren Temperaturen. Es gibt z.b. auch 175er Kerzen, die arbeiten schon bei niedigeren Temperaturen gut und sind rehbraun. Wenn der Motor aber sehr heiß wird, besteht die Gefahr, dass sich kein Zündfunke mehr bildet, sondern Glühzündung auftritt. Das kann richtige Löcher in den Kolben reinbrennen und solche Sachen. Zum Schutz vor diesem gefährlichen Effekt sind 260er Kerzen vorgeschrieben, wobei man da eben Verrußungen bei kühlem Motor in Kauf nehmen muss. Es gibt also leider keine ideale Zündkerze.
    Die Schwalben mit Gebläse werden zusätzlich gekühlt, deswegen ist gerade dort im Stadtverkehr und im Winter ne 225er oder 240er Kerze angebracht, dann sind die Verrußungen nicht so groß.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    ....... und wo krichste ne 240´er Kerze her?

  13. #13

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Mein Habicht hat auch Zwangskühlung.
    Empfielt es sich zwei Kerzen hinzulegen, eine für Langstrecken (260) und eine für Kurzstrecken/Winter (240).

    Stadtverkehrgezuckel mag ich gar nicht. Ich bin lieber im Gebirge unterwegs oder auf Tschechiens endlosen (und radar- und hindernisfreien) Straßen
    Ein Bulle fertigen Zusatz (Öl, Bleiersatz, Zeug zum Wasserbinden) für eine Tankfüllung hab ich ja ständig am Moped dabei.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    Ja hast recht, gerade mit den älteren Simsons kann Stadtverkehr ziemlich ätzend sein. Da spielen die Automaikroller ihre Vorzüge aus.
    naja, man sollte nicht ständig die Kerze wechseln, das geht mit der zeit aufs Gewinde. Aber Ich würde dir im Habicht die 240er voll empfehlen. Normalerweise ist das die ideale Kerze, aber die wird leider nicht mehr hergestellt und ist nur noch schwer zu bekommen. Frag mal in Ostdeutschen, älteren KFZ-Werstätten nach, die hamm manchmal noch was auf Lager. Ich jedenfalls hatte gleich in der ersten Werkstatt eine gefunden. Aber auch ne 225er dürfte noch ok sein.

    Wozu brauchst du Bleiersatz? Aber bisschen Notöl kann ein Segen sein, das stimmt.

  15. #15

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    8

    Standard

    Na soweit ich weiß, gehörte Blei in den Benzin. Darum heute der Bleiersatz.
    Das fertig gemischte an dt. Tanken haben das doch auch drin, oder?
    Und bei den Tschechen gibt es das 91Special mit Bleiersatz.

    Muss das nicht rein?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu S51 (Neuling)
    Von Rocnar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 14:11
  2. neuling = fragen
    Von janebanane im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 14:17
  3. Neuling mit fragen
    Von martinkr51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 20:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.