+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Habicht SR4-4 Motor überholung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    24

    Standard Habicht SR4-4 Motor überholung

    Hallo Simson-Gemeinde,

    leider ist mir heute ein Stück von der Standgasschraube in den Zylinder gekommen und hat den Kolben zerstört. Jetzt ist das Teil irgendwo im Kurbelwellengehäuse.

    Weil ich im Winter sowieso den Motor komplett überholen wollte werde ich es jetzt vorziehen.

    Jetzt brauche ich eure Hilfe.
    Das zerlegen und zusammen bauen ist kein Problem.

    Mein Problem: Welche Teile brauche ich?

    Zylinder:
    http://www.akf-shop.de/shop/product_...hp/info/p10322
    Ist der auch für den SR4-4 ???
    Bedenke: Motor ist ein SR4-4 ohne Pleulelager / Nadellager !

    Kurbelwelle:
    Bleibt erhalten.

    Sonstiges:
    Kurbelwellenlager und Simmerringe.
    http://www.akf-shop.de/shop/product_...r---VITON.html

    Getriebe: Bleibt erhalten
    Kupplung: Bleibt erhalten
    sowie div. Zahnreder, die werden nur nach bedarf getauscht.


    Sind das die Richtigen Teile, die ich brauche um meinen SR4-4 Motor zu überholen? oder fehlt da noch etwas?

    Für Antworten bin ich sehr dankbar.

    Gruß
    Ronny

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wie kann ein stück standgasschraube in den zylinder kommen?!

    ansonsten passen generell teile von der kr51/1 bzw dem star. einzige unterschiede sind der vergaser, die kickstarterwelle sowie selbstverständlich alle getriebeteile (bis auf das radpaar des ersten ganges, das ist glaube ich gleich).

    wenn ich die zeitungspapierdichtungen von akf allerdings schon sehe, krempelt sich alles um...

    worüber ich mich etwas wundere ist, dass du einerseits sagst, zerlgen und vor allem wieder zusammen bauen sei kein thema, aber andererseits nicht weißt was in den motor reingehört. wenn du schon mal nen anderen m53 in den fingern hattest müsstest du doch eig. sehen was gleich ist und was nicht. du müsstest auch wissen dass die nachbauzylinder nicht so gut sind wie ein instandgesetzter originaler.
    ich frage deswegen, weil motor regenerieren nur was für wirklich erfahrene leute ist, wenns gut werden soll.

    ansonsten gibts hier noch ne original reparaturanleitung

    und hier mein tagebuch u.a. mit berichten zum aufbau meines m54

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    geschrieben am 08.08.09

    Zitat Zitat von Ronny-habicht
    Bin neu in der Simson Szene

    und dann das hier


    Zitat Zitat von Ronny-habicht
    Weil ich im Winter sowieso den Motor komplett überholen wollte

    Das zerlegen und zusammen bauen ist kein Problem.
    irgendwas passt hier nicht zusammen

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Dass jemand noch nie einen Simson-Motor in der Hand hatte, heißt doch nicht, dass er noch nie einen Motor überholt hat.

    Dass hier Fachkenntnis immer an der Zahl der Postings festgemacht wird, ist schon bisschen arm. Nicht jeder, der im Forum neu ist, ist neu im Fach ... aber jeder, der im Forum neu ist, wird erstmal blöd angemacht.

    Das ist ziemlich armselig, aber leider hier so Usus anscheinend.

  5. #5
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Dass jemand noch nie einen Simson-Motor in der Hand hatte, heißt doch nicht, dass er noch nie einen Motor überholt hat.

    :
    hat ja auch keiner gesagt.. nichtmal der fragesteller selbst.

    was ist so schlimm daran zu sagen wenn man schon mit anderen motoren gearbeitet hat, aber von simson keine ahnung hat. nur sagen bzw. schreiben muss man es.

    ansonsten muss man sich nicht wundern , wenn man mit leuten in einen topf geworfen wird, die nur mit der klappe ahnung haben.

    und wenn man seine beiträge ließt kommt man schon zu dem schluß.

    blöd angemacht hat ihn bisher noch keiner. wer sich blöd angemacht fühlt bist bisher nur du

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Danke für die nochmalige Demonstration der hier üblichen Mitgliederbegrüßung. Fünf Sätze, drei Beleidigungen, null Inhalt.

    Ronny:

    Auf den Habichtmotor kommt der gleiche Zylinder wie auf den KR, du hast da den richtigen (und den anscheinend besseren der derzeit verfügbaren).

    Beim Motordichtsatz achtest du darauf, ob dein Motor hinten ein oder zwei Befestigungspunkte hat. Höchstwahrscheinlich hat er nur oben einen (gummigelagerten), du brauchst also den Dichtsatz "alte Ausführung". Auch hier hast du den richtigen.

  7. #7
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    drei Beleidigungen,


    häääääää????????

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Herford
    Beiträge
    109

    Standard

    Moin!
    @Ronny:
    Also, bis auf den Getriebeinhalt ist Dein Motor baugleich mit dem KR51/1-Motor (Nicht-"S").
    Kurbelwelle, Lager, Zylinder, alles gleich.

    Dichtsatz ist nen gutes Stichwort, diese Rümpfe haben hinten nur oben die Aufhängung - eben wie die Schwalbe.

    Zwei Löcher hinten wäre S50-Rumpf...aber den gibt´s nicht mit vier Gängen, Verwechslung also ausgeschlossen.

    Hast Du ein gutes Reparaturhandbuch? --> google mal "Simson Mirculis", da sind gute, oder hol Dir ein Buch von E. Werner...
    Ansonsten: Viel Spaß bei der Überholung, der Motor lässt sich gut machen, nur immer schön mit Wärme arbeiten.
    (Schön, aber nicht zwingend nötig ist auch eine Abdrückbrücke/Trennwerkzeug)
    Hau rein und viel Erfolg!
    Gruß Jan

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Wenn schon dann Miraculis -> http://www.infomate.de/miraculis/aw/simson/simson.html

    mfg Gert

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Ansonsten: Viel Spaß bei der Überholung, der Motor lässt sich gut machen, nur immer schön mit Wärme arbeiten.
    (Schön, aber nicht zwingend nötig ist auch eine Abdrückbrücke/Trennwerkzeug)
    trennvorrichtung und kurbelwelleneinziehvorrichtung würde ich auf jeden fall benutzen. und im vergleich mit anderen motoren, die ich schon in den fingern hatte, muss ich sagen ist die m53 reihe schon relativ zickig.
    ..shift happens

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von zweitaktschraubaer
    Moin!
    @Ronny:

    (Schön, aber nicht zwingend nötig ist auch eine Abdrückbrücke/Trennwerkzeug)
    ....
    Dazu sage ich jetzt mal besser nix. Diese Hammerspaltmethode ist einfach nur mist, das macht nur Gehäuse kaputt.

    MfG

    Tobias

    Edit: Zu langsam...

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    Herford
    Beiträge
    109

    Standard

    Autsch!
    Ja, ihr habt Recht:
    Wenn schon verweisen, dann keine Tippfehler... MIRACULIS!
    Schei... Laptoptastatur und Kaffee=nix gut... Danke Gert

    Zu eurer Beruhigung:
    Die Trennvorrichtung nutze ich immer,
    bei meinem ersten Motor hatte ich sie allerdings noch nicht (lang ist´s her),
    da musste ich notgedrungen (total unbeleckt von den Foren, da kein Internet) mit Gefühl und normalem Werkstattequipment arbeiten.
    Und erst recht nicht mit nem Hammer - der ist bei mir nur zum Nageln (nicht was ihr jetzt wieder denken tut... ).
    Jetzt ham´was, oder? :wink:
    Gruß
    Jan

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von zweitaktschraubaer
    Autsch!
    Ja, ihr habt Recht:
    Wenn schon verweisen, dann keine Tippfehler... MIRACULIS!
    Schei... Laptoptastatur und Kaffee=nix gut... Danke Gert

    Zu eurer Beruhigung:
    Die Trennvorrichtung nutze ich immer,
    bei meinem ersten Motor hatte ich sie allerdings noch nicht (lang ist´s her),
    da musste ich notgedrungen (total unbeleckt von den Foren, da kein Internet) mit Gefühl und normalem Werkstattequipment arbeiten.
    Und erst recht nicht mit nem Hammer - der ist bei mir nur zum Nageln (nicht was ihr jetzt wieder denken tut... ).
    Jetzt ham´was, oder? :wink:
    Gruß
    Jan
    Und warum schreibst du dann, dass man so ein Trenner nicht braucht?

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    24

    Standard

    danke für eure Antworten.

    Also in der Simson Szene bin ich neu und kenne mich mit den modellen und Motoren noch nicht so gut aus.

    Ich hatte vor 3 Jahren eine Gilera Runner (piaggio Motor). daher die Erfahrung.
    Das wechseln der Lager und das einbauen der Kurbelwelle ist für mich kein Problem. Die Teile ins Gefrierfach der Rest wird warmgemacht (Heißföhn).

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Dass jemand noch nie einen Simson-Motor in der Hand hatte, heißt doch nicht, dass er noch nie einen Motor überholt hat.

    Dass hier Fachkenntnis immer an der Zahl der Postings festgemacht wird, ist schon bisschen arm. Nicht jeder, der im Forum neu ist, ist neu im Fach ... aber jeder, der im Forum neu ist, wird erstmal blöd angemacht.

    Das ist ziemlich armselig, aber leider hier so Usus anscheinend.
    :) Schwarzer_Peter hat es verstanden. danke

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich hab schonmal gelesen das man mein SR4-4 auf Pleulelager/Nadellager umbauen kann.

    Muss ich da ne neue Kurbelwelle kaufen oder geht das auch anders?

    ich hab dann doch auf 1:50 fahren oder?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. elches materieal wird benötigt für motor überholung?
    Von buba22 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 18:11
  2. Kleiner Fehler bei Motor-Überholung / Hilfe!!!
    Von Cosmicchaos im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 16:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.