+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Habichtmotor in der 51/1, welches Kettenritzel nehme ich ?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von KR51Strich1
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    79

    Standard Habichtmotor in der 51/1, welches Kettenritzel nehme ich ?

    Hallo!

    Ich habe seit längerem einen 4-Gang Habichtmotor in der Schwalbe.
    Um eine seriennahe Übersetzung hinzukriegen, fahre ich mit einem 12-er Kettenritzel. Eigentlich hat der Habicht ja ein 13-er. Warum ist das so bei mir?

    Ist die Primärübersetzung denn so viel länger?
    Oder habe ich evtl. einen 4-Gang Sperbermotor mit Gebläse ?

    Würde mich mal interessieren, wo da der Unterschied liegen könnte ?

    Gruß
    Stefan

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Erstmal hat der Sperbermotor kein GEbläse udn den würdest du an dem recht eckigem Zylinderkopf erkenenn.
    Ich sach mal so, /1er haben in der REgel ein 14er Ritzel, aber da ist auvh alles drauf abgestimmt, also der hintere Antrieb (34 Zähne) udn die KEttenlänge.
    12er Ritzel ist vielelicht besser füpr Anzug, aber damit ist es aber auch getan.
    Der Motor ist ja wie bei der normalen /1er dasselbe, nur mit 4 Gängen, daher mach das mit dem Ritzel doch so wie bei normalem Motor. Also 14er.
    Das passt schon.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Viergang-Motor in KR51/1

    Wenn da wirklich ein M54KF-Motor drin ist, sollte -unter der Voraussetzung,
    dass ein gebläsegekühlter Zylinder drauf ist, ein 13er Ritzel ran !!!

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von KR51Strich1
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    79

    Standard

    Hallo!

    Ich glaube, ihr habt mich nicht genau verstanden.

    Also ist schon klar, daß meine 51/1 normal 14Zähne hat + der Habicht 13.

    Aber mit 13- er und erst recht mit 14-er war die Übersetzung viel länger als normal. Erst mit dem jetzt montierten 12-er ist alles paletti .

    Das der Sperber kein Gebläse hat ist auch klar. Aber könnte es nicht sein, daß der Rumpfmotor vom Sperber ist, aber der Zylinder + Kopf vom normalen Schwalbemotor ist. ( Ich habe übrigens den Motor komplett regeneriert o h n e Zylindergarnitur gekauft, habe meinen eigenen neuen draufgesetzt)

    Die Frage ist eigentlich nur: Warum muß ich ein 12-er fahren + warum ist die Schwalbe selbst mit dem 13-er zu lang übersetzt. Kann ja nur am Primärantrieb liegen, oder ? Und unterscheidet sich denn der Sperber beim Primärantrieb vom Habicht ?????

    Stefan

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Primärübersetzung SR4-3 SR4-4

    Die Primärtriebe bei Sperber und Habicht unterscheiden sich in keinster Weise, zumindest nicht in der Zähnezahl !

    Es gab aber -ich glaube Anfang 1967- eine Änderung im Verzahnungswinkel
    von 20° in 26° , was einem ruhigeren Lauf zugute kam .
    Die Primärübersetzung ist einheitlich 1:3,25 !

    Capiche ? :wink:

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von KR51Strich1
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    79

    Standard

    Tja, denn weiß ich auch nicht. Da ja mit dem 12-er alles paletti ist, kann mir das ja egal sein, aber schon komisch.

    Ich sag jedenfalls schonmal danke für die schnellen Antworten.


    Stefan

  7. #7
    Flugschüler Avatar von daddi
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Norden
    Beiträge
    295

    Standard

    Steht alles unter Umbaumöglichkeiten für Simson-Fahrzeuge

    http://www.ostmotorrad.de/simson/typident/index.php

    unter Punkt 13.7

    Dort heißt es:
    Einbau des Motors M 54/11 KFL unter Verwendung des Antriebkettenrades 13 Zähne und des Vergasers 16 N 1-5

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard Re: Primärübersetzung SR4-3 SR4-4

    Zu Beginn der Sperberproduktion wurden 1967 zwei Änderungen am Getriebe gemacht. Anfang 1967 wurde die Übersetzung des zweiten und des dritten Ganges zur Anpassung an die Motorkennlienie geändert und im Juni 1967 wurde die Verzahnung des vierten Ganges geändert. Es existieren also drei verschiedene Sperbergetriebe.
    Ansonsten ist das Sperbergetriebe ab Juni 1967 aber dann mit dem des Habicht identisch (abgesehen von den Kuppplungsscheiben/-Lamellen). Ein Sperbergetriebe plus "Schwalbezylinder" ist also praktisch ein Habichtmotor.
    Technisch kann man den Habichtmotor auch mit einem 14'er Ritzel fahren. Das schafft der mühelos. Rechtlich zulässig ist aber nur ein 13'er Ritzel (oder kleiner) und dieser Motor in der Schwalbe muß natürlich nach TÜV-Abnahme in die Betriebserlaubnis eingetragen werden.

    Ich kenn mich aus!

  9. #9
    Tankentroster Avatar von sebastiant
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    247

    Standard

    Da kann ich dem Dummschwätzer nur zustimmen.

    Aus Sperbermotor Zerleg-Erfahrung kenne ich beide Motor"Varianten".
    Beide sind auch etwas unterschiedlich.
    Speziell die älteren haben einen etwas länger ausgelegten 2ten Gang, was sich etwas negativ auf die Beschleunigung auswirkt. Und einen längeren 4ten Gang, ebenso negativ für die Beschleunigung.
    Ebenso wurde die Kickstarterverzahnung von Feinverzahnung auf Grobverzahnung geändert.
    Bitte korrigiert mich, falls ich mich irre.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Is scho recht so. :)

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von KR51Strich1
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    79

    Standard

    #1:
    N `abend !
    @ Dummschwätzer

    Du sagst ja, daß man ggf. den Habichtmotor auch mit 14-er fahren könnte.

    Könntest Du dir erklären, warum denn mein Habichtmotor so lang übersetzt ist. ( Wie gesagt: mit 14.-er unfahrbar, mit 13-er immer noch zu lang, mit 12-er fast wie Serie, im Zweifel einen Tick länger als der originale 3-Gang mit 14-er .)

    Das ist bei mir ja kein Notfall, da ich ja jetzt mit 12-er zufrieden bin, nur mußte ich dafür ja eine kürzere Kette kaufen bzw. kürzen + den Tachoantrieb anpassen, geht aber ja nur bis 13-er Ritzel)
    Scheinbar bin ich wohl der Einzige, der dieses Problem hatte.

    #2:
    Und nochwas: Kann mir jemand sagen, wodurch der Unterschied in der Motorleistung zustande kommt.

    Schwalbe= 3,6 PS
    Habicht= 3,4 PS

    Gruß Stefan

    Aus 2 mach 1. Den [edit]-Button darfst du aber auch gern selber benutzen. MfG, Ralf

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo KR 51 der Leistungs unterschied resultiert aus der anderen Ansaugdämpfung und Düsen Bestückung (Habicht / Schwalbe).
    Wegen deinem 12er ritzel hast du entweder ein altes Sperber getriebe oder bist von der KR 51 /2 verwöhnt da die besser in der beschleunigung ist. Wenn du mit dem 12er Ritzel zufrieden bist und der Motor sich nicht tot dreht ist doch alles in butter find ich.

    Gruß
    oldi

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kann ich dir leider nicht sagen, warum dein Habicht mit 13'er oder 14'er Ritzel im 4.Gang nicht mehr aus dem Knick kommt. Vielleicht ist deine Kompression schon so niedrig (Zylinder + Kolben + Ringe verschlissen) oder Vergaser und Zündung sind falsch eingestellt.
    Schleifen vielleicht deine Bremsen etwas ?
    Ist der Auspuff frei ?

    Der Leistungsunterschied Schwalbe-Habicht kommt wie oben bereits beschrieben von der Ansauganlage und dem Vergaser. Dennoch sollte der Habicht schneller als die Schwalbe fliegen.

    Ich kenn mich aus!

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von KR51Strich1
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    79

    Standard

    Hallo! Danke für die Antworten.

    Die Übersetzung ist d e f i n i t i v erst mit 12-er, so wie serienmäßig. Ich habe bereits mehrere /1 + /2 Schwalben gehabt und kann gut vergleichen. Mein 4-Gang Gebläsemotor ist auch komplett neu + ist gut bei Kräften.

    Stimmt natürlich, daß der Motor meiner 51/2L deutlich besser von unten zieht.
    Macht aber nix, dafür fahre ich irgendwie trotzdem lieber mit der "Alten".

    Und da ich ja mit 12-er Ritzel zufrieden bin, gebe ich mich jetzt auch zufrieden + bedanke mich für die zahlreichen Antworten.

    Bis zum nächsten mal

    Stefan

  15. #15
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    In Suhl wurde bei Bierchen und Feuerschein weiter fleißig über das Thema diskutiert. Einige sagen, das die Primärübersetzung beim Sperber eine andere ist als bei der Schwalbe/Habicht.

    Ich hab in meinem SR 4-4 ein Sperberblock mit neuem Zylinder (gebläsegekühlt) und nem 13er Ritzel verbaut. Der Vergaser ist ebenfalls neu und der Luftfilter frei. Dennoch kommt die Mühle nicht auf Touren, sie ist ellenlang übersetzt. Einen Gang (egal welchen) auszufahren ist der reinste Kampf. In der Reperaturanleitung auf Eastbikes steht widerum dass die Getriebe anders übersetzt sind. Hm, was tun um dem Sperberblock mehr Anzug zu geben. Kann ja icht sein das ich mit meinem Star dem Habicht auf nimmer Wiedersehen davon fahre....

    Gruß und Dank Moe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welches Kettenritzel für Sperber ?
    Von oldifreak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 17:38
  2. Wenn ich das gas weg nehme geht sie aus??
    Von Hasseroeder-simsons im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 17:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.