+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Halbautomatik Ausgleichen des Spiels am 6000er?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    220

    Standard Halbautomatik Ausgleichen des Spiels am 6000er?

    Hallo,

    da ich durch einen Kupplungschaden an meiner Halbautomatik (bereits in anderem Thread berichtet), ja ein neues Gehäuse brauchte, habe ich jetzt soweit alles für die Runderneuerung des Motors da. Die Kupplungswelle wird ja aber nicht, wie beim normalen M53 ausgeglichen, sondern am 6000er Lager. Und wenn ich das richtig verstanden habe, mit Augleichsscheiben bevor das Lager in den Lagersitz kommt.
    Ich hab nur noch nicht ganz verstanden, wie ich jetzt die Ausgleichscheibenstärke herausfinde. Irgendwas muss ja gemessen werden und minus der Stärke des Lagers oder so gerechnet werden.
    Vielleicht könnte mir das jemand mal erklären, am liebsten per Bild oder Skizze. Ich brauch bei sowas gerne eine optische Vorlage zum genauen Verständnis.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die Welle muss im Gehäuse ein Spiel von 0,2 mm haben. Du misst Innenlänge der Welle, Innenlängen der Gehäusehälften, Stärke der Mitteldichtung im gepressten Zustand.

    Hinter dem 6000er Lager geht eine Ölbohrung ab für das rechte Kurbelwellenlager ... ob ich das nächste Mal die Ausgleichsscheibe auch wieder dort reinlegen möchte, darüber muss ich nochmal nachdenken.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    220

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Die Welle muss im Gehäuse ein Spiel von 0,2 mm haben. Du misst Innenlänge der Welle,
    Okay, aber wo setzt ich da an ( am Festrad für den 3. Gang oder noch darunter? Und dann bis zur Dichtfläche des Gehäuses, oder?)

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Innenlängen der Gehäusehälften,

    Ich hatte irgendwo gelesen man mist vom Lagersitz bis zur Dichtfläche und muss dann die Stärke des Lagers wieder abziehen oder so???

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Stärke der Mitteldichtung im gepressten Zustand

    Das ist mir klar.

    Und dann rechne ich den Abstand beider Gehäusehälften plus der Mitteldichtung, richtig? Und das wird dann mit der Länge der Welle gegen gerechnet und die Differenz unter Beachtung des 0,2mm Spiels ergibt dann die Stärke der Ausgleichsscheibe???

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Hinter dem 6000er Lager geht eine Ölbohrung ab für das rechte Kurbelwellenlager ... ob ich das nächste Mal die Ausgleichsscheibe auch wieder dort reinlegen möchte, darüber muss ich nochmal nachdenken.

    Du hast das also schon gemacht? Gab es Probleme mit der Schmierung des Kurbelwellenlagers? Kann man denn anders Ausgleichen? Vielleicht mittels einer Scheibe auf der Welle?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Mein "erster" Halbautomat hat ein Problem mit dem rechten Kurbelwellenlager. Ich verdächtige eher einen untermaßigen Kurbelwellenstumpf* als ein gestorbenes Lager, aber ich weiß es noch nicht, der Motor ist noch zusammen.

    Klar kann man auch innen ausgleichen, und zwar mit einer kleinen Scheibe auf der rechten Seite, also innen vor dem Lager 6000 zu dessen Innenring.

    *Das gab's ab Werk, bei Erstmontage zusammen mit den "passenden" untermaßigen Kugellagern - der Plan musste erfüllt werden. Wenn man sowas neu lagert mit maßhaltigen Kugellagern, dann geht das schief.

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    220

    Standard

    Danke schonmal für deine Antworten.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    175

    Standard

    Kann bitte jmd nochmal die Messpunkte beschreiben, die man nimmt, um das Spiel der Kupplungswelle einzustellen? Auch gerne bebildert :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Axialspiel Kurbelwelle und Getriebeabtriebswelle ausgleichen
    Von TheGreatBeyond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 10:53
  2. 6000er Kugellager
    Von Schwalbenchris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 03:39
  3. Kupplungskorb ausgleichen !
    Von der_Clown im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 21:27
  4. 6000er Lager demontieren
    Von Ramirez im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 18:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.