+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Halbautomatik, wie krige ich die Kupplung ab?


  1. #1

    Registriert seit
    24.03.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Standard Halbautomatik, wie krige ich die Kupplung ab?

    Hallo wertes Forum,

    ich bin neu und wende mich mal direkt mit einem Problem an euch. Die Suchfunktion hat leider nichts ergeben. Ich bin im Besitz einer Kr 51/1 S und bin dabei den Motor zu überholen, das habe ich tweilweise schonmal an einer regulären Schwalbe mit regulärer Kupplung gemacht, nur komme ich aber hier an der Halbautomatik gerade nicht weiter. Ich habe schon ein paar Seiten gefunden, die das erklären, aber da steht immer nur: Bolzen herrausnehmen. Tja aber wie?



    Wie kriege ich hier den Druckstift und den Bolzen raus? Ich komme da gerade nicht weiter?

    Danke im Vorraus!

  2. #2
    Flugschüler Avatar von meskalin666
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    381

    Standard

    http://www.pstaude.de/Simson/6_Vogel...ung_KR511S.pdf

    In díeser Zusatzanleitung ist alles beschrieben.

  3. #3

    Registriert seit
    24.03.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Meskalin666,

    danke für die Anleitung, aber leider steht da überhaupt nichts zum Kupplungausbau drinnen, nur zur Bedienung der Schwalbe Halbautomatik. Oder hast du mir ausversehen nicht das ganze Dokument geschickt? (es sind nur 9 Seiten)

    Beste Grüße
    Christoph

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Buchholz
    Beiträge
    48

    Standard

    m.E. braucht man für das Überholen der Kupplung einer Kr51/1s eine spezielle Vorrichtung.

    "Voraussetzung für Montagearbeiten an der Fliehkraftkupp!ung ist das Vorhandensein einer Spannvorrichtung sowie für die Kupplungsdeckelmontage möglichst eine Montagehülse."

    • Druckstift und Bolzen entfernen, Kupplungstrommel abziehen.
    • Federteller mit Drehfeder, Zylinderstift, Druck- und Kugelring herausnehmen.
    • Sicherungsring mit einer Seegerringzange herausnehmen und Kupplungszahnrad mit dem gesamten Kupplungspaket von der Kupplungswelle ziehen. Das hintere Drucklager wird nicht demontiert. Falls Kugeln (4 mm durchmesser ) herausfallen, werden sie wieder mit Fett in den Kugelring geklebt.
    • Kupplungszahnrad einschließlich Kupplungspaket auf die Vorrichtung (in Schraubstock eingespannt) legen, Vorrichtung spannen.
    • Vorsteckscheiben von den Zugbolzen nehmen und Gegenlagerring entfernen.
    • Fünf Trennfedem und Kupplungspaket sowie Laufring und Ausgleichsscheiben herausnehmen.
    • Kupplungspaket wieder zusammenstecken und Druckplatte mittels Spannvorrirchtung herunterdrücken. Mit Seegerringzange den Sicherungs- ring entfernen. Aut Ausgleichsscheiben achten.
    • Vorrirchtung öffnen, die Druckplatte und 5 Federn herausnehmen.
    • Hinteren Druckring und Zugbolzen sowie 5 Fliehgewichte entnehmen.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von meskalin666
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    381

  6. #6

    Registriert seit
    24.03.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Standard

    Hey,

    danke für die Hinweise. Also die Spannvorrichtung brauche ich ja nur wenn ich im ausgebauten Zustand an der Kupplung was machen will. Mir gehts erstmal daraum die verdammte Kupplung überhaupt auszubauen. In der Anleitung steht folgendes:

    "Antriebswelle bei aufgesetztem Antriebskettenrad mit Hilfe
    der Vorrichtung DV 37001-36 festhalten. Druckstift (1) und
    Bolzen (2) entfernen. Kupplungstrommel abnehmen".

    Ich halte die Antriebswelle fest, kann aber trotzdem nicht den Druckstift und Bolzen entfernen. Auf dieser Webseite hat das jemand auch gemacht:

    Automatikkupplung-ausbauen

    Er schreibt auch einfach nur: "Bolzen raus, Glocke ab, eine FEDER (dieses Wort kommt noch häufiger) rausgenommen und... Bolzen nummer 2. Der lässts sich einfach rausschieben, wenn man etwas drückt."

    Aber bei mir kann ich drücken und schieben soviel ich will, da tut sich nichts. Daher frage ich mich, was mache ich wohl falsch? Hat das hier jemand schonmal selber gemacht?

  7. #7

    Registriert seit
    24.03.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe es tatsächlich hinbekommen. Ich versuche mal zu beschreiben, was der Trick ist, bzw. was ich nicht erkannt habe.

    Man muss zu erst den Stift der einen aus der Mitte anschaut, mit einer Spitzzange bei etwas Gegendruck (gegen die Kupplung) herrausziehen. Dann drückt man weiter auf die Kupplung und versucht den hier auf dem Bild waagerechten Bolzen mit dem loch in der Mitte herrauszunehmen. Dazu muss man ein wenig an der Kupplung hin und herschieben, sowie an dem Bolzen, bis man die exakte Position findet, wie man diesen herrausnehmen kann.
    Und ...tata... der Kupplungsdeckel ist ab. Was man danach machen muss, ist wieder gut in der obrigen Anleitung beschrieben.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Im nächsten Schritt ist entscheidend zu wissen, dass beim Abziehen des Kupplungskorbs die 16 losen Kügelchen des hinteren Lagers davonhüpfen werden - und durch den unterhalb liegenden Ölkanal gerne auch mal eine ins Getriebe verschwindet.

    Also: Bei eingebautem Motor Wanne drunter, Öffnungen zum Getriebe vorher verstopfen, dann Kupplungskorb abziehen!
    Auf der Werkbank kippt man den Motor am besten mit der Kupplung nach unten über eine Wanne, dann verkugelt sich auch nichts.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR 51/1s (Halbautomatik ) Kupplung einstellen ?
    Von Halbautomatiker 1s im Forum Technik und Simson
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 10:17
  2. KR 51/1S (HalbAutomatik)- Probleme mit Kupplung und Elektrik
    Von cabomba im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 23:00
  3. Frage Kupplung Motor Halbautomatik DUO KR51/1S !!!!!!!!!!!!!
    Von oldifreak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 23:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.