+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Halbmond steckt fest wie geklebt


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    17

    Standard Halbmond steckt fest wie geklebt

    Guten Abend,

    der Halbmond (Scheibenfeder) steckt so fest drin, dass ich ihn nicht mehr heraus bekomme. WD 40, Föhnen, Feuer und Lotkolben bringen nichts.

    Ich würde gerne bald wieder fahren. Hat jemand eine Idee??

    Danke!!

    Liebe Grüße aus Darmstadt

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Vivio
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    Körnel oder Schlitzschraubendreher und an einem der beiden Enden des abgebrochenen Monds mit einem Hammer vorsichtig heraus schlagen. Klappt nach ner Weile - ich spreche aus Erfahrung ;-).
    Simson - Technik die begeistert.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Körnel?

    Etwas Körnel o neil

    meinst sicher den Körner oder?
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Harlekin Beitrag anzeigen
    Körnel?

    Etwas Körnel o neil

    meinst sicher den Körner oder?
    Na, wer macht sich denn hier über Rechtschreibfehler lustig?

    Anyway: Körnerschläge oder ein kleiner Schraubendreher sind die Maßnahme der Wahl. Fruchtet auch das nicht, bleibt als letzte Wahl der Dremel. So Späße wie Lötkolben oder Feuer lassen zwar den Feuerteufel im Manne jubilieren, führen aber sicher nicht allein zum Ziel.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Mein Tipp: "Halbmond" oder "Scheibenfeder" in die Suchfunktion eingeben und einen der dann auftauchenden Ratschläge nach dem andern abarbeiten:)

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von aronpal Beitrag anzeigen
    Guten Abend,

    der Halbmond (Scheibenfeder) steckt so fest drin, dass ich ihn nicht mehr heraus bekomme. WD 40, Föhnen, Feuer und Lotkolben bringen nichts.

    Ich würde gerne bald wieder fahren. Hat jemand eine Idee??
    Da brauchts schon einen fetten Lötkolben, die Masse an Kurbelwelle schluckt dir die Wäre nur weg.
    Feuer würde ich dir abraten, das Gefüge des Metalls könnte sich zum negativen ändern...
    Versuche vorsichtig zu arbeiten, meist kommt man mit geeignetem Werkzeug unter den Halbmond und kann ihn vorsichtig raushebeln. Sinnlos darauf rumhämmern könnte ebenso dazu führen das du den Halbmond weiter in die Nut drücktst.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten
    Ich versuche es jetzt schon seit Tagen mit Hammer und Schraubenzieher bzw. Körner.
    Ich habe das Gefühl das tut sich gar nicht.

    Wie viel kann ich den da kaputt machen? Sprich: Wie viel Gewalt/Kraft kann ich aufbringen?
    Oder zu jemanden, der es wirklich kann?
    Grüße aus DA

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Im dümmsten Fall haust du dir die Kurbelwelle krumm oder die Lager kaputt. Da muss man schon mit Sinn und Verstand agieren. Die nächste Eskalationsstufe wäre der schon angesprochene Dremel.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich habe den Kurbelwellenstumpf immer von unten mit einem Bock (in der richtigen Höhe) abgestützt, um die Lager weniger zu belasten und damit die Welle nicht krumm wird. Dann kann man einen Schraubendreher (in der selben Breite wie der Halbmond dick ist) an einer Ecke ansetzen und relativ kräftig draufhauen. Dann kommt der auf der anderen Seite langsam hoch.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    Gut, dass mit dem stützen werde ich mal zur Schonung machen.
    Aber der bewegt sich echt keinen Millimeter. Aber ich glaube, da muss ich alleine durch... :(

  11. #11
    Avatar von micha0916
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    4

    Standard

    du könntest sogar mal mit einen dremel dein glück probieren. du musst ne schleifscheibe nehmen, dann hast du sozusagen ne kleine flex und kannst ne einkerbung in den halbmond schleifen und den dann mit einem schraubendreher raushebeln ;D

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von micha0916 Beitrag anzeigen
    du könntest sogar mal mit einen dremel dein glück probieren.
    Es gibt so Tage, da fragt man sich, ob die Leute vor dem Posten überhaupt lesen, worauf sie antworten.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  13. #13
    Avatar von micha0916
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    4

    Standard

    warum, wo ist dein problem? andere erzählen i- was von: "nimm nen hammer und hau auf der welle rum" da sehe ich das rausfräsen des festen halbmondes als sinnvoller ^^

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von micha0916 Beitrag anzeigen
    warum, wo ist dein problem? andere erzählen i- was von: "nimm nen hammer und hau auf der welle rum" da sehe ich das rausfräsen des festen halbmondes als sinnvoller ^^
    Damit auch du es jetzt verstehst, lese Post #4 und #8 nochmal, gehe in dich und überlege mal ganz genau, wie der Prof das gemeint haben könnte...

    Hab da mal was ergänzt... Ralf
    Geändert von Prof (11.08.2011 um 00:51 Uhr)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Ihr solltet eher auf aronpal rumhacken. Schließlich hat er den Tipp scheinbar noch nicht gecheckt.

  16. #16
    Avatar von micha0916
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    4

    Standard

    ok ich nehm alles zurück.. ich hab das mit dem dremel im 4ten post überlesen... (es war schon spät gestern..)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kolbenschieber steckt fest!
    Von SchwalbenFREAK^^ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 16:08
  2. Hiterradachse steckt fest K51
    Von Blechvogel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 20:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.