+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Halbmondkiller-Karriere beenden


  1. #17
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Püchau & Dresden
    Beiträge
    21

    Standard

    So war das nicht gemeint. Ich meinte eher, das Ding als mögliches Ersatzteil auszuschließen.
    Allerdings reizt es mich mittlerweile schon, die ganze Sache an den Nagel zu hängen.
    Mittlerweile habe ich da wesentlich mehr Zeit & Geld reingesteckt, als angebracht wäre, obwohl ich beides durch das SR50 sparen wollte (schneller als Bus fahren und billiger als Trabi fahren).
    Ich häng noch zwei Bilder an, die ich grad nach dem Abreiben mit Polierpaste gemacht habe:
    vorher (Small)..jpgnachher+ (Small)..jpg
    Gibt es einen tollen Trick, wie man das effizienter machen kann? Habe bisher Ventilpaste aufgetragen, Polrad aufgeschoben, dann gedreht. Hab mal mehr mal weniger stark dabei in Richtung Simmerring gedrückt.
    Das Polrad hat auf der Innenseite des "Rohres" einen "Absatz". Den hat das andere Polrad aber auch. Man sieht ihn auf den Bildern, die ich in meinem vorigen Beitrag eingestellt habe.

    Außerdem beschäftigt mich noch die Frage, wieso der Halbmond unversehrt war?
    Ich musste auch ordentlich Kraft aufwenden, um die Mutter vom Polrad zu lösen, es hat sich also nicht einfach gelöst und nach vorn geschoben.

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also dass das polrad von innen ausgelutscht sein soll, kann ich mir nur schwer vorstellen. erstens, weil es härter ist als die scheibenfeder und zweitens, weil da niemals soviel weggehn würde, dass das dingens nicht mehr auf den konus passt :/

    ist der unterbrecher richtig eingestellt? die nase scheint ja noch vorhanden zu sein, und da muss sich doch was tun, wenn der nocken die nase betätigt...
    Scheibenbremse? Nein Danke, ich möchte wie ein Mann sterben!

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Püchau & Dresden
    Beiträge
    21

    Standard

    Na wie gesagt, wenn die Schaltung läuft, läuft sie. Wenn ich jetzt das Polrad wieder festziehen würde, dann könnte ich, je nach Glück, zwischen 500m und 50km fahren. Hab vor zwei Wochen eine ausgedehnte Tour durch die Stadt gemacht, da ging's ohne Probleme. Am nächsten Tag war die Passfeder wieder mal entzwei.

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Püchau & Dresden
    Beiträge
    21

    Standard

    Ich habe noch einmal darüber nachgedacht:
    Als ich den Seitendeckel abgemacht habe, konnte ich das Polrad nur schwer drehen, es scheint also fest auf der Welle gesessen zu haben. Außerdem war der Halbmond ganz, das spricht auch dafür, dass sich das Rad in Bezug zur Welle nicht verschoben hat.
    Da sich der Unterbrecher aber nicht bewegt hat, liegt es vielleicht doch an diesem Hebel.
    Ich werde, sobald ich Gelegenheit habe, der Idee nachgehen, dass der Fehler doch nicht am losen Polrad zu suchen ist.

    Irgendwie habe ich für diesen Gedankensprung erstmal Abstand gebraucht. Jetzt verstehe ich auch die Frage nach dem Hebel...

  5. #21
    Schwarzfahrer Avatar von K-Funz
    Registriert seit
    01.11.2008
    Ort
    Saarlouis
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Minze,
    hatte mal dasselbe Problem, musste auch schon 3 mal diesen Halbmond erneuern. Grund war ganz einfach das die Welle nicht richtig sauber war und ich auch das Polrad nicht fest genug angeschraubt hatte. Wie schon mal beschrieben, das muss alles absolut Fettfrei sein und die Schraube sollte mit ein wenig SCHMACKES angezogen werden. Sonst geht dir der Mond immer wieder drauf.

  6. #22
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Püchau & Dresden
    Beiträge
    21

    Standard

    Unterbrecher (Sma&.jpg

    Kann mir jemand sagen, ob der Unterbrecher brauchbar aussieht? Wenn nicht, würde ich einen neuen besorgen, bevor ich das wieder zusammenbaue.

  7. #23
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Das kann man nach dem Bild nicht beurteilen. Du mußt Dir die Kontaktflächen ansehen und ggf. mit einer Kontaktfeile oder feinem Schmirgelpapier (>400er) glätten/reinigen. Die Feder sollte auch stramm sitzen.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  8. #24
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Dass es am Schmierfilz (im Bild rechts) gar so staubig-trocken zugeht, kann schonmal nicht gut gewesen sein für den Unterbrecher.

  9. #25
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    die alten polräder mit 180° verdrehtem nocken gibts nirgens mehr zu kaufen! bloß nicht wegschmeißen! die sind mittlerweile (in gutem zustand) teurer als neue nachgefertigte
    ..shift happens

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.