+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: hallo


  1. #1

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,
    ich bin erst seit heute mitbenutzer einer schwalbe, sozusagen haben wir einen maschinenring gegründet.
    das problem ist, da sie ganz gut anspringt aber sobald sie warm ist und man anhält, der motor ausgeht und auch nicht wieder anspringt.
    die zündkerze ist nass, zündfunken ist da.
    ich bin autosschrauber und hab von mopeds nicht so viel ahnung, beim auto würde ich sagen dampfblasenbildung-rücklaufventil falsch eingestellt kaputt, da aber eine schwalbe wohl doch nicht so einen aufwendigen vergaser hat weil ich nicht woran es liegt.
    der vergaser kommt mir als übertäter eher doch in frage.
    was ist das problem der ansonsten klasse schwalbe mit unglaublichem fahrgefühl-bin vorher honda cb 750four gefahren (wegen nachwuchs verkauft).
    gruß jan

  2. #2
    Tankentroster Avatar von schwalbenjonny
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    233

    Standard

    geht sie auch aus wenn de nit anhältst??

    dann ist es der Kondensator

    willkommen im forum

    mabn siehr und überholt sich

    Jesse James

  3. #3

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo jesse,
    ja auch beim abbiegen geht sie aus, hab sie zweimal im rollen "wiedergeholt", läuft dann auch gut, vielleicht ein bißchen wenig leistung.
    manchmal geht aber auch anhalten und umdrehen.
    was kostet ein komdemsator, und wo nehm ich den her?
    dank für die antwort.
    gruß jan

  4. #4
    Tankentroster Avatar von der_Clown
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    155

    Standard

    Am besten kaufst du ihn
    Er sitzt unter der rechten Motorhälfte(da wo auch die Kette reinläuft).
    Wenn du die abbaust, dann ist da das Polrad[schwarz] und da drunter die Grundplatte, da sitzt der drauf! Hier ist ein Bild davon:
    http://home.arcor.de/profsimmi/simson/teile.htm

    Ich weiß nich ob die 'Nachbauten' genau so gut sind wie die Orginalen, Weiß das einer von euch? Bestimmt.
    Fabi BS :)

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hallo, jan-christoph !

    Also, für mich hört sich das noch eher nach falsch eingestellter Zün-
    dung oder zu grossem Elektrodenabstand der Zündkerze an.
    Überprüfe als erstes den Elektrodenabstand. Er muss knapp 0,4mm betra-
    gen. Ich gehe auch davon aus, dass die richtige Zündkerze drin ist (Isolator M14-260). Wenn bei laufender Maschine zwischen den Unterbre-
    cherkontakten starke Funkenbildung zu sehen ist, kommt der Kondensator
    in Frage. Was für Baujahr ist denn das Tierchen ? Was steht auf dem
    Typenschild ?

  6. #6

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,
    erstmal danke für eure antworten.
    es ist eine KR51/1 Baujahr weiß ich noch nicht.
    ich hab nun gestern ein bißchen rumprobiert und dabei festgestellt, daß die zündkerze immer naß ist.
    ich hab das gemisch schon sehr dünn eingestellt (waagerechte schraube am vergaser oberhalb der schwimmerkammer-richtig?), aber es ändert sich nichts, im stand geht der motor unvermittelt aus, kein wunder bei überfettung.
    liegts am schwimmer oder am ventil?
    oder ist der schieber falsch eingestellt?
    mit magerem gemisch (vorher viel zu fett) läuft sie eigentlich ganz gut und nimmt spontan gas an, aber geht immer aus.
    gruß jan

  7. #7
    Tankentroster Avatar von der_Clown
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    155

    Standard

    Morgen,
    wenn sie im Stand ausgeht, dann dreh mal die Schraube mit der Spirale (Kolbenschieberschraube) ein bisschen rein. dann musste sie das Standgas eigentlich halten können. Wenn nich geh ma ins FAQ und stell den Vergaser danach ein.
    Fabi aus BS:)

  8. #8

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,
    ich hab jetzt doch erstmal den unterbrecherkontakt eingestellt und einen neuen kondensator montiert (wie tief reindrücken?).
    mal sehn obs auch mit neuer kerze besser geht.
    hab jetzt leider keine zeit mehr und kann erst heut abend zusammenbauen.
    den vergaser nehm ich mir morgen vor.
    gruß jan

  9. #9

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,
    uuuuuuuuuuuuund läuft,
    nach der montage des kondensators, einer neuen zündkerze (14-260 von beru-ist das richtig?), dem einstellen des unterbrechers läuft die schwalbe klasse.
    wie mischt man am besten das gemisch, wieviel öl auf die tankfüllung?
    gruß und danke für die hilfe, jan

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Oh oh, ich glaube mit der Beru Kerze tust Du Dir keinen Gefallen ... die Schwalbe ist mit der Orginalzündung extrem auf die Isolator Spezial angewiesen. Aber ein Versuch ist es ja wert!

  11. #11
    Tankentroster Avatar von der_Clown
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    155

    Standard

    Hi,
    zu deiner anderen Frage hier ist ein super Link zu nen Bezinrechner:
    --> http://www.simpleworx.de/muster/oelmischen.php?ksa=33

    Du hast 'ne /1 oder? Ich glaub da musste 1:33 tanken oder?
    Wenn doch ne /2, halt 1:50 eingeben.
    Fabi

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    Jup bei ner kr 51/1 musste 1:33 mischen, obwohl ich seid einiger Zeit mit 1:40 mische, denn so suppt erstens mein auspuff nicht mehr so und außerdem raucht der nicht die ganze gegend zu, wenn ich auf vollgas fahre ^^

    so long... MfG Borschtel

  13. #13

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,
    die beru ist eine isolator-zündkerze oder hab ich da was falsches verkauft bekommen.
    die nette verkäuferin hat extra isolator geträllert als ich sie nach der passenden zündkerze fragte.
    stimmt denn der wärmewert?
    gruß jan

  14. #14

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo,
    zu früh gefreut, das problem tritt weiterhin, etwas abgeschwächt immer noch auf.
    im warmen zustand geht die schwalbe, wenn ich nicht am gas rumdrehe, aus und läßt sich nach dem abstellen auch nicht mehr starten.
    kerze ist trocken und zeigt erste rehbraune spuren, somit vermute ich das das gemisch stimmt.
    soll ich den kontaktabstand eher geringer (jetzt 0,4mm) einstellen?
    gruß jan

  15. #15
    Tankentroster Avatar von der_Clown
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    155

    Standard

    Hmm, ne eigentlich sind 0,4 mm ideal.
    Fabi

  16. #16
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Hallo,
    die Isolator wird inzwischen von Beru nach orginal spezifikation des alten Herrstellers(wurde von Beru übernommen) gefertigt.Ist also Baugleich und heisst deshalb auch Isolator.
    Zu deinem Problem. Prüfe mal ob der chkezug richtig fest ist und ob das kleine Gummteil an dem Chokeende noch vorhanden ist.Denn dann läft sie immer mit choke(n meistens) und wenn sie warm ist geht sie aus.Und springt nicht an. Schoon mal warmen Motor mit choke gestartet.?
    Versuchs mal.
    Gruss Andreas

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo...
    Von pauline im Forum Recht
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 13:52
  2. hallo....
    Von Jig im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 09:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.