+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Handschaltungsgehäuse gleich??Auch beim Spatz??


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    Stadtlohn
    Beiträge
    216

    Standard

    Nabend,

    Ich habe bei meinem Spatz gesehen , dass an der linken Seite ober dem Kupplungsdeckel eine Halterung für einen weiteren Zug ist(So wie an der Handschaltungschwalbe für den Zweiten zug ,zur Schaltung).

    Kann dass sein das die Gehäuse gleich sind,von der Handschaltungs Schwalbe und vom Spatz???

    Weil ich da nirgendwo sehe,dass dort ein Seilzug herführt!!

    Jens

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hallo, Schwalbenfummler !

    Soweit ich weiss, sind die Motorengehäuse unterschiedlich.
    Da der Spatz generell nur ein Schaltungsseil hat, ist am Gehäuse
    daher auch nur ein Widerlager für das Schaltungsseil vorhanden.
    Da ist wohl eim M53-Gehäuseteil der Schwalbe montiert.

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Nene, das ist schon richtig so. Die Gehäuse sind gleich. Bis jetzt war´s an allen M52-Motoren, die ich in den Fingern hatte (4 oder 5), so, dass ein zweites Widerlager am Gehäuse angegossen war. Demnach sind die Gehäuse gleich.

    Vielleicht vergleich ich bei Gelegenheit nochmal die Teilenummern im Katalog...

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    Stadtlohn
    Beiträge
    216

    Standard

    Morgen

    Ich dachte schon da muss noch ein andere Zug hin den ich vergessen hab!!

    Naja,
    In den nächsten Wochen wird meine Spatz restauriert!!

    :) :)

    Jens

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Motorengehäuse sind im Prinzip die gleichen.
    Der Spatz braucht aber mit seinen zwei Gängen nur einen Schaltzug, weil der Schalthebel da von einer Feder zurückgezogen wird. Als Arretierung des ersten Ganges und des Leerlaufes dienen hier nur die "Nasen" oben am Kupplungsgriff.

    Die Schwalbe hingegen braucht mit ihren drei Gängen plus Leerlauf zum Schalten noch einen zweiten Schaltzug, weil die Gänge im Getriebe mit der Kugel in der Schaltklaue auf der Schaltwelle verrasten.
    (Übrigens soll es irgendwo in Deutschland auch einen obercoolen Spatz geben, der zwei Schaltzüge hat. )

    Der Winkel, in welchem das rechte Widerlager für den Schaltzug gebohrt und geschlitzt ist, ist bei Spatz und Schwalbe aufgrund der unterschiedlich langen Schalthebel auch etwas verschieden.

    Ich kenn mich aus!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lenkerfrage KR und Spatz usw gleich?
    Von SimsonSebi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 18:39
  2. Schwalbe rattert beim Fahren...beim Schieben auch...Ist das
    Von Simson-Harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 22:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.