+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 34

Thema: Harzklumpen im Tank.Gegenmittel?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    münchberg
    Beiträge
    10

    Standard Harzklumpen im Tank.Gegenmittel?

    hallo,
    wie in der überschrift schon gesagt gehts um harz und zwar richtig viel.
    die schwalbe stand 5 jahre in nem schuppen,ich hab sie dort befreit und will sie wieder auf vordermann bringen.vergaser und benzinhahn waren verharzt und beim tank habe ich dummerweise angenommen das er verrostet ist, scheisse wars nachdem ich heute mit benzin,steinen,schrauben und glas entrosten wollte hatte ich am ende fette klumpen aus den zutaten und HARZ.
    womit bekomme ich das harz raus?oder lieber gleich nen neuen tank?
    danke für die antworten

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Willkommen im Nest. :-)

    Ich habe im Sommer mit Drano Rohrfrei und 00-WC-Reiniger das alles aus meinem SR50 Tank entfernt, danach mit Zitronensäure entrostet und seit dem keine Probleme mehr im Tank.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Meinst Du wirklich Baumharz, wie z.B. von einer Kiefer???
    Versuche es mit Alkohol, wie z.B. Spiritus.

    Den ölige, fettigen Kram kannst Du mit Entfetter lösen. Wie Braunschweiger haben gerade wieder eine Tanksanierungsaktion am Laufen, da ist Entfetter im Set von Ammon-Tanksiegel mit dabei.

    Peter

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    münchberg
    Beiträge
    10

    Standard

    danke für die schnelle antwort!

    nein kein baumharz :)
    ich denke das gemisch hat sich in seine bestandteile zersetzt, es stinkt wie bock!!!
    der spiritus gegen das verharzte öl?kloreiniger flüssig oder pulverform?wie lang bleibt das dann im tank?
    wer sind die braunschweiger hast du da nen link?es sollte natürlich nicht den finanziellen rahmen sprengen denn so'n neuer tank sind ja nur 40 euro.schafft die sanierung sone heftige verschmutzung?in dem tank ist wirklich ein faustgroßer klumpen aus harz,glas,steinen und schrauben und an der tankwand klebt auch noch ca 5 mm von dem spaß....

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich wäre vorsichtig, wahllos irgendwelche Reinigungsmittel dafür zu nutzen.
    Da sind schnell giftige, explosive GAse im Spiel.
    Kloreiniger um Harz zu lösen? Kann mir eine fettlösende Eigenschaft nicht zusammenreimen....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    münchberg
    Beiträge
    10

    Standard

    ich habe vorhin ein klümpchen von dem verharzten öl in der hand gehabt und verdünnung draufgetropft,es hat sich gelöst aber als die verdünnung verflogen war hat sich der brei auf der hand sofort festgesetzt.kloreiniger will ich auch nicht unbedingt nehmen! aber wie siehts mit bremsenreiniger aus der entfettet doch auch?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Der Spiritus wirkt gegen Baumharz, nicht gegen das Zeugs in Deinem Tank.

    Wenn in Deinem Tank wirklich soviel Pampe, Peeke etc drin ist, dass sich ein dicker Klumpen gebildet hat, wo kommt das her?
    Versuche es zunächst mit Nitroverdünnung, Bremsenreiniger, Aceton, Pinselreiniger, Kaltreiniger. Was Du halt da hast oder besorgen kannst.
    Die Braunschweiger: Simson Stammtisch Braunschweig und Umgebung

    Und zu den Nachbautanks such mal im Forum, da gibt es soviele schlechte Erfahrungen mit der Nachbau"qualität", dass es sich lohnt, einen alten Tank wieder herzurichten.

    Peter

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich habe das Pulver genommen und alle sechs Stunden mal gut gespült, reingeleuchtet und weitergemacht.
    Braunschweiger sind Leute, die in Braunschweig wohnen.
    Links? -> Forensuche holft dir da weiter und spendet viel Lesestoff.
    Die neuen Tanks sollen nicht immer lange dicht bleiben. Einmal richtig saniert und beschichtet, ist laaaange Zeit Ruhe mit Rost usw.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    @Gonzzo
    Wenn das Zeug sogar Abflüsse in der Küche wieder frei kriegt, muß es auch fettlösend sein wie z.B. Drano. Lies mal, was auf den Packungen drauf steht. Ohne diese Zeug würde ich wohl heute noch den Tank reinigen, mit kam der Schmodder händevoll entgegen und der Rost auch.

    Wenn der TE den Kram angelöst hat und Steine mit dazu hat, bildet sich solch ein Klumpen aus den Zuschlagstoffen und dem angelösten Gum. Solange man den Reiniger nicht überdosiert, bilden sich da auch keine Gaswolken o.ä.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Willkommen im Nest. :-)

    Ich habe im Sommer mit Drano Rohrfrei und 00-WC-Reiniger das alles aus meinem SR50 Tank entfernt, danach mit Zitronensäure entrostet und seit dem keine Probleme mehr im Tank.

    und wo tust den gemisch entsorgen? sei froh daß dir bei deinen versuchen nicht die hütte oder sonst was um die ohren geflogen ist.

    te ein wenig bezin pur oder spiritus. (hat bestimmt schön gerochen nach 5 jahren der inhalt)

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Warum glaubt ihr eigentlich immer alle, daß die Hütte vom Rohr und Abflußreiniger explodiert oder abbrennt?
    Klo auf, Zeugs rein, Klo zu, warten, spülen und Rohr ist wieder frei. in der Spüle das gleiche, lesen und verstehen der Anleitung und der Dosierung vorausgesetzt.
    Es riecht u.U. ganz leicht etwas nach Chlor, jedes Schwimmbad ist da aber schlimmer, deshgalb soll man ja auch das Fenster auf machen und lassen. Die Gefahr, daß man sich die Pfoten verätzt oder einen Spritzer ins Auge bekommt, ist gegeben und man kann sich wirkungsvoll dagegen schützen.
    Aber jetzt nenn mir mal bitte jemand ein en Fall, bei dem jemanden durch die Benutzung von Drano und 00 die Hütte oder sonstwas um die Ohren geflogen ist bei nicht verschlossenen Gefäßen.
    Eben, es gibt keinen außer den sog. Urban Legends wie die Vogelspinne in der Yuccapalme.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    59

    Standard

    wenn es verharzt ist würde ich etwas wie pinselreiniger der verdünnung kaufen. 1-2 liter in den tank rein und zuschrauben.
    benzinhahn dicht und über nacht in irgendwas spannen wo er sich langsam drehen lässt.

    am nächstne tag kannste ja gucken ob sich alles gelöst hat und einfach ausschütten.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Warum glaubt ihr eigentlich immer alle, daß die Hütte vom Rohr und Abflußreiniger explodiert oder abbrennt?
    Klo auf, Zeugs rein, Klo zu, warten, spülen und Rohr ist wieder frei. in der Spüle das gleiche, lesen und verstehen der Anleitung und der Dosierung vorausgesetzt.
    Es riecht u.U. ganz leicht etwas nach Chlor, jedes Schwimmbad ist da aber schlimmer, deshgalb soll man ja auch das Fenster auf machen und lassen. Die Gefahr, daß man sich die Pfoten verätzt oder einen Spritzer ins Auge bekommt, ist gegeben und man kann sich wirkungsvoll dagegen schützen.
    Aber jetzt nenn mir mal bitte jemand ein en Fall, bei dem jemanden durch die Benutzung von Drano und 00 die Hütte oder sonstwas um die Ohren geflogen ist bei nicht verschlossenen Gefäßen.
    Eben, es gibt keinen außer den sog. Urban Legends wie die Vogelspinne in der Yuccapalme.
    weil ich in meinen klo mit wasser spüle ist einfach billiger und ich rauche auch beim ausscheiden!

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wir spülen auch mit Wasser, aber in einem Altbau kommt es eben hin und wieder mal vor, daß sich gerade die Abflüsse von den Küchen oder Waschbecken gerne mal zusetzen und verstopfen.
    Ob die Kids da auch ab und an was damit zu tun haben.. ;-)
    Egal, auf alle Fälle expldiert der Pot auch dann nicht, wenn *dabei* geraucht wird. Wurde vom "Großen" (leider) auch schon getestet
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    hehe aber ich habe das auf den tank besogen, der ja eh mit benzindämpfen vorbelastet ist.

    steht ja nicht umsonst auf der flasche das man keine experimente machen soll.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn ein Tank mit Gemisch so lange steht, daß sich dieser Gum darin bilden kann, kannst du mit einem Feuerzeug reinleuchten, ohne daß etwas passiert, brennt, oder explodiert. Dann schaffst du es eher, den Straßenbelag vorm Haus mit dem Feuerzeug anzuzünden.
    Der Kram stinkt zwar noch, brennt aber nicht mehr.
    Also:
    Wasser rein, Kloreiniger dazu, warten, ins Klo kippen (bei uns läuft alles in einer Röhre zur Kläranlage) und das Abflußrohr wird auch noch porentief rein.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MZ ETS Tank
    Von Matze im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 21:26
  2. Tank
    Von Udo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 13:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.